Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Bullyparade - Der Film

    Teilen
    avatar
    Gast
    Gast

    Bullyparade - Der Film

    Beitrag von Gast am Do 04 Jan 2018, 15:12

    Inhalt:
    Eigentlich hat der Filme keine durchgehende Handlung sondern ist eine Aneinanderreihung von Kurzfilmen.

    1.Die Brüder Kasirske Jens und Jörg möchten den Mauerfall verhindern und damit den Auftritt von David Hasselhoff im Jahre 1989 und reisen daher zurück in DDR in einem umgebauten Trabi, um an der berühmten Pressekonferenz von Günter Schabowski teilzunehmen, wo auch die tschechischen Journalisten Bronko Kulichka und Pavel Pipowitsch ihre Fragen stellen.
    2.Die beiden Blutsbrüder Winnetou und Old Shatterhand legen einen lange währenden Konflikt bei. Die Blutsbrüder sehen sich nach 15 Jahren wieder. Winnetou möchte die schöne Anette, die Tochter des General Motors, heiraten. Doch dieser ist nur hinter dem Land der Apachen her. Winnetou bittet Old Shatterhand, der einen Bootsverleih in der Wüste betreibt, sein Trauzeuge zu sein. Doch dieser wird wegen angeblichen Mordes an dem Präsident Abraham Lincoln gesucht und von dem skrupellosen Kopfgeldjäger und Zahnarzt Dr. Schmitz und seinem Komplizen Tschango gejagt.
    3.Auf der Suche nach einem Wochenend-Domizil gelangen Sissi, Franz und der Feldmarschall versehentlich in ein Geisterhaus. Franz möchte für seine Sissi ein Schloss kaufen, doch sie werden vom Makler versetzt und müssen daher die Nacht im Schloss verbringen, die sich für den Feldmarschall zum Albtraum entwickelt.
    4.Lutz und Löffler berichten von ihren Erlebnissen an der Wall Street. Um dem Knast zu entgehen, weil er beim Schwarzfahren erwischt wurde, benötigt Lutz 60 Dollar. Mit Hilfe des Finanzmaklers Mr.. Moneymaker scheffelt er Millionen an der New Yorker Börse.
    5.Die Crew des (T)Raumschiff Surprise (U.S.S. Hasselhoff) um Kork, Mr. Spuck und Schrotty soll den Planeten der Frauen vor dem fiesen King Klon und seiner Klon-Armee schützen, weil diese es auf die Toupets der Frauen abgesehen haben und bekommen dabei Unterstützung durch den Getränkelieferanten Sigi Solo und den Yeti.
    Quelle: Wikipedia

    Daten:
    Genre: Komödie
    Jahr: 2017
    Länge: 100 Minuten
    Land: Deutschland
    Firma: Herb Film / Warner Bros.
    FSK: ab 6 Jahre

    Trailer:
    https://www.youtube.com/watch?v=FHaJcwIqFIU



    Zuletzt von Trafalgar Law am So 21 Jan 2018, 06:02 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Jadelyn
    Administrator

    Beiträge : 14010
    Laune : Ehren-Schleswigholsteinerin \o/
    Ich schreibe : zurzeit hauptsächlich Kurzgeschichten und an meinem Spaßprojekt
    Texte : Jadelyn
    Kunst : Jadelyn
    Infos : Jadelyn
    Sonstiges : "Wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nur, du denkst; denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken." Very Happy

    Re: Bullyparade - Der Film

    Beitrag von Jadelyn am Fr 05 Jan 2018, 18:29

    Ah ja, bei dem Film hatte ich auch überlegt, ob ich ihn mir anschaue oder nicht, aber die Vorschau hat mich schon irgendwie ahnen lassen, dass ich nicht so glücklich damit werden würde. Deine Kritik bestätigt mir das nun und ich denke, ich hätte mich wirklich eher geärgert, selbst wenn ich ihn nicht im Kino, sondern später gesehen hätte. Schade, die beiden Vorgänger fand ich nämlich auch ziemlich gut.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    ~ Amor, Lux, Veritas - sic itur ad a[s]tra ~

    «Alles, was es brauchte, um die Welt in einen Krieg zwischen Menschen und Übernatürlichen zu stoßen, waren ein Psychopath, der bereit war, unglaubliche Opfer zu bringen, und ein relativ talentierter Politiker.»
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Bullyparade - Der Film

    Beitrag von Gast am Fr 05 Jan 2018, 21:49

    Du hättest mich mal nach dem Kinobesuch erleben müssen, ich habe rumgemeckert wie nichts. Die Leute die in dem Kino arbeiten haben bestimmt gedacht ich hätte nicht mehr alle. So laut wurde ich. Aber ich musste den Frust über diesen Film einfach rauslassen. Richtig verarscht kam ich mir vor. Habe erst Mal da meine Freundin angerufen und ihr erzählt wie mich der Film nur genervt und so enttäuscht hatte. So ausgeflippt bin ich noch bei keinem Film vor lauter Wut. Deswegen ist auch die Bullyparade der Film auch für mich der Schlechteste Film des Jahres 2017 gewesen.
    avatar
    Skadi
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11175
    Laune : Ich bin hier, du bist hier, Schnabeltier
    Kunst : Skadi

    Re: Bullyparade - Der Film

    Beitrag von Skadi am Sa 06 Jan 2018, 11:48

    Ich fand den Film nicht schlecht. Den Gipfel der Comdey-Unterhaltung darf von von Bully meiner Meinung nach sicher nicht erwarten, für 1 1/2 Stunden hat er mir eine kurzweilige Unterhaltung geboten. Die vielen Anspielungen auf Filme und Serien fand ich witzig, man muss sie natürlich kennen, um sie mitkriegen zu können.

    Trafalgar Law schrieb:Witzig auf keinen Fall und so tiefen Humor unter der Gürtellinie war ich von Bully gar nicht gewöhnt.
    Eh, ich denke gerade an die rammelnden Karnickel vor dem Mond im Schuh des Manitu oder an die Szene in Traumschiff Surpise, in der Bully mit Till Schweigers Gummischweinchen spielt und der Schatten sieht aus, als würden die beiden mit Schweigers Penis spielen. Bullys Humor, egal ob in der Bullyparade im TV oder in den Filmen, hat sich schon immer gern in Hosenstallregion abgespielt ^^ Lustig finde ich solche platten Anspielungen eh nicht (ich bin Frivolität auf einem höheren Niveau gewöhnt) aber imho kommt diese Szene mit dem Luftballon weder überraschend, noch bricht sie in meinem Augen aus Bullys Stil aus.

    Wer Comedy auf einem geistig hohen Niveau sucht, ist bei Bully eh an der falschen Stelle.
    Imho weiß man, worauf man sich bei einem Bullyfilm einlässt und das hat man mit dem Film auch bekommen ^^
    avatar
    Imaginary
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 17665
    Laune : and we'll love & we'll hate & we'll die - all to no avail.
    Texte : Imaginary
    Kunst : Imaginary
    Infos : Imaginary
    Sonstiges : Nordlicht.

    Re: Bullyparade - Der Film

    Beitrag von Imaginary am Sa 06 Jan 2018, 14:56

    @Skadi schrieb:Wer Comedy auf einem geistig hohen Niveau sucht, ist bei Bully eh an der falschen Stelle.
    Imho weiß man, worauf man sich bei einem Bullyfilm einlässt und das hat man mit dem Film auch bekommen ^^

    Sehe ich ehrlich gesagt genauso. Ich kenne diesen Film speziell jetzt nicht, aber ich habe mit 13 oder so mal Schuh des Manitu geguckt und den fand ich damals schon so niveaulos, dass ich mich den ganzen Film über nur fremdgeschämt habe x'D Deshalb meide ich alles von Bully seitdem auch, weil ich festgestellt habe, dass es offensichtlich nicht mein Humor ist.
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Bullyparade - Der Film

    Beitrag von Gast am Sa 06 Jan 2018, 16:41

    @Skadi was meinst du mit Imho?

    Du hast mich wohl ein wenig falsch verstanden, ich kannte eigentlich den Humor von Bully, immerhin fand ich Schuh des Manitu und den etwas schwächeren Traumschiff Surprise noch ganz gut. Aber bei der Bullyparade passte meiner Meinung nach gar nichts zusammen. Ich möchte mich nicht wiederholen da ich meine Meinung zu dem Film gesagt habe. Immerhin war auch Wickie und die starken Männer 1 richtig gut genau wie Lissi und der wilde Kaiser. Kann sein das ich zu alt für diesen Humor werde, ich fand diesen Film grottig. Und da ich mich auch mit anderen Kinobesuchern unterhalten habe und sie mir recht gaben, stehe ich oder stand ich nicht alleine da mit der Riesenenttäuschung.

    Aber es freut mich das er dir sehr gut gefallen hat. Da sieht man halt auch wie ein Film unterschiedlich auf Menschen wirken kann.
    avatar
    Skadi
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11175
    Laune : Ich bin hier, du bist hier, Schnabeltier
    Kunst : Skadi

    Re: Bullyparade - Der Film

    Beitrag von Skadi am Sa 06 Jan 2018, 16:56

    Trafalgar Law schrieb:@Skadi was meinst du mit Imho?
    Imho steht für " in my honest opinion" - meiner ehrlichen Meinung nach. Sry, ist mein Internetslang, den ich mir mit den Jahren(Jahrzehnten) angewöhnt habe und nicht mehr loswerde ^^

    Und dass mir der Film sehr gut gefallen hat, hab ich nicht gesagt Wink Ich fand ihn nicht schlecht. Nicht so schlecht, als dass ich mich darüber ärgern oder enttäuscht sein könnte. War so ziemlich das, was ich erwartet habe.
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Bullyparade - Der Film

    Beitrag von Gast am Sa 06 Jan 2018, 19:06

    Was ich mich auch bei der Bullyparade Der Film gefragt habe ist Skadi, wieso hießen die Charaktere plötzlich Winnetou und Old Shaterhand statt wie war es im Schuh des Manitu? Aparatchi und Ranger glaube ich. Hast du eine Vermutung warum Bully die Original Karl May Namen genommen hat?
    avatar
    Skadi
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11175
    Laune : Ich bin hier, du bist hier, Schnabeltier
    Kunst : Skadi

    Re: Bullyparade - Der Film

    Beitrag von Skadi am Sa 06 Jan 2018, 19:20

    In der Original Bullyparade im TV hatten die Figuren auch keine abgewandelten Namen, sondern hießen einfach nur Winnetou, Sissy oder Käptn Kirk nach ihren Vorbildern. Die abgewandelten Namen tragen sie nur in den Einzelfilmen, ich schätze mal aus lizensrechtlichen Gründen. Und da der neuste Film ja vom Prinzip eine 100-Minuten Folge der Bullyparade ist, nehme ich an, dass Bully deshalb auf diese Namen zurückgegriffen hat, um den Bezug zu seinen alten Formaten herzustellen und nicht zu den anderen Filmen.

    Das vermute ich jedenfalls ^^


    Zuletzt von Skadi am Sa 06 Jan 2018, 19:27 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Bullyparade - Der Film

    Beitrag von Gast am Sa 06 Jan 2018, 19:25

    Wäre eine logische Begründung. Bin mal gespannt wann noch jemand aus dem Forum den Film gesehen hat und was dann die Meinung ist.

    Aber super das man sich hier so gut über Filme unterhalten kann.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Bullyparade - Der Film

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 12 Dez 2018, 10:55