Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Ninni Holmqvist - Die Entbehrlichen

    Teilen
    avatar
    Elbenwind
    Diener eines Meisters der Künste
    Diener eines Meisters der Künste

    Beiträge : 195
    Texte : HoneyMoon13
    Kunst : HoneyMoon13
    Infos : HoneyMoon13
    Sonstiges :

    Ninni Holmqvist - Die Entbehrlichen

    Beitrag von Elbenwind am Mi 19 Apr 2017, 16:52



    Taschenbuch-Ausgabe: 262 Seiten
    Fischer Taschenbuch (2011)
    ISBN 978-3-596-18331-9
    Preis: 9,95 € [D], 10,30 € [A]



    INHALT

    In einer Gesellschaft, die nur auf ihre produktivsten Mitglieder setzt, gehört Dorrit Wegner zu den »Entbehrlichen«. Allein lebend und ohne Kinder muss sie sich an ihrem fünfzigsten Geburtstag in ein Sanatorium einweisen lassen, das nur einem Zweck dient: die hier wohnen, haben sich für psychologische Tests und Organentnahmen zur Verfügung zu stellen. Dabei sollen Luxus und Komfort den »Entbehrlichen« die Endzeit ihrer Existenz so angenehm wie möglich machen. Auch Dorrit fügt sich scheinbar widerspruchslos in ihr neues Leben, bis sie einem Menschen begegnet, der ihr alles bedeutet.

    (Klappentext)


    DIE AUTORIN

    Ninni Holmqvist, geboren 1958, debütierte 1995 mit der Novellensammlung ›Kostym‹. Für ihr viertes Buch ›Die Entbehrlichen‹ wurde Ninni Holmqvist von der skandinavischen Presse gefeiert. Die Autorin lebt in Südschweden und übersetzt aus dem Dänischen und Englischen.

    (Verlagsinfo)


    KOMMENTAR

    Diese Geschichte hat mich sehr nachdenklich und mit einem beklemmenden Gefühl zurückgelassen.
    Sind alle Menschen gleich viel wert? Wer entscheidet das? Und welche Konsequenzen ergeben sich daraus?
    Wie beim Nationalsozialismus beginnt alles mit einer Ideologie, die durch eine Partei propagiert wird und immer mehr Zuspruch im Volk findet. Die „Entbehrlichen“ (wie sie im Buch genannt werden) sind - wie bereits schon so oft die Vergangenheit gezeigt hat - eine Minderheit, die nicht der Vorstellung einer perfekten Gesellschaft entspricht.
    Menschenversuche gab es in der Geschichte leider schon viel zu oft. Bekannt sind nicht nur die Menschenversuche der NS-Ärzte in Konzentrationslagern, sondern auch in Japan, den USA und der Sowjetunion wurden systematische Menschenversuche u.a. an Gefangenen aufgedeckt. Dieses Wissen behielt ich beim Lesen im Hinterkopf, was zur Folge hatte, dass mich die Geschichte mehr berührte, als ich es von anderen fiktionalen Romanen gewohnt bin.
    Im Buch „Die Entbehrlichen“ wird das ungerechte Schicksal der Entbehrlichen auf eine sehr interessante Art aufgearbeitet. Die Protagonistin Dorrit und fügt sich (wie viele andere in der Einheit) ihrem Schicksal scheinbar ohne dessen moralische Rechtmäßigkeit zu hinterfragen. So glaubt sie, dass sie es sich selbst zuzuschreiben hätte, keine Chance im Leben genutzt zu haben, um für die Gesellschaft zu einer „Benötigten“ zu werden. Nun kann sie doch noch einmal für die Gesellschaft nützlich sein und ihr Leben geben, um das Leben einiger "Gebrauchten" zu verlängern.
    Das Leben im Sanatorium hat für Dorrit sicher auch seine guten Seiten. Sie knüpft zum ersten Mal richtige Freundschaften und verliebt sich sogar in einen Menschen, der ihr das gibt, nach dem sie sich in ihrem früheren Leben immer gesehnt hatte. Doch der Preis ist hoch, denn das Leben im Sanatorium ist in der Regel nur von kurzer Dauer.



    ZITAT


    „Wir sind wie glückliche Kühe oder freilaufende Hühner. Der einzige Unterschied ist, dass die Kühe und die Hühner – hoffentlich – das Glück haben, von etwas anderem als dem Jetzt nichts zu wissen.“
    S. 55 (Elsa zu Dorrit)


    FAZIT
    4,5 von 5 Sternen

    Ein erschreckendes Bild in welche Richtung sich unsere Gesellschaft entwickeln könnte.  
    Sehr bewegend geschrieben und absolut lesenswert.
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51550
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Set by Sina

    Re: Ninni Holmqvist - Die Entbehrlichen

    Beitrag von Alania am Mi 19 Apr 2017, 17:09

    Vielen Dank für diese Vorstellung!
    Das Buch klingt sehr interessant! Es ist sofort auf meiner Wunschliste gelandet.

    Klingt alles wirklich erschreckend und sehr dystopisch. o.o


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    avatar
    SaKi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9767
    Laune : wintererwartend.
    Ich schreibe : und verliere mich.

    Texte : SaKi Kunst: SaKi Infos: SaKi
    Sonstiges :

    Re: Ninni Holmqvist - Die Entbehrlichen

    Beitrag von SaKi am Sa 22 Apr 2017, 16:12

    Liebe Elbenwind,

    vielen Dank für diese ansprechende Vorstellung. Den Buchtitel fand ich sofort spannend, weshalb ich auch gleich in dein Review reingeklickt habe. Die Geschichte klingt ebenfalls interessant und erschreckend gleichzeitig, eben weil es diese Parallelen zur Realität gibt. Deine Rezension macht mir jedenfalls Lust auf das Buch. Was mich noch interessieren würde: Wie ist denn der Schreibstil? Ich bin da immer ein bisschen eigen …

    Danke jedenfalls fürs Näherbringen dieses Buches, wenn ich das nächste Mal in der Buchhandlung bin, werde ich sicherlich mal Ausschau danach halten.

    LG
    SaKi
    avatar
    Jadelyn
    Administrator

    Beiträge : 13359
    Laune : Ehren-Schleswigholsteinerin \o/
    Ich schreibe : zurzeit hauptsächlich Kurzgeschichten und an meinem Spaßprojekt
    Texte : Jadelyn
    Kunst : Jadelyn
    Infos : Jadelyn
    Sonstiges : "Wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nur, du denkst; denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken." Very Happy

    Re: Ninni Holmqvist - Die Entbehrlichen

    Beitrag von Jadelyn am So 23 Apr 2017, 08:58

    Hallo. :)

    Das Buch klingt beklemmend und erschreckend. Ein spannendes und schwieriges Thema, das richtig aufbereitet, definitiv thematisiert gehört. Offensichtlich gelingt dem Buch das. Damit bin ich neugierig geworden.

    Dankeschön für die Vorstellung. :)

    Liebe Grüße. :)
    Jade


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    ~ Amor, Lux, Veritas - sic itur ad a[s]tra ~

    «Alles, was es brauchte, um die Welt in einen Krieg zwischen Menschen und Übernatürlichen zu stoßen, waren ein Psychopath, der bereit war, unglaubliche Opfer zu bringen, und ein relativ talentierter Politiker.»
    avatar
    Elbenwind
    Diener eines Meisters der Künste
    Diener eines Meisters der Künste

    Beiträge : 195
    Texte : HoneyMoon13
    Kunst : HoneyMoon13
    Infos : HoneyMoon13
    Sonstiges :

    Re: Ninni Holmqvist - Die Entbehrlichen

    Beitrag von Elbenwind am Mo 24 Apr 2017, 17:31

    @SaKi schrieb: Wie ist denn der Schreibstil? Ich bin da immer ein bisschen eigen …

    Das Buch ist in der Ich-Form aus der Sicht von Dorrit geschrieben und liest sich wie ein langer Tagebucheintrag (allerdings mit direkten Reden!)
    Es ist flüssig geschrieben und ich finde, dass sich die Spannung gut verteilt durch das Buch gezogen hat. 1-2 medizinische Fachbegriffe habe ich zur Sicherheit im Duden nachgeschlagen, weil sie mir unbekannt waren. Sie kommen aber nur vereinzelt vor und werden meistens auch vereinfacht erklärt.
    Das Buch ist mit seinen 260 Seiten eher kurz gehalten und man hätte die Geschichte auf jeden Fall noch ausbauen können, dafür gab es von mir auch einen Punkteabzug. Vorteil: das Buch wirkt an keiner Stelle zu langatmig.
    avatar
    SaKi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9767
    Laune : wintererwartend.
    Ich schreibe : und verliere mich.

    Texte : SaKi Kunst: SaKi Infos: SaKi
    Sonstiges :

    Re: Ninni Holmqvist - Die Entbehrlichen

    Beitrag von SaKi am Di 25 Apr 2017, 09:25

    Danke sehr für deine zusätzliche Erklärung! Ich bin mal gespannt und habe nicht übel Lust, wenn ich heut zur Bank gehe, danach noch schnell in der Thalia rumzugehen und nach dem Buch Ausschau zu halten, um mal reinlesen zu können :3

    Gesponserte Inhalte

    Re: Ninni Holmqvist - Die Entbehrlichen

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 15 Dez 2017, 18:56