Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    T. S. Orgel - Die Blausteinkriege (Trilogie)

    Austausch
    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    T. S. Orgel - Die Blausteinkriege (Trilogie)

    Beitrag von June am Mi 16 Nov 2016, 18:30


    Einmal anklicken zum Vergrößern (:

    High Fantasy
    http://www.blausteinkriege.de/
    (Quelle der Bilder & Inhaltsangaben & Begrüßung der Autoren)

    Das Erbe von Berun

    Einst war es der Nabel der Welt, doch nun steht es vor dem Niedergang: das Kaiserreich Berun, gegründet auf die Schlagkraft seiner Heere und den unerbittlichen Kampf gegen die Magie des Blausteins. Als Beruns Macht schwindet, kreuzen sich die Pfade dreier Menschen – ein Mädchen, ein Schwertkämpfer und ein Spion. Keiner von ihnen ahnt, wie unauflöslich ihr Schicksal mit der Zukunft von Berun verwoben ist.

    Sturm aus dem Süden

    Das Kaiserreich von Berun ist in seinen Grundfesten erschüttert: Am Hof regieren Intriganten und Ränkeschmiede, der Imperator ist schwach, und an den Grenzen des Reiches versammeln sich Invasoren auf der Jagd nach den Blausteinen, die ihrem Träger unvorstellbare Macht verleihen. Und auch in den Straßen der Hauptstadt sind Überfälle und Gewalt an der Tagesordnung. Es ist die Stunde, in der die Schar ungewöhnlicher Helden rund um Danil, Martin und Sara begreift, dass sie nur Schachfiguren in einem viel größeren und gefährlicheren Machtspiel sind, als sie bisher angenommen hatten …
    [Interessant, dass auf der offiziellen Webseite zur Trilogie der Name des einen Hauptcharakters falsch geschrieben wird. Ich lasse es jetzt so, aber der Gute heißt Marten.]

    3. Teil
    ~ noch nicht erschienen ~
    Die Infos hier ergänze ich, sobald es welche gibt ^^

    Die Autoren
    Willkommen in Tertys, der Welt der Blausteinkriege – und willkommen in unserer Schreibwerkstatt. Wir sind die Brüder Tom und Stephan, die als T.S. Orgel zusammen Fantasyromane schreiben. In den vergangenen drei Jahren hatten wir uns vor allem mit Orks und Zwergen beschäftigt; in den letzten Monaten mit einer sogar für uns völlig neuen Welt. Einer Welt, in der uns bislang zwar noch keine Elfen oder Zwerge über den Weg gelaufen sind, die aber deswegen hoffentlich nicht weniger spannend und geheimnisvoll ist.

    Meine Meinung
    Eigentlich stand ich in der Buchhandlung, weil ich "Weltasche" bestellen wollte. Eigentlich wollte ich nichts anderes kaufen. Aber dann sagte die eine Verkäuferin zu mir "Die Blausteinkriege sind toll!". Und ziemlich uneigentlich habe ich sie aus dem Regal genommen und gekauft. Warum auch immer. Ich hatte vorher noch nie was davon gehört, aber die Cover sahen gut aus. Und hey, es gab mal den ersten Band! Sonst stehe ich vor den Regalen und sehe nur Fortsetzungen, selten bis gar nicht die ersten Teile. Außerdem gleich beide Teile, also her damit.
    Der Anfang zog sich ein bisschen, zwei Prologe. Und ich so "Häh? Hoffentlich hat der Kerl aus dem ersten Prolog noch was mit dem Rest zu tun! Und wer ist das jetzt wieder im zweiten?", außerdem war ich müde von der Arbeit. So viel Vorgeplänkel hat mich dann doch im ersten Moment etwas abgeschreckt.
    Nun ja, ich hab diese beiden Kerle später noch kennengelernt, beide wichtig für die Story, wer hätte es gedacht?
    Als ich dann endlich frei hatte und damit auch Zeit, mich dem Lesen zu widmen, ging es weiter. Und seitdem hat mich die Geschichte nicht losgelassen. Meine Güte, ich schreib die Rezension hier ja auch nicht zum Spaß, ne? Sondern in erster Linie als kleine Form der Selbsttherapie, weil ich noch nicht so richtig abschließen konnte.
    Wie dem auch sei, wir lernen verschiedene Charaktere kennen, die ich mal kurz umreißen möchte:
    Henrey Thoren, der Puppenspieler. Er kümmert sich um die Sicherheit des Reiches, auch wenn der Kaiser kaum eine Ahnung davon hat, wie schlecht es steht.
    Sara. Eine Metis (Ureinwohner des Macoubans, ein Landstrich der Welt) mit einem seltenen Talent.
    Marten ad Sussetz. Ein sehr von sich selbst überzeugter Schwertkämpfer. (Und die haben noch nicht mal auf der offiziellen Seite seinen Namen richtig geschrieben >.< )
    Cunrat ad Korredin. Ein Ritter des Flammenordens, der einen nur halb begründeten Hass auf Marten hegt. Hat irgendwas mit seinen Schwestern zu tun *hust*
    Ness. Ein Schwertknecht mit sehr derbem Mundwerk, immer für einen Lacher (meinerseits) gut, haha Very Happy
    Lebrec. Der Typ aus dem ersten Prolog, süchtig nach Blaustein.
    Meister Messer. Der Typ aus dem zweiten Prolog, interessanter Zeitgenosse, dem ich nicht im Dunkel begegnen wollen würde.
    Ann Revin, die Kaiserinmutter, ohne die das Reich aufgeschmissen wäre
    Und noch ganz viele mehr, viel zu viele ... Emeri, Danil und und und ... zu viele, um wirklich alle zu nennen.
    Es gibt ausnahmsweise nicht einen einzigen Charakter, den ich auf den Tod nicht ausstehen kann. Nicht mal der schwächliche Kaiser, der sich auf seinem Prunk und Protz ausruht, ruft bei mir Feindseligkeit hervor.
    Ich habe viel, sehr viel mit diesen Büchern geredet. Das hat sich vermutlich ziemlich lustig angehört. Mehr als einmal musste ich sie an die Seite legen, weil ich einen Moment brauchte, ehe ich mir den Rest der Szenen antun konnte. Nicht, weil sie unnötig grausam gewesen wären, sondern mehr so fremdschämend, weil man genau weiß "Was tust du, Trottel? Lass dir wenigstens die Regeln erklären!", aber leider ... hören die Charaktere mich nicht, wenn ich ihnen was erklären möchte.

    Die Welt ist unglaublich komplex, unglaublich spannend, voller seltsamer Menschen, Götter und Reisender. Es hat viel Spaß gemacht, sie zu erkunden. Sehr viel. So viel, dass ich überlege, gleich noch mal einzutauchen ... aber nein, erstmal nicht (:

    Ich spreche hiermit eine unbedingte Empfehlung aus. Selbst wenn High Fantasy nicht jedermanns Genre ist, das macht nichts. Hier gibt es keine Elfen oder Zwerge, nur Menschen, Reisende, Götter und deren Nachkommen.
    Diese Reihe muss gelesen werden.
    Sie muss.
    Ich habe selten, wirklich selten, Bücher gelesen, die mich so sehr überzeugt haben. Die gleichzeitig düster, mysteriös, verwirrend und lustig sind.

    Falls ihr die "Rezension" bis hierher gelesen habt, dann seht zu, dass ihr bei Gelegenheit die Bücher in die Finger bekommt. Es lohnt sich. Sehr.
    Auf der oben verlinkten Webseite gibt es Leseproben und ich werde definitiv beim zweiten Lesen noch mal meine Lieblingsstellen markieren und einen Teil davon eventuell hier zitieren. Ich muss einfach die Freude und den Spaß, den ich beim Lesen dieser Reihe hatte, mit so vielen Menschen wie möglich teilen (:
    Aber ich befürchte, dass mir die Worte fehlen, das auszudrücken, was diese Bücher mit mir gemacht haben ... vielleicht ist ja trotzdem etwas bei euch angekommen (:

    Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit! Very Happy
    avatar
    Jadelyn
    Global Moderatorin

    Beiträge : 11240
    Laune : Ehren-Schleswigholsteinerin \o/
    Ich schreibe : zurzeit hauptsächlich Kurzgeschichten und an meinem Spaßprojekt
    Texte : Jadelyn
    Kunst : Jadelyn
    Infos : Jadelyn
    Sonstiges : "Wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nur, du denkst; denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken." Very Happy

    Re: T. S. Orgel - Die Blausteinkriege (Trilogie)

    Beitrag von Jadelyn am Do 17 Nov 2016, 06:41

    Hallo. :)

    Wie, du klingst ja wirklich absolut begeistert! Daß Mitfiebern beim Lesen schwingt hier eindeutig mit. Wink

    So ganz ist das wirklich nicht mein Genre, aber was du erzählst klingt doch ganz spannend. Vielleicht muss ich mir die doch mal bei Gelegenheit anschauen.

    Danke für die lebhafte Vorstellung. Wink

    Liebe Grüße. ^.^


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________

    ~ Amor, Lux, Veritas - sic itur ad a[s]tra ~
    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: T. S. Orgel - Die Blausteinkriege (Trilogie)

    Beitrag von June am Do 17 Nov 2016, 15:17

    Es zieht sich definitiv nicht so übermäßig hin wie es andere Bücher dieses Genres machen ^^
    Es ist ein bisschen ... lebendiger als es jetzt zum Beispiel "Der Herr der Ringe" wäre (:

    Ich kann es nur sehr empfehlen ^^
    avatar
    Jadelyn
    Global Moderatorin

    Beiträge : 11240
    Laune : Ehren-Schleswigholsteinerin \o/
    Ich schreibe : zurzeit hauptsächlich Kurzgeschichten und an meinem Spaßprojekt
    Texte : Jadelyn
    Kunst : Jadelyn
    Infos : Jadelyn
    Sonstiges : "Wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nur, du denkst; denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken." Very Happy

    Re: T. S. Orgel - Die Blausteinkriege (Trilogie)

    Beitrag von Jadelyn am Do 17 Nov 2016, 19:27

    Das ist schon mal gut. Very Happy
    HdR ging nämlich echt nicht irgendwie. Very Happy

    Ich behalte es im Hinterkopf. :)


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________

    ~ Amor, Lux, Veritas - sic itur ad a[s]tra ~

    Gesponserte Inhalte

    Re: T. S. Orgel - Die Blausteinkriege (Trilogie)

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 30 März 2017, 16:31