Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Jan Stressenreuter - Und dann der Himmel

    Austausch
    avatar
    Die_Moni
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1815
    Laune : vampirisch ^^V^^
    Ich schreibe : Düstere Romantik
    Texte : Die_Moni
    Kunst : Die_Moni

    Jan Stressenreuter - Und dann der Himmel

    Beitrag von Die_Moni am So 30 März 2008, 21:17

    Und dann der Himmel... - Jan Stressenreuter

    Eine etwas andere Weihnachtsgeschichte... ^^

    ISBN: 389656126X


    Klappentext:
    Nie wieder wird er einen Stoßseufzer zum Himmel schicken, schwört sich Marco, Aushilfskellner und Synchronsprecher für steppende Ananasdosen. Aber es ist schon zu spät, denn nun hat er Rafael am Hals, der sein Leben durcheinander wirbelt und auch noch behauptet, ein schwuler Engel zu sein. Außerdem ist er nicht davon abzubringen, Marco den Mann fürs Leben zu suchen. Wieso er Marco dazu mit seiner ungeliebten Familie, einem Hamster und einer deutschen Dogge namens Adolf in einem VW-Bus kreuz und quer durch Deutschland kutschieren muss, will Rafael ihm natürlich nicht verraten. Und dann ist da auch noch Finn, Marcos letzter Freund, der ihn nicht einmal in seinen Träumen in Ruhe lässt. Mit seinem dritten Roman „Und dann der Himmel" beweist Jan Stressenreuter erneut sein Talent für skurrile Charaktere und überraschende Perspektivenwechsel.


    Monis Meinung:
    Ich bin über dieses Buch zuerst mal nur über das Cover gekommen und ich habe es auch rein zufällig entdeckt. Ich gebe es zu. Der Klappentext hat mich allerdings sofort davon überzeugt, dass es eines der Bücher ist, die ich höchstwahrscheinlich in einer, maximal 2 Nächten lesen werde und das mich mit Augenringen in der Arbeit erscheinen lassen wird.
    Und ich hatte recht.
    Jan Stressenreuter, steht Chris Moore nichts nach. Auf humorvolle und ironische Weise hält er dem Leser den Spiegel vor und lässt ihn auf diesen Seiten eine der wichtigsten Lektionen für zwischenmenschliche Beziehungen lernen: "Was verzeihen wirklich bedeutet". Und das ohne je den Zeigefinger zu erheben, oder besserwisserisch zu wirken.
    Mario, Rafael und Adolf die Dogge, sind 3 Perönlichkeiten die ich in meinem Bücherregal nicht mehr missen möchte.
    Und sollte vor mir je ein gutaussehender, dunkelhaariger Typ auftauchen und verkünden: "Ich bin der Erzengel Rafael, Schätzchen!" werde ich ihn mit Strohsternen und Schokonikolaus empfangen und mich auf das lustigste, abenteuerlichste und schrägste Weihnachten meines Lebens gefasst machen.
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Jan Stressenreuter - Und dann der Himmel

    Beitrag von Gast am Mi 02 Apr 2008, 21:43

    ich hab es auch gelesen, es hat mir gefallen, auch wenn es leider zu diesen Büchern gehörte die bis zur hälfte richtig gut sind dann konsequent schlechter werden... das fand ich schade. Trotzdem ein gutes buch :)
    avatar
    Die_Moni
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1815
    Laune : vampirisch ^^V^^
    Ich schreibe : Düstere Romantik
    Texte : Die_Moni
    Kunst : Die_Moni

    Re: Jan Stressenreuter - Und dann der Himmel

    Beitrag von Die_Moni am Do 03 Apr 2008, 10:16

    Ich habs damals so schnell gelesen... Aber ich glaube ich fand es durchgehend gut. Auch wenn es mir besser gefallen hätte, wenn er mit Raphie zusammen gekommen wäre...
    avatar
    Tin
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9995
    Texte : Tin
    Kunst : Tin
    Sonstiges : Ava by Marie.

    Re: Jan Stressenreuter - Und dann der Himmel

    Beitrag von Tin am Mo 13 Jul 2009, 23:38

    Oh das klingt ja suuper!! :)
    Echt genial!
    xDD
    Der Klappentext klingt total witzig Lach und auch das was du sagst scheint wirklich vielversprechend zu sein...
    Und sollte vor mir je ein gutaussehender, dunkelhaariger Typ auftauchen und verkünden: "Ich bin der Erzengel Rafael, Schätzchen!" werde ich ihn mit Strohsternen und Schokonikolaus empfangen und mich auf das lustigste, abenteuerlichste und schrägste Weihnachten meines Lebens gefasst machen.
    Klingt irgendwie nach so nem Buch, das ich mal lesen muss^^
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Jan Stressenreuter - Und dann der Himmel

    Beitrag von Pooly am Sa 24 Jul 2010, 22:05

    Hey Moni!

    Danke für die Rezension!
    Das klingt ja lustig, auch wenn ich eigentlich schon über die Phase hinweg bin, in der ich total gern Geschichten über Homosexuelle gelesen habe. Aber der Klappentext und deine Rezension dazu klingen echt lustig.
    Mal sehen, ob es mir mal in die Hände fällt, dann werd ich auf jeden Fall mal reinschnuppern Wink

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51536
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Set by Sina

    Re: Jan Stressenreuter - Und dann der Himmel

    Beitrag von Alania am Mo 27 Jun 2011, 22:26

    Hallo, Moni!

    Vielen Dank auch für die Vorstellung dieses Buches. :) Es hört sich wirklich witzig und skurril an und ich kann mir vorstellen, dass die Geschichte einem ein paar schöne Stunden bereitet, allerdings werde ich es wohl nicht auf meine Leseliste setzen, weil ich zugeben muss, dass ich nicht so gern Geschichten lese, die von Homosexuellen handeln.
    Ich habe nichts dagegen, aber irgendwie fällt es mir schwer mich dann in die Geschichte zu versetzen. x)

    LG
    Angie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    Gesponserte Inhalte

    Re: Jan Stressenreuter - Und dann der Himmel

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 25 Nov 2017, 08:41