Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Jessica Koch - Dem Horizont so nah

    Austausch
    avatar
    Creature
    Darf Pergament glätten
    Darf Pergament glätten

    Beiträge : 282
    Laune : Talk low, talk slow, and don’t talk too much.
    Ich schreibe : Düsteres und Abgründiges.
    Texte : Creature
    Kunst : Creature

    Jessica Koch - Dem Horizont so nah

    Beitrag von Creature am Sa 18 Jun 2016, 12:38

    Jessica Koch
    Dem Horizont so nah




    Erschienen im März 2016
    im FeuerWerke Verlag
    Preis: EUR 14,99


    I N H A L T

    Jessica ist jung, liebt das unkomplizierte Leben und hat Aussichten auf eine vielversprechende Zukunft. Als sie eines Abends das Haus verlässt, ahnt sie nicht, dass sie ihrer großen Liebe begegnen wird. Sie ahnt nicht, dass diese Begegnung ihr gesamtes Weltbild verändern wird. Und vor allem ahnt sie nicht, dass sie schon bald vor der schwerwiegendsten Entscheidung ihres Lebens stehen wird ...
    Die Geschichte einer großen Liebe. Eine Geschichte über Vertrauen, Mut, Schmerz, Verzweiflung und die Kraft loszulassen. Eine wahre Geschichte.


    M E I N U N G

    Ich muss eigentlich sagen, dass ich kein großer Fan von Liebesromanen bin und auch selten einen Blick in dieses Genre werfe. Das Buch habe ich mir mehr aus Langeweile heruntergeladen, weil es umsonst war und gute Rezensionen hatte. Da ich in jenen Tagen ohnehin nichts anderes mehr zu lesen besaß, habe ich mich schließlich an eben diesem Buch versucht. Und wurde emotional zerstört. Ehrlich gesagt hatte ich selten ein Buch in der Hand, welches mich so sehr berührt und mir am Ende sogar die ein oder andere Träne ins Auge gezwungen hat. Dieses Buch ist nicht einfach nur eine Liebesgeschichte zwischen Jessica und Danijel, es greift auch Problemthemen auf, über die noch immer viel zu selten gesprochen wird. Es geht um Krankheiten, um Misshandlungen, Drogen, Homosexualität. Von all dem war in der Beschreibung nichts zu lesen, und umso überraschter war ich bei all den Dingen, die dann doch vorkamen. Dinge, mit denen ich nicht gerechnet habe. Ich dachte, ich würde eine Liebesgeschichte vorgesetzt bekommen, wie es sie zu tausenden auf dem Markt gibt. Und bekam ein Werk voller Emotionen, Probleme und, was mich am meisten mitgenommen hat, die Wahrheit hinter der ganzen Geschichte. Ich würde das Buch nicht unbedingt als eine Biografie bezeichnen, aber es ist auch viel mehr als nur ein Roman.
    Jessica als Figur war mir am Anfang wenig sympathisch, aber ich lernte, sie doch zu mögen, je mehr sie sich veränderte. Umso interessanter war Danijel. Ich finde kaum Worte, um die Beziehung der beiden oder ihre Charaktere zu beschreiben, aber sie waren toll. Kurz gesagt. Das ganze Buch war toll. Mehr kann ich dazu leider nicht sagen, ohne viel zu viel zu verraten.


    F A Z I T

    Selten so emotional mitgenommen worden. Und definitiv eines der besten Bücher aus 2016. Jedem, der tragische Liebesgeschichten mag und der nicht nicht nur durch eine rosarote Brille sehen möchte, lege ich dieses Werk wärmestens ans Herz. Ich für meinen Teil habe bisher nichts gelesen, was vergleichbar wäre, und auch wenn ich bisher soweso nur wenig in dieser Richtung gelesen habe, denke ich doch, dass sich das Geld durchaus lohnt - und wenn nicht, und wenn man ein Kindle hat, gibt es da Buch da für ein paar Euro.
    avatar
    Deadwing
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3488
    Laune : Not unlike the waves...
    Ich schreibe : Romane und Kurzgeschichten, momentan vor allem an "Rastlos".
    Texte : Deadwing
    Kunst : Deadwing
    Infos : Deadwing

    Re: Jessica Koch - Dem Horizont so nah

    Beitrag von Deadwing am Sa 09 Jul 2016, 00:22

    Danke für die Vorstellung! Very Happy
    Ich mag das Cover recht gern, das springt einen direkt an mit seinen klaren Farben.
    Deine Meinung finde ich insofern interessant, dass ich klassische Liebesgeschichten als Haupthandlung auch meist sehr langweilig finde. Very Happy Nach der Beschreibung hätte ich aber so ein bisschen die Sorge, dass die "Problemthemen" übertrieben viel Klischee-Drama in die Sache bringen. Sind diese Aspekte denn gut verpackt?

    Liebe Grüße
    Merle
    avatar
    Creature
    Darf Pergament glätten
    Darf Pergament glätten

    Beiträge : 282
    Laune : Talk low, talk slow, and don’t talk too much.
    Ich schreibe : Düsteres und Abgründiges.
    Texte : Creature
    Kunst : Creature

    Re: Jessica Koch - Dem Horizont so nah

    Beitrag von Creature am Fr 29 Jul 2016, 23:21

    Nun, die Geschichte basiert auf wahren Begebenheiten. Die Protagonisten gab und gibt es wirklich, und die meisten Dinge sind ebenso geschehen. Für mich war es nur keine klare Biografie, deswegen habe ich den Thread hier eröffnet.

    Demnach ist diese Geschichte keineswegs voll mit Klischees, ganz im Gegenteil. Ich hatte selten ein Buch, was mich so sehr berührt, und ich mag nun wirklich keine billigen Liebesschnulzen. Deswegen und eben wegen dem Wahrheitsanteil würde ich auf jeden Fall sagen, dass die Themen gut verpackt sind. (:

    Gesponserte Inhalte

    Re: Jessica Koch - Dem Horizont so nah

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 21 Aug 2017, 19:54