Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Magiebegabt (June & Alania)

    Austausch

    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51179

    Re: Magiebegabt (June & Alania)

    Beitrag von Alania am Fr 05 Aug 2016, 22:57

    Elijah Ieroth

    Abschätzig mit einer erhobenen Augenbraue sah ich meine Partnerin von der Seite her an, während vor uns die erste Gruppe in ihr in der Luft erschaffener Portal geschickt wurden. Es bestand aus einem riesigen Energiefeld, durch das man die Landschaft im Hintergrund lediglich schlierenhaft erkennen konnte.
    "Was ist eigentlich das größte Tier, das du als Katze erlegt hast?", wollte ich missgestimmt wissen, um ihre Fähigkeiten wenigstens ein bisschen einschätzen zu können. "Eine Maus?"


    Gregoric Steinklinge

    ---


    Salia Kyorina Pontadella Hayrin

    Jaaa, hier war ich richtig. Das spürte ich sofort. Ich lächelte den Schattenmagier breit an.
    "Hallo, du ... Hast du heute auch einen Zauberer auf einem schwebenden Stuhl gesehen?", wollte ich interessiert wissen.

    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Magiebegabt (June & Alania)

    Beitrag von June am Fr 05 Aug 2016, 23:01

    Téana

    Ich warf ihm einen kurzen Blick zu. Wenigstens hatte ich vorhin erst gegessen, normalerweise knurrte mir der Magen, wenn jemand in meiner Nähe von Essen sprach.
    "Ein Maulwurf", antwortete ich möglichst nüchtern. Ich war damals noch etwas jünger gewesen und sehr glücklich darüber.
    Seufzend schüttelte ich die Erinnerung ab und wandte mich wieder der vor uns liegenden Aufgabe zu. "Wo genau liegen denn deine Stärken?"


    Arian de Noralia

    Ein Zauberer auf einem schwebenden Stuhl?
    "Nein", antwortete ich lächelnd. "Du etwa? Würdest du das auch können?"
    Sie schien guter Dinge zu sein, das freute mich. Aber es machte mir auch ein wenig Sorgen. Wusste sie, was wir hier später noch tun sollten? Hatte sie mitbekommen, worum es bei dieser Aufgabe gehen sollte?
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51179
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Magiebegabt (June & Alania)

    Beitrag von Alania am Fr 05 Aug 2016, 23:23

    Elijah Ieroth

    "Ich bin ein Gargoyle", entgegnete nur und war mir sicher, dass das Erklärung genug sein müsste. Als Gargoyle konnte ich fliegen, hatte ich übermenschliche Kräfte und war in der Lage Lebewesen mit meinem Blick zum Erstarren zu bringen.
    Wenn sie das nicht wusste, dann hatte sie in Artenkunde nicht aufgepasst. Selbst, wenn man in der Schule diesen Kurs nicht besuchte, erschien es mir fast frevlerisch nicht über meine Gattung Bescheid zu wissen.
    "Elijah! Téana!", wurde ich plötzlich aus meinem geistigen Monolog gerissen und das Katzenmädchen mit den langen Haaren und ich näherten uns dem Portal.
    "Viel Spaß", flötete Sinfonia uns zu und "Haltet euch am besten an den Händen. Das stabilisert das Durchschreiten."
    Ich verdrehte die Augen und konnte mir zwar nichts Lächerlicheres vorstellen, reichte jedoch der Kleinen meine Hand. Wahrscheinlich wäre sie eh ohne meinen Schutz in wenigen Augenblicken ausgeschieden. Eigentlich verdient, wenn ich bedachte, wie sie mich heute Morgen behandelt hatte.


    Gregoric Steinklinge

    ---


    Salia Kyorina Pontadella Hayrin

    "Oh, wenn ich wollte, könnte ich das auch", kicherte ich und befühlte kurz darauf meine Lippe, die beim Lachen, wieder zu schmerzen angefangen hatte. Stimmt ... sie hatte vorhin ja geblutet.
    "Anscheinend bin ich auch heute irgendwie gefallen", informierte ich ihn. "Ich kann mich allerdings nicht erinnern wo ... Du kannst nicht zufällig auch heilen? Ich wünsche es mir schon, aber es klappt nicht. Wahrscheinlich ist die Verletzung nicht so schlimm."



    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Magiebegabt (June & Alania)

    Beitrag von June am Fr 05 Aug 2016, 23:31

    Téana

    Ich bin ein Gargoyle, äffte ich den eingebildeten Affen in Gedanken nach. Ich bin sowieso unfehlbar! Nur mit dem Denken hakt es ab und an, sonst hätte ich mich heute morgen nicht von einem Kätzchen anlügen lassen ...
    Innerlich über meinen morgendlichen Triumph grinsend, wandte ich mich von seiner Arroganz ab. Wenn er glaubte, dass er das allein machen konnte, dann durfte er das gern einmal unter Beweis stellen. Da ich mich jedoch nicht davor drücken konnte, den Parcours zu betreten, musste ich wohl oder übel in den sauren Apfel beißen.
    Unwillig ergriff ich seine Hand, die für mich viel zu rau war.


    Arian de Noralia

    Irritiert blickte ich sie an. Gefallen? Als sie heute morgen von diesem Lehrer fortgezogen worden war, konnte durchaus etwas passiert sein. Ich biss die Zähne zusammen, um die aufkommende Wut in den Griff zu bekommen.
    "Nein, ich bin kein Heiler", antwortete ich etwas angestrengt darum bemüht, mir den Ärger nicht anmerken zu lassen. "Geht es dir denn sonst gut oder tut dir noch etwas anderes weh?"
    Ja, ich sollte wirklich versuchen, einen Teil meiner Schatten bei ihr zu lassen. Vermutlich war es recht gefährlich für sie, wenn sie allein unterwegs war.
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51179
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Magiebegabt (June & Alania)

    Beitrag von Alania am Sa 06 Aug 2016, 00:31

    Elijah Ieroth

    Ich wusste nicht, ob sich die Rothaarige einen Spaß mit uns erlaubt hatte, auf alle Fälle war es alles andere als unstabil durch das Portal zu schreiten und sofort, als meine Füße die Ebene hinter dem Portal betraten ließ ich die Hand des Mädchens los. Wir befanden uns auf einer quadratischen Granitfläche, die jedoch von Wiese und vereinzelnd herumstehenden Bäumen umgeben war. Ich überlegte, ob ich mich direkt verwandeln sollte, doch bisher konnte ich noch keine Gefahr ausmachen. Interessiert betrachtete ich die kreisrunden Löcher, die eng beinander liegend am Rande der Platte herumzuführen schienen.
    Das wirkt fast wie ... bevor ich den Gedanken zu Ende führen konnte, spürte ich plötzlich schwere Eisenketten sich um meinen Brustkorb spannen (vermutlich durch eine magische Kraft darauf angesetzt mich zu umfassen). Die Enden, die sich an meinem Oberkörper trafen wurden von einem riesigen, gerade einrastenden Schloss zusammengehalten, während jenes Ende, das von meinem Rücken ausging an einer Art von Spule befestigt worden war, die hinter mir aus den Boden gestiegen war. Die Spule begann zu rotieren, ich wurde brutal nach hinten gezogen und im selben Moment schossen aus den Löcher, die ich vorhin observiert hatte lange Gefägnisstangen heraus, die uns auf auf der Granitfläche einsperrten.
    Als ich wieder einigermaßen zu mir gekommen war, bemerkte ich, dass das Katzenmädchen diese seltsame Aktion völlig unbeschadet überstanden hatte. Gerade wollte ich sie rufen, als in einer langen Bahn bis zu Ende der Granitplatte zahlreiche dünne Stangen aus dem Boden schossen. Nun war ich auch von ihr getrennt.
    Was zum Teufel sollte das?
    Zu allem Übel materialisierte sich ein winziger Goblin vor mir, wedelte mit einem Schlüssel herum, der ganz offensichtlich zu dem Schloss gehörte, dass mich hier festhielt und hoppste dann davon. Ich versuchte ihm zu folgen, doch ich war zu schwach und die Ketten zu fest mit dieser Kurbel verbunden. Ich konnte noch nicht einmal die Gestaltwandlerin beauftragen, sich den Gnom zu schnappen, da dieser sich gerade durch die dicken Gitter quetschte, die selbst ihre schmale Katzengestalt nicht passieren lassen würden und dann verhöhnend tanzend um unser Gefägnis hoppste.
    "Verdammt!", rief ich aus und zerrte an diesen schweren Ketten. Warum hatte ich mich nicht gleich verwandelt?

    Spoiler:

    Schwarze Punkte/Stäbe = Dick, sehr eng aneinander
    Graue Punkte/Stäbe = dünn, Mensch kann nicht durch, schmale Tiere schon
    Blauer Punkt = Elijah
    Orangener Punkt = Téana


    Gregoric Steinklinge

    ---


    Salia Kyorina Pontadella Hayrin

    --



    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Magiebegabt (June & Alania)

    Beitrag von June am Sa 06 Aug 2016, 00:42

    Téana

    Ich hatte das Portal kaum gespürt, es war nicht anders, als durch eine Tür zu schreiten. Aufmerksam sah ich mich um, doch der Ort wirkte nicht sehr gefährlich. Zumindest im ersten Moment nicht.
    Ich wollte gerade vorschlagen, dass wir einfach in eine Richtung losgehen sollten, als sich die ganze Situation veränderte. Es ging so schnell, dass ich kaum folgen konnte, aber das Ende vom Lied war, dass der "Ich bin ein Gargoooyle" gefesselt war und wir beide zusätzlich in einem Käfig steckten. Na, prima. Natürlich tobte mein Partner und wehrte sich vehement gegen seine Ketten, doch irgendwie hatte ich den Eindruck, dass wir mit roher Kraft hier nicht heraus kommen würden.
    Wohl wissend, dass Elijah in den Wahnsinn treiben würde, ließ ich mich zum Nachdenken auf den Boden sinken. Draußen sprang der Goblin herum, winkte mit dem Schlüssel, der wohl dazu dienen sollte, Elijah zu befreien. Ich strengte mein Gehirn an, um mich daran zu erinnern, womit man sie ködern konnte. Allerdings besaßen wir nichts weiter als der Kleidung und den Dingen, die wir darin verwahrten.
    Ich könnte mich auch verwandeln und durch die Gitterstäbe zum Gargoyle herüber laufen, doch was würde das bringen, so lange ich den Schlüssel nicht hatte? Außerdem gefiel mir der Gedanke nicht, mich vor diesem Klotz auszuziehen. Und ob ich meine Kleidung würde wieder mitnehmen können, stand ebenfalls auf einem anderen Blatt.
    "Hast du eine Idee?", wollte ich von dem Gargoyle wissen, während ich versuchte, irgendwoher vielleicht doch noch einen kleinen Hinweis zu bekommen.


    Arian de Noralia

    ~
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51179
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Magiebegabt (June & Alania)

    Beitrag von Alania am Sa 06 Aug 2016, 00:57

    Elijah Ieroth

    "Auf jeden Fall werde ich mich erst einmal verwandeln", verkündete ich verstimmt. Tageszeit hin oder her.
    Ich atmete also tief ein und schloss die Augen, suchte in mir den Kern der dunklen Energie, der normalerweise erst erwachte, wenn die Dunkelheit sich über die Erde legte. Ich zerrte an ihr, spürte, wie unwillig sie mir gehorchen wollte, und biss angestrengt die Zähne aufeinander.
    "Komm schon", presste ich hervor, versuchte die geballte Kraft aus ihrem Versteck in meiner Seele zu locken, doch es ging nicht. Der Stresspegel war noch zu gering. Die Gefahr nicht groß genug, als das wenigstens mein persönlicher Selbstschutz aktiviert würde.
    Frustriert stieß ich einen animalischen Laut aus und zerrte wieder an den Ketten. Wenn ich erst einmal ein Gargoyle war, konnte ich gegen diese Spule ankämpfen! Und dann würde mit Sicherheit wenigstens eine Art von Gitter weichen, daran bestand kein Zweifel.
    Mir blieb wohl keine andere Möglichkeit als Téana um Hilfe zu bitten. Die Idee war zwar mehr als lächerlich, aber mir fiel keine bessere ein. Man musste nur hoffen, dass das, was die Gestaltwandlerin vollbringen konnte, ausreichte, um meine dunkle Seite zum Vorschein zu bringen.
    "Téana!", rief ich zerknirscht. "Du muss mir helfen." Noch nie waren mir Worte schwerer gefallen. Wieso auch musste ich gerade heute so schwerfällig in meiner Verandlung sein! "Komm her und ... verletz mich. Beiß mich, kratz mich ... irgendetwas! Ich ... ich muss meine Gestalt wechseln."


    Spoiler:

    Schwarze Punkte/Stäbe = Dick, sehr eng aneinander
    Graue Punkte/Stäbe = dünn, Mensch kann nicht durch, schmale Tiere schon
    Blauer Punkt = Elijah
    Orangener Punkt = Téana


    Gregoric Steinklinge

    ---


    Salia Kyorina Pontadella Hayrin

    --



    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Magiebegabt (June & Alania)

    Beitrag von June am Sa 06 Aug 2016, 01:02

    Téana

    Ungläubig starrte ich ihn an. Kratzen? Beißen? Ich ihn?
    "Und du glaubst, meine Krallen oder Zähne könnten bei dir etwas ausrichten?", wollte ich mit mühsam unterdrücktem Spott in der Stimme wissen. "Hast du vergessen, dass meine Tiergestalt eine Hauskatze ist? Was glaubst du, passiert mit meinen Krallen, wenn ich sie an deiner Haut ausprobiere?"
    Vermutlich würde ich sie verlieren, alle auf einmal. Und wer konnte schon wissen, ob wir sie noch einmal brauchten.
    Dennoch war das wohl alles, was wir hatten ...
    Ich grummelte missmutig, erhob ich mich aber.
    "Du wirst jetzt sofort die Augen schließen, verstanden? Und du wirst sie erst wieder aufmachen, wenn ich miaut habe!", verlangte ich vielleicht eine Spur zu gereizt. Trotzdem. Ich würde nicht erlauben, dass er mir beim Ausziehen zusah!


    Arian de Noralia

    ~
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51179
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Magiebegabt (June & Alania)

    Beitrag von Alania am Sa 06 Aug 2016, 01:13

    Elijah Ieroth

    "Noch bin ich nicht in meiner Gargoyle-Gestalt. Meine Haut ist zwar nicht so zart wie die eines normalen Menschen, aber auch nicht so hart und unnachgiebig wie in der Nacht", gab ich ihr zu verstehen. "Irgendeinen Schaden wirst du schon anrichten können."
    Wenn nicht, würde ich sie wirklich als unfähigstes Wesen des ganzen Jahrgangs abstempeln.
    "Ich werde dir schon nichts weggucken", meinte ich auf ihre Aufforderung hin, schloss aber die Augen. Oder tat zumindest so. Vielleicht wäre sie so wütend auf mich, wenn sie mich beim Zusehen erwischte, dass sie sich mehr Mühe bei ihren Versuchen, mich zu verletzen, geben würde.

    Spoiler:

    Schwarze Punkte/Stäbe = Dick, sehr eng aneinander
    Graue Punkte/Stäbe = dünn, Mensch kann nicht durch, schmale Tiere schon
    Blauer Punkt = Elijah
    Orangener Punkt = Téana


    Gregoric Steinklinge

    ---


    Salia Kyorina Pontadella Hayrin

    --



    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Magiebegabt (June & Alania)

    Beitrag von June am Sa 06 Aug 2016, 01:21

    Téana

    Entschlossen brachte ich mich in eine Position, in der er sich das Genick würde brechen müssen, um mich noch zu sehen, und streifte eilig den groben Stoff meines Kleides über den Kopf. Als ob ich ihm auch nur einen Milimeter über den Weg traute. Das sollte er mal bei einer anderen Katze versuchen ...
    Es war etwas mühsam, aber es gelang mir, meine Kleidung durch die Gitterstäbe zu fädeln, sodass sie später hoffentlich in Reichweite sein würden. Ohne sie würde ich diesen Ort nicht verlassen.
    Ich atmete einmal tief durch und rief dann das Tier in mir an die Oberfläche. Es brach durch meine Haut, gleichzeitig schmerzhaft und wunderschön. In weniger als einer halben Minute war ich ein Kätzchen, dem die Gitterstäbe keine Grenze sein konnten.
    Auf leisen Pfoten näherte ich mich dem Gargoyle. Ich würde ihn nicht vorwarnen, überlegte ich, wenn zum Schmerz noch die Überraschung dazu kam, mochte es ihm vielleicht leichter fallen ...
    Behände und leise kletterte ich hinter ihm an der seltsamen Vorrichtung hinauf, bis ich mich auf Höhe seines Gesichts befand. Ich wagte kaum zu atmen, als ich die Pfote hob, die Krallen ausgefahren und mit aller Kraft einen dicken Kratzer durch sein Gesicht zog. Hoffentlich hatte es ihm geholfen.


    Arian de Noralia

    ~
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51179
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Magiebegabt (June & Alania)

    Beitrag von Alania am Sa 06 Aug 2016, 01:32

    Elijah Ieroth

    Ein unangenehmer Schmerz zog sich mit einem Mal über mein Gesicht und ich begriff, dass sich die Kleine angeschlichen haben musste. Ein bisschen sauer war ich ja schon, dass sie sich ausgerechnet mein Antlitz zum Verunstalten ausgesucht hatte, doch dieser kleine Kratzer reichte leider noch lange nicht aus, um mich in Verwandlungsstimmung zu bringen.
    "Komm Katze, du hast doch besimmt mehr drauf!", forderte ich sie heraus, krempelte den Ärmel meines aubergine-farbenen Hemdes hoch und hielt ihr meinen entblößten Arm hin.
    "Hier. Kratz und beiß, kleines Kätzchen. Und halt dich nicht zurück. Momentan bringt du mich eher zum Lachen."
    Ich drehte mich um, damit ich sie betrachten konnte, wie sie da auf der Spule saß. Sie war wirklich lächerlich klein. Natürlich niedlich anzusehen. Aber im Kampf vollkommen unbrauchbar.

    Spoiler:

    Schwarze Punkte/Stäbe = Dick, sehr eng aneinander
    Graue Punkte/Stäbe = dünn, Mensch kann nicht durch, schmale Tiere schon
    Blauer Punkt = Elijah
    Orangener Punkt = Téana


    Gregoric Steinklinge

    ---


    Salia Kyorina Pontadella Hayrin

    --



    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Magiebegabt (June & Alania)

    Beitrag von June am Sa 06 Aug 2016, 01:40

    Téana

    Soso, ich brachte ihn also zum Lachen, ja? Welch ein Glück, dass Zähne und Krallen nicht meine einzigen Waffen waren.
    Ich stupste seine Wange mit dem Kopf an, dann sprang ich vor ihm herunter. Der Abstand müsste eigentlich passen. Noch im Sprung nahm ich meine menschliche Gestalt wieder auf, nutzte den Schwung, den ich mitbrachte, und trat zu. Dahin, wo es weh tut.
    "Das ist dafür, dass du geguckt hast!", knurrte ich, brachte mich aber auch ganz schnell außer Reichweite. Wer konnte schon wissen, wie dieser Kerl darauf reagierte, dass ich sein Heiligstes angegriffen hatte?


    Arian de Noralia

    ~
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51179
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Magiebegabt (June & Alania)

    Beitrag von Alania am Sa 06 Aug 2016, 01:57

    Elijah Ieroth

    Der Schmerz explodierte förmlich in meinen Unterleib und ich ließ einen lauten kehligen Schrei ertönen. DIESES MISTVIEH!
    Wenn ich sie erwischte, würde ich sie zu einem Bettvorleger verarbeiten! Zorn und Pein mischten sich in mir und erschufen eine Mischung, die Hitze- und Kälteschübe durch meinen Körper jagte. Meine Haut wurde fester und rauer und auch mein Schmerzempfinden dumpfer, doch die Wut blieb trotzdem. Ich spürte, wie mir die Flügel aus dem Rücken brachen, sich gar nicht erst an die vorgesehenen Öffnungen im Hemd anpassten, sondern in einem schnellen Wachstumsschub einfach große Fetzen meines Oberteils herausrissen, um in die Freiheit zu gelangen. Meine Hände verformten sich zu Klauen, an meinem Kopf bildeten sich Hörner und wenig später war auch mein langer Gargoyle-Schwanz ausgewachsen.
    "KOMM HER, DU PELZIGES ETWAS", grollte ich und stemmte mich gegen meine eisernen Fesseln. Nun mit der Kraft eines übersinnlichen Wesens ausgestattet, schaffte ich es die eingerolle Kette aus der Spule herauszuziehen und mich einige Meter weiter vor zu bewegen; unter größter Kraftanstrengung zwar, aber immerhin. Gleichzeitig hörte ich ein seltsames schabendes Geräusch und ich wurde gewahr, wie sich mit jedem Stück, das ich mich voran bewegte, die äußeren Gitter wieder ein Stück in den Boden gezogen wurden.
    Meine Wut kurzzeitig vergessend, hielt ich inne und wurde direkt wieder nach hinten gezogen. Ich landete etwas schmerzhaft, rappelte mich jedoch in dem Bewusstsein auf, einen Plan entwickelt zu haben, wie wir dieses verdammte Gefängnis verlassen könnten.

    Spoiler:

    Schwarze Punkte/Stäbe = Dick, sehr eng aneinander
    Graue Punkte/Stäbe = dünn, Mensch kann nicht durch, schmale Tiere schon
    Blauer Punkt = Elijah
    Orangener Punkt = Téana


    Gregoric Steinklinge

    ---


    Salia Kyorina Pontadella Hayrin

    --



    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Magiebegabt (June & Alania)

    Beitrag von June am Sa 06 Aug 2016, 02:03

    Téana

    "Wie du sehen kannst, bin ich gerade nicht pelzig", erklärte ich, dankbar dafür, dass die Ketten offensichtlich doch so schwer waren. Außerhalb seiner Reichweite bleibend, schlenderte ich zu meinem Kleid hinüber und schlüpfte hinein.
    "Und du musst zugeben, dass es funktioniert hat", fügte ich hinzu, wieder vor ihn tretend. Ich ging bis vor an den Rand des äußeren Gitters, wo der Goblin mit einer Mischung aus Schadenfreude und Entsetzen das Geschehen beobachtete. Ob er uns den Schlüssel wohl freiwillig geben würde, wenn die Gitter wieder im Boden verankert waren?


    Arian de Noralia

    ~
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51179
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Magiebegabt (June & Alania)

    Beitrag von Alania am So 07 Aug 2016, 17:52

    Elijah Ieroth

    "Ich schwöre dir Téana, nach dieser Übung wirst du das so sehr büßen", knurrte ich und stemmte mich auf ein neues gegen die Ketten, versuchte mir einzureden, dass ich ihren unbekleideten Körper, den sie mir so schamlos präsentiert hatte, nicht irgendwie anziehend gefunden hatte.
    Ich schlug meine Gargoyle-Klauen in den Granitboden und bewegte mich unter ungeheurer Kraftanstrengung voran, zog Stück für Stück die Kette von der Spule und wurde Zeuge, wie die Gitterstäbe mit jedem Meter, den ich bewältigte, zurück in den Boden glitten.
    Schweiß strömte mir über meine ledrige Haut, mein Oberkörper schmerzte, meine Muskeln waren bis zum Zerreißen gespannt, doch irgendwie schaffte ich es, das Gitter so weit zu senken, dass ein normaler Mensch problemlos drüber springen könnte.
    "Hol ... dir ... den ... Gnom ...", presste ich unter größter Anstrengung heraus und sah, wie das kleine Mistvieh keckernd lachend und den Schlüssel in den Händen schwenkend Richtung nächsten Baum peste.

    Spoiler:

    Schwarze Punkte/Stäbe = Dick, sehr eng aneinander
    Graue Punkte/Stäbe = dünn, Mensch kann nicht durch, schmale Tiere schon
    Blauer Punkt = Elijah
    Orangener Punkt = Téana


    Gregoric Steinklinge

    ---


    Salia Kyorina Pontadella Hayrin

    --



    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Magiebegabt (June & Alania)

    Beitrag von June am So 07 Aug 2016, 18:06

    Téana

    Ich kletterte über die Gitterstäbe hinweg und - wie sollte es anders sein - blieb natürlich an einer Ecke hängen, sodass ich wenig elegant kopfüber auf der anderen Seite ankam. Elijah wollte mich das also büßen lassen? Dann konnte er sich ruhig zurücklehnen, das würde ich wohl selbst erledigen.
    Wieder hörte ich den Goblin lachen. Offensichtlich ein extrem schadenfrohes Biest. Vielleicht ... konnte mir das helfen.
    Betont mühsam und mit einem leise dahin gemurmelten "Aua, das tat weh" kämpfte ich mich auf die Beine und fixierte die kleine Kreatur. Er war sogar kleiner als ich, endlich mal eine Perspektive, die mir gefiel! Natürlich hatte sich das Wesen zu mir herumgedreht. Und es war stehen geblieben, aber das wichtigste war das überhebliche Grinsen in seinem Gesicht.
    Sehr gut, er unterschätzte mich bereits. Dummer Fehler, schließlich hatte er ja gesehen, zu was das führen konnte.
    Nur mit halber Geschwindigkeit stürzte ich mich dann auf den Goblin, humpelte dabei sogar ein bisschen, um eine Verletzung vorzugaukeln, die es nicht gab. Diese Kreaturen liebten es, andere zu ärgern und so wartete er auf mich, bis ich beinahe nah genug heran war, bevor er auf die andere Seite des Baumes flitzte. Oder es versuchte.
    Ich stieß mich, als die Entfernung dafür reichte, statt eines meiner Humpelschritte so energisch vom Boden ab, dass ich die Distanz mit Leichtigkeit überwand und den Schlüssel in der Hand hielt, bevor das Vieh wusste, wie ihm geschah.
    "Danke", sagte ich artig, neigte kurz den Kopf und wandte mich dann in Richtung meines Partners um, den Schlüssel fest in der Hand.


    Arian de Noralia

    ~
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51179
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Magiebegabt (June & Alania)

    Beitrag von Alania am So 07 Aug 2016, 18:46

    Elijah Ieroth

    Kaum hatte Teana die halbhohen Gitterstäbe überwunden, verließen mich meine Kräfte und ich wurde von dieser vermaledeiten Spule unbarmherzig wieder zurück gezogen. Unsanft knallte ich gegen die nun wieder eingerollte Kette und prellte mir meine Flügel.
    Fluchend rappelte ich mich wieder auf, beobachtete dabei, wie das Katzenmädchen ohne größere Probleme dem nervigen Gnom den Schlüssel abnahm.
    "Wirf ihn mir zu!", rief ich ihr entgegen, als sie sich vor mein Gefängnis stellte

    Spoiler:

    Schwarze Punkte/Stäbe = Dick, sehr eng aneinander
    Graue Punkte/Stäbe = dünn, Mensch kann nicht durch, schmale Tiere schon
    Blauer Punkt = Elijah
    Orangener Punkt = Téana


    Gregoric Steinklinge

    ---


    Salia Kyorina Pontadella Hayrin

    --



    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Magiebegabt (June & Alania)

    Beitrag von June am So 07 Aug 2016, 18:51

    Téana

    Der Goblin hinter mir knirschte mit den Zähnen, machte aber keine Anstalten, den Schlüssel zurück zu gewinnen. Das musste Teil der Prüfung sein, auch wenn ich nicht genau wusste, was sie eigentlich gewollt hatten.
    Etwas zweifelnd wegen der Entfernung warf ich den Schlüssel in Elijahs Richtung. Er flog auch ganz gut, landete jedoch schon einen halben Meter entfernt auf dem Boden. Ohje.
    "Entschuldigung!", rief ich herüber und fuhr mir verlegen durch die Haare. "Ich konnte noch nie gut werfen." Vielleicht hätte ich mir den zweiten Satz sparen sollen, überlegte ich. Das ging nun wirklich niemanden etwas an ...


    Arian de Noralia

    ~
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51179
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Magiebegabt (June & Alania)

    Beitrag von Alania am Di 09 Aug 2016, 21:18

    Elijah Ieroth

    Mich leise über das Katzenmädchen aufregend, stemmte ich mich ein letztes Mal gegen die Ketten und klaubte mit meinen inzwischen viel zu großen Klauenhänden den vergleichsweise filigranen Schlüssel vom Boden. Na hoffentlich bekam ich es mit meinen Pranken hin, dieses vermaledeite Schloss zu öffnen.
    Während ich mich wie ein blindes Huhn fühlte, dass ahnungslos immer an derselben Stelle nach einem Korn pickte, fragte ich mich, warum Téanas Teil der Prüfung so einfach gewesen war. Ich hatte mindestens damit gerechnet, dass sie in ihrer Katzengestalt hinter dem kleinen Gnom hätte herjagen müssen. Aber sie hatte ihm das Ding ja mit Leichtigkeit abluchsen können. Wie die Schwachen wieder in Schutz genommen wurden, unglaublich! Während ich mich in diesem Gefängnis hatte abrackern müssen!
    Als es endlich verheißungsvoll klickte, atmete ich erleichtert auf und im selben Moment fielen auch die Ketten von mir ab. Allerdings blieb mir nicht viel Zeit, froh über diesen Umstand zu sein, da zum selben Zeitpunkt der Boden unter meinen Füßen anfing, bedrohlich zu knacken und lange Risse bekam.
    "Ahh ..." Ich versuchte mich noch mit einem Hechtsprung auf eine noch intakte Platte zu befördern, spannte dabei die Flügel, in der Hoffnung, genug Auftrieb zu bekommen, um dem absackenden Boden zu entkommen, doch dem war nicht so.
    Ich stürzte hinab.


    Gregoric Steinklinge

    ---


    Salia Kyorina Pontadella Hayrin

    --



    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Magiebegabt (June & Alania)

    Beitrag von June am Di 09 Aug 2016, 21:43

    Téana

    Wie erstarrt stand ich da und blickte in das Loch hinunter, das sich dort vor mir aufgetan hatte.
    "Das ging jetzt aber schneller", murmelte ich mehr zu mir und zuckte dann mit den Achseln. Vermutlich sollte ich hinterher klettern, damit er sich nichts tat. Die Kerle konnte man einfach nicht allein lassen.
    Entschlossen machte ich mich an den Abstieg, froh darüber, dass Elijah schon im Dunkeln verschwunden war. Würde er mich beobachten ... allein bei dem Gedanken rutschte ich schon halb ab.
    Von unten aus der Dunkelheit drang ein fahles Licht zu mir hinauf, grünlich, aber nicht bedrohlich. Hieß es nicht, wir würden keinem Bann gegenüber stehen, weil wir nicht zaubern konnten? Ach, es brachte nichts, darüber nachzudenken. Für die letzten zwei Meter stieß ich mich von der Wand ab und landete schließlich auf den Füßen.
    Jetzt konnte ich auch erkennen, woher das Licht kam. Fluoreszierendes Moos. Sehr faszinierend. Und irgendwo hatte ich es schon mal gesehen.
    Ich wandte mich zu Elijah um, den ich in dem schwachen Lichtschein nur schemenhaft erkennen konnte. "Alles in Ordnung? Hast du dir beim Absturz was getan?"
    Eigentlich wollte ich nur sicher gehen, dass er unverletzt war, aber irgendwie ... hatte ich ein mulmiges Gefühl im Magen. Vermutlich würde ich ihm hier unten nur schlecht ausweichen können, wenn er es sich in den Kopf setzte, sich doch für den Tritt zu rächen.


    Spoiler:
    In der Höhle gibt es nichts weiter als das leuchtende Moos und einen Weg, der wohl irgendwo hinführt. Vielleicht.
    Es gibt keine Bedrohung, Téanas Sinne spielen ihr da unten nur einen Streich (:

    Arian de Noralia

    ~
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51179
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Magiebegabt (June & Alania)

    Beitrag von Alania am Di 09 Aug 2016, 21:54

    Elijah Ieroth

    [Retrospektiv, weil er bei deinem Post schon bewusstlos ist.]
    Ich landete eigentlich relativ sanft auf etwas Weichem, leicht Feuchtem und hatte das Gefühl, das mich etwas grünlich Schimmerndes umgeben würde, als auch schon einige Graniteinzelteile mir von oben entgegen kamen. Ich musste dankbar sein, für meine harte Gargoyle-Haut, die mich vor schlimmen Verletzungen bewahrte. Insbesondere als ein gewaltiger Stein auf meinem Kopf herabkrachte und mich in das Land der dumpfen Bewusstlosigkeit schickte.


    Gregoric Steinklinge

    ---


    Salia Kyorina Pontadella Hayrin

    --



    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Magiebegabt (June & Alania)

    Beitrag von June am Di 09 Aug 2016, 22:02

    Téana

    Die Stille war meine einzige Antwort. Alles, was ich hörte, war mein eigener Herzschlag. Ich spürte, wie mich ein Zittern durchzog, zwang mich aber, es abzuschütteln. Erst einmal musste ich herausfinden, was hier passiert war.
    "Elijah?", versuchte ich noch einmal, eine Reaktion zu bekommen, während ich mich jedoch schon vorsichtig näherte.
    Obwohl das Moos die Höhle einigermaßen erhellte, erkannte ich nicht viel außer schemenhafter Umrisse. Ich versuchte, meine Katzenaugen zu verwenden, doch dadurch wurde meine Sicht nur noch undeutlicher. So würde ich mich also auf meinen Tastsinn verlassen müssen.
    Vorsichtig tastete ich mich also heran, erkannte meinen Partner nur an dem Stoff, den er trug.
    "Ganz toll", grummelte ich leise. "Vermutlich werde ich also gleich versuchen, deinen Arm zu bewegen, weil ich glaube, dass es ein Stein ist. Ich hoffe für dich, dass du dir nichts gebrochen hast."
    Trotz meiner Zweifel fing ich an, kleinere Steine zu entfernen und die größeren abzutasten, um zu wissen, ob es nun Steine waren oder nicht. Es fühlte sich alles irgendwie gleich an. War Elijah überhaupt hier oder suchte ich an der falschen Ecke?
    Meine Finger stießen auf ein Stück Stoff und ich atmete erleichert aus. Er war hier. Wenn es doch nur etwas heller wäre ...


    Spoiler:
    In der Höhle gibt es nichts weiter als das leuchtende Moos und einen Weg, der wohl irgendwo hinführt. Vielleicht.
    Es gibt keine Bedrohung, Téanas Sinne spielen ihr da unten nur einen Streich (:

    Arian de Noralia

    ~
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51179
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Magiebegabt (June & Alania)

    Beitrag von Alania am Di 09 Aug 2016, 22:43

    Elijah Ieroth

    Flatternde Berührungen an meiner Haut, an meiner Kleidung ... rieselte jetzt auch noch Kiesel auf mich herab oder was geschah hier ...?
    "Ah, verdammt ...", stöhnte ich und griff mir mit meiner Hand an die Stirn. So starke Kopfschmerzen hatte ich nicht mehr gehabt, seit mein Vetter Carl mir vor zehn Jahren meine Flügel zusammengebunden und mich dann vom Dach eines Turms geschmissen hatte. Erst jetzt bemerkte ich, dass eine zweite Präsenz der meinen ganz nah war und es weniger Kiesel, sondern die Finger einer anderen Person sein mussten, die mich berührten.
    Meinem Schutzinstinkt folgend umgriff ich das Handgelenk des Unbekannten und zog die Gestalt, in mein Gesichtsfeld, um sie mit meinem Blick zu erstarren. Doch da meine Gargoyle Augen, der eines Menschen weit überlegen waren, konnte ich genau erkennen, dass es sich bei dem Unbekannten nicht um einen Angreifer handelte, sondern um Téana. Meiner ... Partnerin. Doch ich kam gar nicht auf die Idee, sie loszulassen.
    "Hallo, kleines Kätzchen", wisperte ich und verlieh meiner Stimme etwas leicht Bedrohliches.



    Gregoric Steinklinge

    ---


    Salia Kyorina Pontadella Hayrin

    --



    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Magiebegabt (June & Alania)

    Beitrag von June am Di 09 Aug 2016, 22:56

    Téana

    "Oh, gut, du bist wach", wollte ich sagen, als ich ihn reden hörte, aber dazu kam es nicht, der mich ziemlich plötzlich am Handgelenk packte und zu sich zog. Statt des Satzes entfloh mir ein leises, vollkommen unkatzenhaftes Quieken. Und wieder rieselte ein seltsamer Schauer durch mich hindurch, als Elijah mich mit seinem Blick einfing.
    Ich versuchte, von ihm wegzuschauen, aber ich konnte mich nicht bewegen. Irgendwo in meinen Gedanken tauchte der Hinweis auf, dass das seine Fähigkeit sein musste. Oh je.
    Noch einer dieser Schauer, dieses Mal intensiver. Er schien sich in meinem Magen zu einem Knoten zusammenzuziehen und endlich erkannte ich, was es war. Angst.
    So absurd es in meinen eigenen Ohren klang, ich hatte tatsächlich Angst vor ... ihm. Als hätte das Eingeständnis dazu geführt, dass ich dieses Gefühl noch deutlicher wahrnehmen konnte, brach mein innerer Schutzdamm und die Angst überflutete mich regelrecht. Dunkel stiegen Erinnerungen in mir hoch. Die ganzen letzten Gelegenheiten, bei denen ich mich so hilflos gefühlt hatte ...
    Nur mit sehr viel Mühe konnte ich sie zurückdrängen, aber ich spürte sie immer noch tief in mir. Sie schlugen ihre Krallen in meinen Geist, den ich so lange geschützt hatte.
    Ich wagte es nicht, mich zu fragen, was wohl jetzt geschehen würde. Nun war es nicht mehr nur Elijahs Blick, der mich lähmte.


    Spoiler:
    In der Höhle gibt es nichts weiter als das leuchtende Moos und einen Weg, der wohl irgendwo hinführt. Vielleicht.
    Es gibt keine Bedrohung, Téanas Sinne spielen ihr da unten nur einen Streich (:

    Arian de Noralia

    ~
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51179
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Magiebegabt (June & Alania)

    Beitrag von Alania am Mi 10 Aug 2016, 14:29

    Elijah Ieroth

    Eigentlich hatte ich nur vorgehabt, ihr ordentlich die Leviten zu lesen, und mich für den Tritt zu revanchieren, doch mit diesem Schwall von Angst hatte ich definitiv nicht gerechnet. Der Geruch danach drang ihr aus jeder Pore, umnebelte mich und ... erregte damit die Aufmerksamkeit der Seite in mir, die ich normalerweise eigentlich recht gut unter Kontrolle hatte.
    Téanas Reaktion schien sie jedoch in heller Aufruhr zu versetzen, das Bewusstsein, diese Panik ausgelöst zu haben, das Bewusstsein, der Grund dieses Schreckens zu sein ... sprengte ihre Ketten... und mit einem Mal ... fühlte ich mich wie berauscht. Ich wusste, dass in diesem Moment, meine Iriden violett zu leuchten begannen und ein zufriedenes Lächeln breitete sich auf meinen Lippen aus. Die kleine Katze und ich würden in dieser Höhle so viel Spaß haben ... und solange ich sie mit meinem Blick fixierte, würde sie sich auch nicht verwandeln können und diesen hübschen Frauenkörper behalten.
    Glücklicherweise hielt die Gargoyle-Lähmung weitere fünf Herzschläge nach dem Abwenden meiner Augen an, sodass ich ohne größere Probleme, ihre Rundungen betrachten und sie danach wieder bannen konnte.
    Meine freie Hand legte sich auf ihre Hüfte.
    "Du hast vorhin einfach zum Anbeißen ausgesehen, weißt du das?", raunte ich und richtete mich etwas auf, um mein Gesicht kurz an ihre Wange und ihr langes herabfallendes Haar zu pressen, bevor ich wieder ihren smaraggrünen Blick einfing.
    "Ich weiß nicht, was ich lieber machen möchte ... deinen Körper zu erkunden ... oder meine Klauen in dein Fleisch zu schlagen ..."
    Bevor ich mich jedoch entscheiden konnte, bevor auch nur eine weitere Regung sich in mir bilden konnte, drängte sich mit brutaler Gewalt ein Bild in meine Gedanken. Mein Körper erstarrte. Blut ... Überall Blut ... Abgetrennte Körperteile ... Das fahle leblose Gesicht einer Person, die mir sehr am Herzen gelegen hatte und die nun mit toten Augen in meine Richtung blickte. Ihr Mund geöffnet zu einem endlosen Schrei. Seelischer Schmerz durchzuckte mich, schüttelte mich und ich schlang meine Hände um meinen Torso, weil ich das Gefühl hatte, zu bersten.
    Gib niemals der dunklen Seite nach, Elijah. Denn das ist das Ergebnis.
    Denn das ist das Ergebnis ... Denn das ist das Ergebnis ...

    [Seine Augen leuchten nicht mehr und er hat sie auch nicht mehr in seinem Bann]
    Als ob man mich mit Gewalt unter Wasser gedrückt und nun los gehalten hatte, richtete ich mich auf und schnappte angestrengt nach Luft. Mein Herz raste und meine Glieder zitterten. Zuerst wusste ich nicht was geschehen war, doch dann ... dämmerte es mir ...
    So fühlte ich mich immer, nachdem die Dunkelheit in mir für eine kurze Zeit Überhand genommen hatte.
    Bei allen Steinvätern, Téana!
    Immer noch völlig aufgewühlt, fasste ich sanft ihre Arme und sah sie eindringlich an.
    "Bitte, bitte sag mir, dass ich dir nichts getan habe ..." Ich schluckte mehrmals, flog mit meinem Blick über ihr Gesicht auf der Suche nach Blessuren oder Verletzungen, die ich ihr vielleicht zugefügt hatte.


    Gregoric Steinklinge

    ---


    Salia Kyorina Pontadella Hayrin

    --



    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Magiebegabt (June & Alania)

    Beitrag von June am Mi 10 Aug 2016, 18:07

    Téana

    "Wa-?", versuchte ich irgendein Wort herauszubringen, als ich seinen Kopf an meiner Wange spürte.
    Was passierte hier? Noch immer konnte ich mich nicht bewegen, wollte den Blick vom violetten Leuchten abwenden, ohne es zu schaffen. Gleichzeitig spürte ich etwas Seltsames. Das violette Licht seiner Augen drang durch das grünliche Leuchten des Mooses hindurch. Wie ... seltsam. Für diesen kurzen Moment spürte ich gar keine Angst, obwohl mir bewusst war, dass sie eigentlich da sein müsste.
    Selbst als er sagte, er hätte Lust, mich zu verletzen, spürte ich die nagende Welle nicht. Ich glaubte ihm jedes Wort, aber ich fürchtete ihn nicht. Dabei sollte ich das wohl. Schließlich wusste ich nicht, was hier passiert war. Es schien, als wäre er nicht er selbst.
    Offensichtlich hatte ich mit dieser Vermutung Recht, denn sehr abrupt ließ er mich los. Kaum konnte ich mich wieder regen, kehrte das grünliche Leuchten zurück. Ich fühlte mich wie eingehüllt. Wieder konnte ich nur noch dunkle Umrisse erkennen, konnte nicht sehen, was Elijah tat. DAS zog den Knoten in meinem Magen wieder fester zusammen.
    Ich schlang die Arme um mich, hielt mich selbst an den Oberarmen fest, kurz davor, meine Krallen auszufahren. Wie früher ... Sogar der Strich in meinem Gesicht schien plötzlich wieder zu brennen. Vom Ohr bis zum Kinn, nicht sehr lang, aber damals tief genug, um für immer zu bleiben.
    Für einen kurzen Augenblick war ich wieder klein, dann legten sich Hände auf meine Arme, hielten mich in der Wirklichkeit fest. Ich brauchte einige Atemzüge, ehe ich antworten konnte, ohne mich wie ein verängstigtes Mäuschen anzuhören.
    "N-nein. Du hast mir nichts getan", sagte ich dann langsam. "Warum solltest du?" Mit jedem Wort sprach ich schneller. "Ja, ich meine, ich habe dich getreten, aber deswegen würdest du mir doch nichts antun! Oder doch?" Die letzte Frage stellte ich vorsichtig in den Raum, konnte mir aber nicht vorstellen, dass es deswegen ein Problem geben könnte.


    Spoiler:
    In der Höhle gibt es nichts weiter als das leuchtende Moos und einen Weg, der wohl irgendwo hinführt. Vielleicht.
    Es gibt keine Bedrohung, Téanas Sinne spielen ihr da unten nur einen Streich (:

    ????

    "Bemerkenswert", raunte Galean, während er in die Betrachtung einer der Kristallkugeln vertieft war. Er blickte sich kurz um, doch außer mir schenkte ihm niemand Beachtung. "Komm, sieh dir das an!"
    Gehorsam folgte ich seiner Aufforderung, er war nun mal der Schulleiter, auch wenn er wirklich nicht danach aussah. Für einen Menschen wäre er noch recht jung, hätte aber seine besten Jahre bereits beinahe hinter sich gelassen.
    Ich wusste nicht genau, ob er eine Bedrohung war oder nicht. Einerseits wirkte er sehr gutmütig und auch gutgläubig, andererseits kannte ich seine Gaben nicht. Was war er? Und noch viel wichtiger: Wusste er, was ich war?
    "Sie stecken gerade in einer Prüfung", erklärte er mir das Bild, das sich mir in der Kugel bot. "Wir lassen Téana durch die Abgründe der Angst gehen und obwohl uns Elijah dabei gerade unwissentlich sehr geholfen hat ..."
    Er sprach nicht weiter, aber ich erkannte es auch so. "Sie hat keine Angst vor ihm", beendete ich seinen Satz. "Was auch immer Ihr eingesetzt habt, das macht ihr Angst, aber er nicht." Wie langweilig.
    Andererseits ... ich verlor mich in der Betrachtung der Kleinen. Deutlich konnte ich sehen, dass sie sich eben noch zu Tode gefürchtet hatte. Ihre ganze Haltung sprach noch davon. Wie gern hätte ich das schon etwas früher gesehen ... Leider wartete jedoch noch etwas andere ... Arbeit auf mich.
    "Verzeiht, Herr. Ich habe noch etwas zu erledigen." Ich entschuldigte mich und verließ den Raum, in dem sich noch weitere Lehrer befanden, die offensichtlich die heutige Prüfung überwachten. Keiner schien sich zu wundern, das war gut.
    Schau, Elisia, sie vermissen dich gar nicht ... weil sie nicht mehr wissen, dass es dich gibt!
    Grinsend machte ich mich auf den Weg zu ihr, vielleicht brauchte ich sie nicht mehr lange ...


    Arian de Noralia

    ~

    Gesponserte Inhalte

    Re: Magiebegabt (June & Alania)

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 30 Apr 2017, 09:06