Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Chris Bradford - Samurai

    Austausch
    avatar
    Creature
    Darf Pergament glätten
    Darf Pergament glätten

    Beiträge : 292
    Laune : Talk low, talk slow, and don’t talk too much.
    Ich schreibe : Düsteres und Abgründiges.
    Texte : Creature
    Kunst : Creature

    Chris Bradford - Samurai

    Beitrag von Creature am So 14 Feb 2016, 12:12

    Chris Bradford
    Die Samurai-Reihe






    Originaltitel: Young Samurai
    Band 1 - Der Weg des Kämpers
    Band 2 - Der Weg des Schwertes
    Band 3 - Der Weg des Drachen
    Band 4 - Der Ring der Erde
    Band 5 - Der Ring des Wassers
    Band 6 - Der Ring des Feuers
    Band 7 - Der Ring des Windes
    Band 8 - Der Ring des Himmels
    Erschienen ab Juni 2011
    im Ravensburger Buchverlag
    Preis: Band 1-7 EUR 9,99, Band 8 EUR 16,99  



    I N H A L T


    Im Jahr 1610 versenken Piraten vor der Küste Japans ein englisches Handelsschiff. Jack Fletcher, der Sohn des Steuermanns, ist der einzige Überlebende. Der berühmte Schwertmeister Masamoto Takeshi adoptiert ihn und lässt ihn zum Samurai ausbilden. Doch noch immer schwebt Jack in Lebensgefahr. Der gefürchtete Ninja Drachenauge hat es auf einen großen Schatz abgesehen, den Jack aus dem Schiff gerettet hat: das Logbuch seines Vaters.

    Dies ist der Anfang der Geschichte des jungen Engländers Jack Fletcher. Vollkommen allein in einer fremden Welt beginnt sein Kampf ums ständige Überleben. Die komplette Reihe beschreibt sein Leben im alten Japan, angefangen von seiner Ankunft, seinem langen Kampf mit dem Ninja Drachenauge, seine weitere Ausbildung zum Samurai an der Niten Ichi Ryu, der Schule der beiden Himmel - und zahlreichen weiteren Abenteuern, die er im Laufe der Bücher mit alten und neuen Freunden bestehen muss.



    M E I N U N G

    Der Weg des Kämpfers ist der Auftakt zu einer meiner Meinung nach grandiosen Reihe. Da ich ohnehin ein großer Fan des alten Japans bin, war diese Reihe unabhängig von der Einstufung 'Jugendbuch' ein absolutes Muss für mich, und ich wurde keineswegs enttäuscht. Von Anfang an steht Jacks Leben in Japan im Mittelpunkt, und dabei bekommt der Leser nicht gerade wenige Einblicke in die japanische Kultur. Chris Bradford glänzt hierbei mit großem Wissen über Sprache, Kultur, Gesellschaft und Kampfkunst, ist selber ein Meister verschiedener Kampfkünste. Er schafft es, einem das historische Japan in einer recht realistischen Weise näherzubringen.

    Jack strandet als gerade einmal zwölfjähriger Junge in Toba und wird dort von einem Samurai namens Masamoto gerettet und schließlich adoptiert. Seine Entwicklung, angefangen von der Eingewöhnung, seine Schwierigkeiten mit der Sprache und all den Verhaltensnormen, ist spannend zu verfolgen. Und ganz nebenbei ist er ein toller und sehr authentischer Charakter, mit dem ich mich trotz seines geringen Alters schnell identifizieren konnte und ihn zu lieben lernte. Auch seine Freunde, Aikiko, Yori, Saburo, sind allesamt tolle Charaktere, ebenso wie seine Gegenspieler. All diese Charaktere nehmen im ersten Band ihren Anfang und entwickeln sich im Laufe der Geschichte authentisch weiter. Auch viele Nebencharaktere kommen vor und verschwinden leider wieder, doch ist dies auf langen Reisen freilich normal. Man begegnet vielen Menschen und muss sie früher oder später auch wieder verlassen.

    Ich will nicht bestreiten, dass natürlich viele fiktive Elemente vorkommen und die Geschichte historisch nicht korrekt ist. Doch lässt sich auch eine gewisse Ähnlichkeit mit der Geschichte Japans erkennen, sowie Personen, die tatsächlich existiert haben. Daimyo Akechi hat es gegeben, wenn er auch zu einer anderen Zeit regierte. Masamoto Takeshi ist ganz klar an Miyamoto Musashi angelehnt, dem wahren Begründer der Lehre der Niten-Ichiryu.
    Historisch korrekt oder nicht, ich kann behaupten, dass dem Leser das alte Japan in einer ehrlichen, grausamen und doch auch wunderschönen Weise nähergebracht wird.

    Ich persönlich habe die Bücher allesamt verschlungen, habe so gut wie jeden Charakter ins Herz geschlossen und mich in der Welt pudelwohl gefühlt - und viele neue Dinge dazugelernt, die ich vorher noch nicht gewusst habe.



    F A Z I T

    Die Reihe mag in die Kategorie Jugendbuch gehören, doch ist sie freilich für jedes Alter geeignet. Viele Szenen scheinen fast schon brutal zu sein, nichts wird beschönigt, und man bekommt einen tollen Einblick in das Japan des 17. Jahrhunderts. Die Lebensweise der Samurai und später auch der Ninja wird einem anschaulich nähergebracht, die Charaktere sind wunderbar, entwickeln sich authentisch weiter.
    Es mögen acht Bücher mit jeweils vielen Seiten sein, doch lesen sie sich weg wie nichts. Und ich hoffe sehr auf eine Fortsetzung, auch wenn das Ende in seiner eigenen Weise wahrlich traurig und perfekt ist.
    Für mich an absolutes Muss für Japanfans!

    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Chris Bradford - Samurai

    Beitrag von June am Mo 22 Feb 2016, 12:34

    Hallo, Creature,

    jetzt schleiche ich schon seit ein paar Tagen um diese Vorstellung herum ... Was du erzählst, klingt wirklich spannend und interessant!
    Ich denke, ich werde mir die Bücher auch einmal zulegen. Sicher nicht sofort, aber so, wie du davon berichtest, könnten sie mir auch gut gefallen :)

    Sobald ich also ein größeres Bücherregal habe, bestelle ich mir diese Bücher dazu :)

    Danke für die Vorstellung!

    Liebe Grüße,
    Juny
    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Chris Bradford - Samurai

    Beitrag von Miyann am Mo 22 Feb 2016, 15:58

    Hallo,

    dann kommentiere ich hier doch auch gleich mal mit. Ich liebe Kinder- und Jugendbücher, auch wenn du schreibst, dass sie gar nicht so jugendbuchig sind. Aber schon das spricht mich enorm an. Auch Japan als Handlungsort reizt mich sehr. Besonders, wenn es so gut recherchiert ist.
    Außerdem gefällt es mir, dass die Reihe bereits abgeschlossen ist. :)

    Danke dir vielmals für die Empfehlung! Der erste Band ist auf meine Wunschliste gewandert.

    Viele Grüße
    Marit

    Gesponserte Inhalte

    Re: Chris Bradford - Samurai

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 18 Okt 2017, 18:27