Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Susan Elizabeth Phillips - Cottage Gesucht, Held Gefunden

    Austausch
    avatar
    misstress
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6013
    Laune : »Glorious.«
    Texte : misstress
    Kunst : misstress
    Infos : misstress

    Susan Elizabeth Phillips - Cottage Gesucht, Held Gefunden

    Beitrag von misstress am Fr 19 Jun 2015, 16:11



    Titel: Cottage gesucht, Held gefunden
    Autor: Susan Elizabeth Phillips
    Format: Taschenbuch – 9,99€  
    Seitenanzahl: 510
    ISBN: 978-3-734-310111-3
    Verlag: Blanvalet
    Version: Deutsch
    Inhalt: Peregrine Island vor der Küste von Maine. Annie Hewitt war sich sicher, nie wieder zurückzukehren. Und nun ist sie doch da – pleite, mut- und heimatlos, aber noch nicht bereit aufzugeben. Denn hier, auf dieser Insel, soll im Moonraker Cottage, dem Sommersitz ihrer Familie, der Nachlass ihrer Mutter versteckt sein. Annies Plan: ihr Erbe suchen, möglichst wenig auffallen und möglichst schnell wieder abreisen. Vor allem will sie unbedingt ein Aufeinandertreffen mit Theo Harp vermeiden. Er war ihre große Liebe. Doch jetzt ist er der Mann, den sie am meisten fürchtet. Und natürlich ist Theo der Erste, dem sie in die Arme läuft …





    Kurzmeinung: Eine wundervolle, komplexe Liebesgeschichte mit hervorragend amüsanten, aber vor allem sympathischen Figuren!


    Elemente des Gothic Novel treffen auf Chic Lit.


    Zunächst sei gesagt, dass ich ein absoluter SEP-Fan bin. Ich habe alle ihre Bücher gelesen und bin davon überzeugt, dass nur sie es schafft, mich für ›Frauenliteratur‹ zu begeistern, denn es ist ihr charmanter und witziger Schreibstil, der mich zum Weiterlesen kriegt.

    CG, HG ist meiner Meinung nach eines ihrer besten Bücher bislang. Sie verbindet Liebe wie so oft mit Problemlösung und neuen Freundschaften sowie die Suche nach dem Zuhause und Zugehörigkeit. Anfangs war ich etwas verwirrt, weil das deutsche Cover doch sehr irreführend ist. Nein, die Handlung findet weder in der Sonne noch überhaupt im Sommer statt. Ganz im Gegenteil. Der Handlungsort befindet sich auf einer Neuenglischeninsel. Es ist Winter und es schneit.

    Der zweite, verwirrungsstiftende Aspekt war Annie und ihre ersten Selbstgespräche. Zuerst dachte ich, sie hätte nicht mehr alle Tassen im Schrank, dann verstand ich, dass sie in ihrem Leben als Puppenspielerin diverse Alter Egos kreiert hat, die sie nun nicht mehr nur in Form ihrer Puppen begegnete, sondern so verinnerlicht hat, dass sie verschiedene Gedankenstimmen annehmen können. Für mich – eine absolut geniale Idee und während des Lesens ein riesengroßer Spaßfaktor! Für viele andere – nicht so sehr.

    Ich habe erst nach Beenden des Buches in andere Rezensionen reingelesen und wollte meinen Augen nicht trauen, als größtenteils genau das kritisiert wurde, was meiner Meinung nach den Roman so lesenswert gemacht hat. Bei diesem Buch denke ich wirklich, dass man sich weder auf die allzu guten noch auf die allzu schlechten Rezensionen verlassen soll (vielleicht auch auf gar keine, denn es ist eine zu große Geschmacksfrage) und einfach selbst den Roman lesen soll! Los! Very Happy

    Zum Schluss sei noch gesagt, dass ich die Geschichte sehr mag, weil SEP unzählige Elemente vom Genre des Gothic Novels (Frankenstein, The Castle Otranto, The Monk) genommen, verändert und eingefügt hat. Die Konstruktion hat einfach gepasst und ist in meinen Augen ein Geniestreich!
    avatar
    Tikali
    Prosa König
    Prosa König

    Beiträge : 679
    Texte : Tikali
    Kunst : Tikali
    Sonstiges : Hanseatin

    Re: Susan Elizabeth Phillips - Cottage Gesucht, Held Gefunden

    Beitrag von Tikali am Fr 19 Jun 2015, 19:28

    Aaah ich hab das neulich schon in den Händen gehalten und will es UNBEDINGT LESEN! Herzchen
    Bislang hab ich 4 Bücher von SEP gelesen und ich wurde bislang nur bei einem enttäuscht.
    Ich liebe es, wie sie realistische Figuren mit Ecken und Kanten erschafft, ernste Themen mit humorvollen Momenten paart und es ihr häufig gelingt, eine tolle Spannungskurve aufzubauen.

    Also ich werde es definitiv lesen! Jetzt will ich es dank deiner Rezi noch mehr lesen als ohnehin schon, hahaha!

    (Das einzige, was ich bei ihren Büchern in der deutschen Ausgabe seltsam finde, sind die Cover, die meistens so gar nicht zur Story passen... Razz  Nicht nur anscheinend auch bei diesem Büchlein sondern zB auch bei der Chicago Stars Reihe... Band 1: Eine blonde Frau mit Pudel in der Story und ein braunhaariger Audrey Hepburn Verschnitt mit Katze auf dem Cover... aaaaahja.)

    LG Ina
    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Susan Elizabeth Phillips - Cottage Gesucht, Held Gefunden

    Beitrag von Miyann am Sa 20 Jun 2015, 08:07

    Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich die Autorin gar nicht kenne. :X

    Nichtsdestotrotz macht mich deine Beschreibung neugierig, Laura. Vom Cover und der Beschreibung her, würde ich es nie kaufen, weil ich einfach kein großer Fan von Liebesromanen bin (mein derzeitiges Uni-E-Book ist auch total schlimm Very Happy ), aber gut ausgearbeitete Charaktere und Spielereien mit dem Stil sprechen mich total an. Das klingt, als würde es mir gefallen.

    Auch die Kombination Chick Lit und Gothic Novel klingt reizvoll. Ein wenig verrückt, aber durchaus interessant.

    Ich werde es mir mal auf meine Liste packen, vielen Dank für die Rezension!
    avatar
    misstress
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6013
    Laune : »Glorious.«
    Texte : misstress
    Kunst : misstress
    Infos : misstress

    Re: Susan Elizabeth Phillips - Cottage Gesucht, Held Gefunden

    Beitrag von misstress am Sa 20 Jun 2015, 21:28

    @Tikali
    Hey Ina :)

    Ich kann es dir wirklich nur ans Herz legen insbesondere wenn du schon Bücher von SEP gelesen hast. Welches Buch von ihr hatte dich denn enttäuscht? Ich hab da auch meine Favoriten und andere, die mir nur solala gefallen haben ^^
    Ich liebe es, wie sie realistische Figuren mit Ecken und Kanten erschafft, ernste Themen mit humorvollen Momenten paart und es ihr häufig gelingt, eine tolle Spannungskurve aufzubauen.
    Das kann ich so unterschreiben (: oh ja, die deutschen Cover sind einfach schlimm. Ich dachte ja, dass mittlerweile deutlich geworden ist, dass Leser durchaus darauf achten, aber nein, anscheinend überhaupt nicht *seufz* aber bei diesem Cover hier kann man's verschmerzen, finde ich, weil es für sich eigentlich schön ist (: passt halt nur nicht xD

    @Miyann
    Huhu Marit (:

    uhh, ein SEP-Neuling *grins* Ich kann sie dir wirklich empfehlen. Ich glaube, sie hat um die 20 Bücher geschrieben und ich hab ca. 15 davon gelesen und der Großteil war wirklich charmant und schön geschrieben, spannend und zum Denken anregend. Es geht zwar immer um die Liebe, aber eben auch um die Liebe in der Familie, in Freundschaft. Sie stellt unbequeme, problematische Fragen und löst sie dann eben auf diese witzige, teils selbstironische Art, die ich noch bei kaum einer anderen Autorin gefunden habe ^^

    Gerne! Hoffentlich überzeugt es dich (:
    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Susan Elizabeth Phillips - Cottage Gesucht, Held Gefunden

    Beitrag von Miyann am So 21 Jun 2015, 08:47

    Ich habe tatsächlich noch nie (!) etwas von der Autorin gehört, aber in dem Genre treibe ich mich auch selten herum. Das, was du erzählst, erinnert mich ein wenig an Jodi Picoult und macht mich wirklich neugierig. Selbstironie ist ja sowieso mein Ding.
    Und ich bin immer auf der Suche nach Sachen, die man gut nebenbei lesen kann, denn leider bringe ich meist keine Konzentration mehr für sehr anspruchsvolle Texte auf. Zumindest nicht in der laufenden Woche, höchstens dann als Wochenendbücher.

    Aber ich schweife ab, das Buch wandert auf jeden Fall auf meine Wunschliste!
    avatar
    Tikali
    Prosa König
    Prosa König

    Beiträge : 679
    Texte : Tikali
    Kunst : Tikali
    Sonstiges : Hanseatin

    Re: Susan Elizabeth Phillips - Cottage Gesucht, Held Gefunden

    Beitrag von Tikali am So 21 Jun 2015, 17:01

    Welches Buch von ihr hatte dich denn enttäuscht?

    @misstress: Das war "Aus versehen verliebt" aus der Wynette Texas Reihe...
    Inhalt laut Rückseite: Es ist nicht leicht, ein Star mit dem Image einer mutigen, romantischen Heldin zu sein, wenn man vor den Trümmern seiner Ehe und seiner Filmkarriere steht. Aber was hat sich Georgie York nur dabei gedacht, in Las Vegas spontan Bram Shepard, ihren grässlichen Filmpartner zu heiraten? Die schlimmste Fehlbesetzung ihres Lebens! Und es gibt nicht mal ein Drehbuch, an das sich Georgie jetzt halten kann. Oder entpuppt sich der Mann mit den strahlend blauen Augen und dem teuflisch schwarzen Herzen doch als versteckter Traummann?

    Die Geschichte klang soo reizvoll, aber leider waren die Figuren mir total unsympathisch (wobei eigentlich nur Georgie), die Story vorhersehbar und das Prickeln hat gefehlt! So hab ich das zumindest empfunden... Das einzig coole an der Story war Brams Haushälterin... Sad

    Ansonsten habe ich Bücher der Chicago Stars Reihe gelesen und wurde nicht enttäuscht- die sind super!

    uhh, ein SEP-Neuling *grins* Ich kann sie dir wirklich empfehlen.

    Ich dir auch, @Marit! Viele Bücher aus diesem Genre finde ich platt und häufig leider zum Teil unlogisch und/oder vorhersehbar. Bei SEP ist dies aber nicht so, die Figuren sind richtig toll ausgearbeitet und auch wenn einiges so kommt, wie man es sich denkt, ist der Weg, den die Figuren gehen, meistens voller Humor und mit unberechenbaren Irrwegen gespickt. :)
    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Susan Elizabeth Phillips - Cottage Gesucht, Held Gefunden

    Beitrag von Miyann am Di 23 Jun 2015, 07:56

    Oha, Ina, du schwärmst auch wirklich überzeugend. Ich glaube, ich muss mir nächsten Monat eines ihrer Bücher zulegen, vermutlich dieses hier. Denn covermäßig ist das ja tatsächlich das geringste Übel - kaum zu glauben, aber wahr. Ich werde dann auf jeden Fall berichten! :)
    avatar
    Tikali
    Prosa König
    Prosa König

    Beiträge : 679
    Texte : Tikali
    Kunst : Tikali
    Sonstiges : Hanseatin

    Re: Susan Elizabeth Phillips - Cottage Gesucht, Held Gefunden

    Beitrag von Tikali am Di 23 Jun 2015, 21:17

    Oha, Ina, du schwärmst auch wirklich überzeugend.

    Haha, ja, ist ja fast schon peinlich! rabbit Aber ich bin eigentlich ein großer Fan von diesem Genre- doch nur, wenn es gut gemacht ist und nicht die prototypischen Charaktere mit prototypischer Story enthält....

    Ich hab beschlossen, dass ich mir das Buch als Belohnung für meine mündliche Modulprüfung am 13.07. gönnen werde. Razz Ich hasse mündliche Prüfungen!
    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Susan Elizabeth Phillips - Cottage Gesucht, Held Gefunden

    Beitrag von Miyann am Di 25 Aug 2015, 19:15

    Huhu,

    mittlerweile habe ich das Buch gelesen und es gefiel mir wirklich gut, trotz Liebesgeschichte. Angenehm war, dass die Liebesgeschichte nicht so stark im Fokus stand - dafür existierten genug andere Konflikte. Speziell die Nebenfiguren gefielen mir erstaunlich gut.
    Die männliche Hauptfigur war mir etwas zu durchschaubar, das mag aber daran liegen, dass ich auch relativ früh eine große Wendung erahnt habe.
    Annie war mir dagegen nur umso sympathischer.
    Die Sache mit den Puppen fand ich übrigens auch recht gelungen. Definitiv etwas für mich. :)

    Eine wirklich nette Geschichte fürs Herz - vielen Dank für die Empfehlung, sonst hätte ich dieses Buch vermutlich niemals gekauft!
    avatar
    Tikali
    Prosa König
    Prosa König

    Beiträge : 679
    Texte : Tikali
    Kunst : Tikali
    Sonstiges : Hanseatin

    Re: Susan Elizabeth Phillips - Cottage Gesucht, Held Gefunden

    Beitrag von Tikali am Do 15 Okt 2015, 16:47

    Die männliche Hauptfigur war mir etwas zu durchschaubar, das mag aber daran liegen, dass ich auch relativ früh eine große Wendung erahnt habe.

    Dem kann ich mich nur anschließen.
    Generell war ich überrascht, wie spannend die Handlung war- normalerweise unterhalten mich die Romane von SEP durch den Witz, Hormonen und Verstrickungen in der Luft- aber nicht durch Spannung.
    Die Hauptfigur fand ich sehr sympathisch und die Sachen mit dem Puppen war echt super gemacht und durchgezogen- nur fehlte irgendwie der Pepp, der die Handlung zu etwas Besonderem macht. Aber es war so oder so ein schönes Leseerlebnis. Razz

    ...bei diesem Cover hier kann man's verschmerzen, finde ich, weil es für sich eigentlich schön ist (: passt halt nur nicht xD

    Bloß... was hat sich der Verlag eigentlich beim Titel (wer sucht denn das Cottage? Es geht doch um den Schatz xD) und beim Cover gedacht? Beides finde ich total unpassend. Suspect Obwohl ich dir zustimme und es durchaus schön ist- aber... da hätte man doch was Besseres draus machen können. Oô
    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Susan Elizabeth Phillips - Cottage Gesucht, Held Gefunden

    Beitrag von Miyann am Mo 19 Okt 2015, 08:05

    Gut, dass es dir auch so ging. Die Konstruktion war leicht ... stereotyp?
    Es klingt ja, als wärst du von dem Roman nicht so begeistert gewesen. Würdest du eher andere Bücher der Autorin empfehlen?

    Stimmt, der Titel passt auch gar nicht. Den habe ich bisher nicht hinterfragt. Very Happy
    avatar
    Tikali
    Prosa König
    Prosa König

    Beiträge : 679
    Texte : Tikali
    Kunst : Tikali
    Sonstiges : Hanseatin

    Re: Susan Elizabeth Phillips - Cottage Gesucht, Held Gefunden

    Beitrag von Tikali am Mo 19 Okt 2015, 15:20

    Es klingt ja, als wärst du von dem Roman nicht so begeistert gewesen.

    Das kann man so nicht sagen, mir haben bloß andere Romane mehr gefallen als dieser- aber gut zu lesen fand ich ihn allemal. :)

    Generell finde ich die Chicago Stars Reihe richtig toll- ich muss dich aber warnen, dort steht eindeutig die Romantik im Vordergrund, obwohl die Protagonisten und/oder Nebenfiguren auch andere Themen mit in die Handlung bringen. Ganz besonders toll fand ich den 1. Teil (deutscher Titel: Ausgerechnet den?) und den 3. Teil (Bleib nicht zum Frühstück), aber ich habe noch nicht alle gelesen. Wink Der dritte Teil könnte dir wegen der weiblichen Figur mehr zusagen. :)
    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Susan Elizabeth Phillips - Cottage Gesucht, Held Gefunden

    Beitrag von Miyann am Mo 26 Okt 2015, 06:28

    Okay, super, ich danke dir. Ich bin ja nicht sooo der Romantik-Leser, aber manchmal ist es ja auch ganz schön. Solange es nicht zu durchschaubar und stereotyp aufgebaut ist (wie das letzte Buch in der Richtung, das ich gelesen habe). :)
    avatar
    Hope
    Lyrik Master
    Lyrik Master

    Beiträge : 2238
    Laune : heiter
    Ich schreibe : passabel Poesie und Prosa
    Texte : Hope
    Kunst : Hope
    Infos : Hope
    Sonstiges :

    Re: Susan Elizabeth Phillips - Cottage Gesucht, Held Gefunden

    Beitrag von Hope am Di 27 Okt 2015, 02:03

    Hey, Herzchen

    für den Urlaub habe ich ein Buch gesucht, das meine Leseblockade beheben kann und gemäß der Empfehlung wollte ich es mal mit diesem Roman versuchen – auch wenn ich nicht soo auf reine Liebesgeschichten stehe. Tatsächlich habe ich im Urlaub kaum ein Wort gelesen, aber als ich dann zurück war, bin ich irgendwie in den Bann des Buches geraten und habe es in wenigen Tagen durchgelesen. Hach

    Zuerst fand ich das mit den Puppen etwas skurril, aber beim Lesen hat mich das mehr und mehr begeistert. Vor allem weil sich das Puppenspiel mit der Einstellung Protagonistin verändert – das fand ich ziemlich cool...Nein, ich liebe sie!

    Teilweise waren bestimmte Aspekte gewiss etwas durchschaubar, aber man möchte ja dann auch gar nicht, dass es anders kommt. Es hat mir auch gut gefallen, dass die Liebegeschichte nicht so im Mittelpunkt stand und es teilweise doch ziemlich spannend wurde.^^

    Tikali schrieb:Bloß... was hat sich der Verlag eigentlich beim Titel (wer sucht denn das Cottage? Es geht doch um den Schatz xD) und beim Cover gedacht? Beides finde ich total unpassend.
    Haha, ja das habe ich mich auch gefragt.^^‘

    Dennoch ist dieser Roman ein sehr schönes und spannendes Lesevergnügen und meine Leseblockade hat es auch dahingerafft. Glücklich

    Gesponserte Inhalte

    Re: Susan Elizabeth Phillips - Cottage Gesucht, Held Gefunden

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 20 Okt 2017, 14:43