Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Cecelia Ahern - Für immer vielleicht

    Austausch
    avatar
    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14794
    Laune : Starwood Choker.
    Ich schreibe : Momentan an Sie Sagen Van Gogh Hat Gelbe Farbe Gefressen.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore

    Cecelia Ahern - Für immer vielleicht

    Beitrag von Baltimore am Sa 02 Mai 2015, 17:58

    Hallo ihr Lieben,
    ich habe vor geraumer Weile dieses Buch rezensiert und dachte, ich stelle es euch mal vor.

    Titel: Für immer vielleicht
    Autor: Cecelia Ahern
    LINK AMAZON


    Inhalt:
    Alex und Rosie kennen sich, seit sie fünf Jahre alt sind. Alex muss kurz vor dem Abi mit seinen Eltern von Irland nach Amerika ziehen. Rosie will nachkommen und Hotelmanagement studieren, doch dann wird sie schwanger. Und das nicht von Alex. Sie zieht ihre Tochter allein groß, Alex heiratet eine Amerikanerin. Erst nach Jahren ist er wieder solo - doch inzwischen ist auch Rosie verheiratet ...

    In all den Jahren bleiben Alex und Rosie in Kontakt. Nicht nur mit Briefen, auch mit E-Mails, Chatnachrichten, SMS und allem anderen, was man sich heutzutage so schreiben kann. Doch es ist wie verhext: Rosie und Alex sind einfach wie die Königskinder ... (Quelle: Amazon)

    Meine Meinung:
    Alex und Rosie sind von klein auf beste Freunde. Sie erleben den Schullalltag gemeinsam, stehen kleinere Kämpfe durch und schreiben sich in der Schule Zettelchen. In Cecelia Aherns Roman wird die ganze Geschichte nur in Form von Zettelchen, Briefen, Postkarten, E-Mails und Chatnachrichten erzählt - und obwohl das ein gewagtes Medium ist, das in Einseitigkeit hätte enden können, ist mir während des Lesens dieses Buches nicht ein einziges Mal langweilig geworden.
    Ich gebe zu, ich bin definitiv nicht der typische Liebesgeschichten-Mensch, ich springe nicht auf jeden Liebesfilm an, sondern schaue mir lieber Indie-Flicks an, in denen man um jede handfeste Romanze kämpfen und sie sich selbst in den zwischenmenschlichen Berührungen, Handlungen und Worten erdenken muss.
    Doch bei diesem Roman habe ich mich nicht nur unglaublich unterhalten geführt, sondern sogar mitgelitten. Dabei ist das Grundkonzept nichts Neues: Ein Buch, das nur aus Mailkontakt besteht, habe ich auch schon gelesen, die Geschichte zweier bester Freunde, die sich doch insgeheim lieben ... nun ja, es ist Schulhof Normalität. Es heißt, Jungen und Mädchen könnten keine besten Freunde sein, doch in diesem Buch wird mehr als deutlich, dass auch beides geht. Sowohl enge Freundschaft, als auch Gefühle, dass nicht alles vollkommen identifizierbar ist.
    Ich hatte das ganze Buch über das Gefühl, dass die Charaktere viel zu selbstlos sind, dass sie sich selbst nicht verstehen - und meiner Meinung nach trägt gerade dies zur Authentizität dieser herrlichen Liebesgeschichte bei. Mehr als einmal musste ich mit den Tränen kämpfen, habe das Buch sogar geschüttelt wenn ich nicht fassen konnte, wieso die beiden es einfach nicht auf eine Seite schafften. Immer stand irgendetwas zwischen den Charakteren - und diese Beklemmung zieht sich zusammen mit aufheiternden Szenen, herzwärmenden Ereignissen und einem angenehmen Schreibstil durch das ganze Buch.
    Einfach ein toller Roman, dem ich wirklich jedem empfehlen kann. Ich habe einige Meinungen darüber gelesen oder überflogen, die den Roman schlechter als P.S. ich liebe dich eingestuft haben, doch dies kann ich nicht beurteilen, weil ich Cecelia Aherns Debütroman noch nicht gelesen habe. Wenn das aber wahr sein sollte, freue ich mich schon auf dieses Buch, denn das muss mir ja dann theoretisch noch besser gefallen. Und das will was heißen!
    Obwohl es nicht meinen üblichen Genres entspricht und sich sehr auf die zwischenmenschliche Beziehungen beschränkt, empfand ich dieses Buch als grandiosen Unterhalter.

    Zusatz: Mittlerweile wurde das Buch auch verfilmt, aber ich würde potenziellen Zuschauern das Buch definitiv empfehlen. Der Film ist auch süß, aber das Buch ist um Längen besser!
    avatar
    Imaginary
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 16254
    Laune : für immer.
    Texte : Imaginary
    Kunst : Imaginary
    Infos : Imaginary
    Sonstiges : Nordlicht.

    Re: Cecelia Ahern - Für immer vielleicht

    Beitrag von Imaginary am Sa 02 Mai 2015, 18:27

    Hey Juls, danke für die Vorstellung!
    Mir geht es da ähnlich wie dir: Es ist eigentlich überhaupt nicht mein Genre, aber ich bin neugierig geworden als eine Freundin mir davon erzählt hat und dann habe ich es mir einfach mal geholt und es hat mich nicht mehr losgelassen. Ich habe auch richtig mit den beiden mitgelitten obwohl das wie gesagt sonst so überhaupt nicht mein Genre ist und würde das Buch auch definitiv weiter empfehlen.
    avatar
    Jadelyn
    Administrator

    Beiträge : 11611
    Laune : Ehren-Schleswigholsteinerin \o/
    Ich schreibe : zurzeit hauptsächlich Kurzgeschichten und an meinem Spaßprojekt
    Texte : Jadelyn
    Kunst : Jadelyn
    Infos : Jadelyn
    Sonstiges : "Wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nur, du denkst; denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken." Very Happy

    Re: Cecelia Ahern - Für immer vielleicht

    Beitrag von Jadelyn am Sa 02 Mai 2015, 20:31

    Das Buch ist toll. *.*
    Eine Freundin schwärmt für Aherns Bücher und empfiehlt sie mir immer - so auch dieses vor ein paar Jahren. Und ich finde es wirklich gut geschrieben.
    Schön, dass du es hier vorgestellt hast. :)


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________

    ~ Amor, Lux, Veritas - sic itur ad a[s]tra ~
    avatar
    Rosalie
    Leibeigener
    Leibeigener

    Beiträge : 22
    Laune : immer ein bisschen in einer anderen Welt
    Ich schreibe : Fantasy und Real, manchmal für Kinder, immer Geschichten aus dem Leben
    Texte : Rosalie
    Kunst : Rosalie

    Re: Cecelia Ahern - Für immer vielleicht

    Beitrag von Rosalie am Sa 02 Mai 2015, 23:21

    Danke für die Vorstellung!
    Cecilia Ahern kenne ich bisher nur vom Vorbeigehen am Büchertisch, aber das klingt interessant. Ich glaube, da greife ich auch mal zu. Vielleicht kann ich ja auch noch was lernen. study
    avatar
    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14794
    Laune : Starwood Choker.
    Ich schreibe : Momentan an Sie Sagen Van Gogh Hat Gelbe Farbe Gefressen.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore

    Re: Cecelia Ahern - Für immer vielleicht

    Beitrag von Baltimore am So 03 Mai 2015, 09:55

    Hey ihr Lieben ♥
    Ich freu mich, dass euch die Rezi gefallen hat! Normalerweise ist es eben auch nicht mein Genre, aber dieses Buch konnte selbst mich überzeugen. ^_^
    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Cecelia Ahern - Für immer vielleicht

    Beitrag von Miyann am So 03 Mai 2015, 10:15

    Huhu,

    das Buch war früher unser Bio LK-Buch. Meine Sitznachbarin hat es immer im Unterricht gelesen und ich und die Nachbarin auf der anderen Seite haben stets voller Freude mitgelesen. Irgendwann kam aber leider der Zeitpunkt, an dem sie es zuhause ausgelesen hatte, sodass ich mir das Buch kaufen musste, um das Ende in Erfahrung zu bringen. Very Happy

    Es geht mir ähnlich wie euch: Absolut nicht mein Genre, aber es hat mir dennoch gefallen. Auch wenn ich sagen muss, dass es jetzt keinen gaanz tiefen Eindruck hinterlassen hat, eher so ein "Das war nett"-Gefühl. Die Lektüre liegt aber auch schon acht Jahre zurück. Wink

    Viele Grüße
    Marit
    avatar
    Dawn
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste

    Beiträge : 28524
    Ich schreibe : nein ich versuche mit Worten zu zaubern
    Texte : Dawn
    Kunst : Dawn
    Infos : Dawn

    Re: Cecelia Ahern - Für immer vielleicht

    Beitrag von Dawn am Fr 11 März 2016, 17:26

    Huhu,

    danke für die Vorstellung. Nachdem ich damals den Film gesehen hatte und ihn absolut toll fand, habe ich jetzt diese Woche auch endlich mal das Buch gelesen.
    Den Stil, die Geschichte nur aus Chatsverläufen, SMS, Mails und Briefen bestehen zu lassen, fand ich außergewöhnlich und mal was erfrischend anderes.
    Die Story selbst war auch einfach so süß. Ich hatte alle Charaktere so gerne und es ist einfach so nahm am Leben mit all den Höhen und Tiefen, die aber nie zu dramatisch werden.
    Ich kann das Buch wirklich, vor allem jetzt für die tollen Frühlingstage, nur weiterempfehlen.

    Liebe Grüße,
    Alex

    Gesponserte Inhalte

    Re: Cecelia Ahern - Für immer vielleicht

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 23 Mai 2017, 08:59