Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Achterbahnen und Freizeitparks

    Austausch
    avatar
    Deadwing
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3488
    Laune : Not unlike the waves...
    Ich schreibe : Romane und Kurzgeschichten, momentan vor allem an "Rastlos".
    Texte : Deadwing
    Kunst : Deadwing
    Infos : Deadwing

    Achterbahnen und Freizeitparks

    Beitrag von Deadwing am So 19 Apr 2015, 20:57



    Achterbahnen und Freizeitparks



    Es ist Jahre her, dass ich das letzte Mal in einem Freizeitpark war - und recht spontan ist letzte Woche mit einer Freundin die Idee aufgekommen, dass wir eigentlich mal wieder in den Heide Park in Soltau müssten. Mr. Green Jetzt bin ich schon tierisch gespannt darauf, was sich dort alles verändert hat. Laut Internetberichten soll ja alles schlechter geworden sein, aber auf die drei neuen Achterbahnen dort, die ich noch nicht kenne, freue ich mich als kleiner Adrenalin-Suchtie ja schon total! Very Happy

    Wie sieht es aus, gibt es hier vielleicht noch mehr Achterbahnbegeisterte oder ist das eher nicht so euer Ding?
    Könnt ihr euch allgemein für Freizeitparks begeistern und habt ihr da Favoriten oder Empfehlungen?

    Liebe Grüße
    Merle
    avatar
    Imaginary
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 16254
    Laune : für immer.
    Texte : Imaginary
    Kunst : Imaginary
    Infos : Imaginary
    Sonstiges : Nordlicht.

    Re: Achterbahnen und Freizeitparks

    Beitrag von Imaginary am So 19 Apr 2015, 21:04

    Hey :)

    Ich mag tatsächlich nur eine Achterbahn wirklich gerne, nämlich den Colossos im Heide Park :)

    Mein Problem ist, dass ich es nicht vertrage, mich kopfüber vorwärts zu drehen. Mir wird nicht richtig schlecht oder so, also ich müsste mich wohl vom Achterbahnfahren nicht übergeben oder sowas, aber ich hab immer, wenn ich ich vorwärts drehe (also auch bei ganz normalen Vorwärtsrollen etc.) so ein ganz komisches Gefühl in der Magengegend, so als würde mein Magen länger für die Umdrehung brauchen als mein restlicher Körper und erst langsam "nachrutschen". Kann es schlecht erklären, aber es fühlt sich richtig eklig an, deshalb gehe ich nicht in Achterbahnen mit Loopings (war auch noch nie in einer), weil ich fest davon ausgehe, dass ich dort das gleiche Problem hätte.

    Colossos liebe ich aber! Ich war leider auch lange nicht mehr im Heide Park (obwohl mein Bruder nur ca. 10 Minuten mit dem Auto entfernt wohnt), weil es einfach soooo teuer ist.

    Und ich stehe total auf Wildwasserbahnen Very Happy


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________

    who possesses your time also possesses your mind.

    I walk ahead alone, you tell me never ever leave me
    but I am already gone, I am further than the wall
    you have built around your future
    yes, I am higher than the tower
    you climb in a suicidal mood.
    avatar
    Sumpfmaus
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1477
    Ich schreibe : ein bisschen hiervon, ein bisschen davon
    Texte : Sumpfmaus
    Kunst : Sumpfmaus

    Re: Achterbahnen und Freizeitparks

    Beitrag von Sumpfmaus am So 19 Apr 2015, 21:11

    Im Heidepark war ich auch schon ewig nicht mehr, zuletzt vor 5 oder 6 Jahren. Wenn man unter der Woche hinfährt während in Niedersachsen keine Schulferien sind, muss man auch gar nicht anstehen, ansonsten ist es dort ja echt heftig zum Teil (2 Stunden warten für Kolossos würd ich nie machen!). ô_o

    Ansonsten kenne ich nur den Hansa Park, weil ich aus der Nähe von dort komme. Der ist mehr für Familien mit Kindern ausgelegt, aber in den letzten Jahren rüsten sie nach und haben z. B. eine Senkrechtachterbahn eingebaut. Ich mag den Hansa Park gern, weil der auch sehr schön dekoriert ist und ich verbinde natürlich viele Erinnerungen damit, darum bin ich auch heute noch gern da, wenn auch nur selten.^^

    An sich liebe ich Achterbahnen, was ich nicht kann sind aber so Unterbauachterbahnen oder Geodrop-Tower, weil ich Fallangst habe.^^
    Also alles, was unten offen ist oder wo meine Füße in der Luft hängen, geht gar nicht. Und große Schiffschaukeln, das finde ich einfach unangenehm in der Magengegend.
    Uuuuund ich bin nachtblind, also unterirdische Anlagen ohne Beleuchtung oder noch schlimmer mit Blitzeffekten gehen auch nicht. Das stört mich auch bei der Senkrechtachterbahn im Hansabahn, die ist unterirdisch und es ist fast komplett immer dunkel. Einmal und nie wieder!

    Meine Lieblingsachterbahn ist auch Kolossos, ich würd echt gern mal wieder in den Heidepark. :)

    Hier auf der Ecke ist noch das Phantasialand. Da war ich noch nie, weil ich nie wen finde, der mitkommen will. .__.


    Und ooooooh, darf ich euch an dieser Stelle mit dämlichen Fotos nerven? Mr. Green
    Die Bilder sind alle 6 Jahre alt. ;D

    Ich bin die mit den kurzen Haaren und der Brille.^^

    Spoiler:


















    avatar
    Jadelyn
    Administrator

    Beiträge : 11475
    Laune : Ehren-Schleswigholsteinerin \o/
    Ich schreibe : zurzeit hauptsächlich Kurzgeschichten und an meinem Spaßprojekt
    Texte : Jadelyn
    Kunst : Jadelyn
    Infos : Jadelyn
    Sonstiges : "Wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nur, du denkst; denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken." Very Happy

    Re: Achterbahnen und Freizeitparks

    Beitrag von Jadelyn am So 19 Apr 2015, 21:54

    Wildwasser- und Achterbahnen sind cool! Mr. Green
    Besonders oft war ich auch noch nicht in Parks unterwegs, weil sie - wie schon erwähnt - leider ziemlich teuer sind, aber wenn sich dann mal was ergibt, finde ich das immer total super.
    Was ich mir allerdings nicht gebe, sind diverse Drehteile (also alles, wo es viele Drehungen gibt, die mag ich gar nicht ^^) oder die beliebten Freefalltower - einmal auf der Kirmes war ich als Kind auf einem und wollte nur noch da weg, weil es so sch*** unangenehm war. Seitdem habe ich es nie wieder versucht. Mögt ihr die Dinger?


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________

    ~ Amor, Lux, Veritas - sic itur ad a[s]tra ~
    avatar
    Deadwing
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3488
    Laune : Not unlike the waves...
    Ich schreibe : Romane und Kurzgeschichten, momentan vor allem an "Rastlos".
    Texte : Deadwing
    Kunst : Deadwing
    Infos : Deadwing

    Re: Achterbahnen und Freizeitparks

    Beitrag von Deadwing am So 19 Apr 2015, 22:50

    Oh, sehr cool, dass es hier ein paar Leute gibt, die mich verstehen können. Mr. Green

    @Sina:
    Yeah, dann hab ich ja instinktiv genau das richtige Eröffnungsbild für den Thread gewählt. xD Colossos macht aber wirklich Laune, ich liebe das kurze Schwerelosigkeitsgefühl nach den Hügeln. Und die erste Abfahrt! Very Happy
    Hm, ja, wenn du das Gefühl bei Vorwärtsrollen schon unangenehm findest, kann ich gut verstehen, warum du Loopings & Co. eher mit Abneigung entgegentrittst! Ich bin echt froh, dass mein Magen da nicht so empfindlich ist. Aber es gibt ja zum Glück auch nette Bahnen, die ohne Inversionen auskommen.

    @Sumpfmaus:
    Haha, ja, ich hoffe, im Mai wird es an einem Wochentag auch so sein, dass die Wartezeiten sich in Grenzen halten. Bei mehr als einer Stunde Wartezeit schafft man ja sonst kaum etwas, und dafür ist es dann wirklich zu teuer...
    Ah, interessant, Achterbahnen, die zu großen Teilen im Dunkeln liegen, würden mir auch ziemlich Respekt einflößen, glaube ich. Keine Ahnung, ob ich mich da so einfach reintrauen würde, diese totale Orientierungslosigkeit in Verbindung mit einer unbekannten Streckenführung - wuah!
    Dafür finde ich den Freefall-Tower im Heide-Park toll. Herzchen Während der Auffahrt macht man sich fast ins Hemd, und dann fällt man kaum zwei Sekunden runter und denkt sich: Wiiie, das war's schon?! Noch mal! Mr. Green
    Das Problem mit den unwilligen Begleitern kenne ich, ich habe auch schon überlegt, ob im Laufe des Jahres Phantasialand oder Europa-Park spannend sein könnte, kann aber auch niemanden dafür begeistern bisher. Sad Entweder keine Lust oder zu weit weg...
    Die Fotos rocken, vor allem das Hasenbild. Mr. Green Irgendwo müsste ich auch noch eins von einer Colossos-Fahrt haben, bei Gelegenheit werde ich das mal suchen. ^^

    @ Jade:
    Ja, die Preise haben es leider oft in sich... Andererseits kostet die Anschaffung und Wartung von größeren Fahrgeschäften vermutlich auch jede Menge, dann kommen noch Betriebskosten und die generelle Parkpflege hinzu... Naja. Andererseits ist so ein Parkbesuch ja aber auch nix, was man alle paar Tage macht.
    Hm, die Drehteile... Kommt drauf an. Unangenehm fand ich dieses Teil hier:

    Solange es sich ansonsten nicht stur in eine Richtung dreht, sondern eher so Richtung Riesenkrake u.ä. geht, hab ich da eigentlich Spaß dran. An Freifalltürmen kenne ich nur den "Scream" im Heide-Park, und der macht Spaß. Very Happy

    Bei Wildwasserbahnen finde ich ja immer schade, dass außer der Sturzfahrt meist so wenig passiert. Wenn die Fahrt durch eine schöne Thematisierung führt, okay - aber oft genug dümpelt man dann ja einfach nur durch die Rinne. ^^
    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Achterbahnen und Freizeitparks

    Beitrag von Miyann am Mo 20 Apr 2015, 07:38

    Ich muss leider zugeben, dass es mir ähnlich wie Sina geht - Dinge über den Kopf mochte ich noch nie gerne (tatsächlich auch Rollen, buah) und ich bin auch kein großer Fan vom freien Fall. Also ein Freefall-Tower über Kopf wäre das schlimmste. Very Happy

    Genau genommen war ich auch erst einmal in so einem Park, da müsste ich so um die vierzehn gewesen sein. Das war der Hansapark und mein liebstes Gefährt war der Rasende Roland. Hach ja, ich bin so langweilig ... Wildwasserbahnen mag ich aber tatsächlich auch.

    Ich bin jetzt nicht der Typ, der ständig darüber nachdenkt, was passieren könnte, ich mag solche Bewegungen nur einfach nicht. Das hat für mich gar keinen Reiz ... Wobei ich, wenn ich euch schwärmen höre, das Gefühl habe, irgendwas zu verpassen. ;D

    Die Fotos sind übrigens sehr cool, Katja, du hattest auf jeden Fall Spaß. Very Happy

    Viele Grüße
    Marit
    avatar
    moriazwo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3510
    Ich schreibe : ... am liebsten SciFi (mit seltenen Ausflügen in die Fantasy)

    Texte : moriazwo
    Kunst : moriazwo
    Infos : moriazwo

    Re: Achterbahnen und Freizeitparks

    Beitrag von moriazwo am Mo 20 Apr 2015, 08:47

    Ich bin sicher heute in einem Alter, in dem ich solche Geschichten nicht mehr brauche, aber ich war auch früher kein ausgesprochener Freund extremer Fahrgeschäfte.
    Natürlich hatte ich mir vor rund 30 Jahren, als wir im Rahmen einer USA-Reise auch Disneyland in Anaheim besuchten, alles Mögliche ausprobiert, aber es hat mich meist nie gereizt, es zu wiederholen. Ich kann mich noch gut an das Fahrgeschäft "Journey to outer Space" erinnern, wo wir zunächst nicht wussten, was uns erwarten würde. Nun: es war eine recht heftige Achterbahn in absoluter Finsternis, und am Ende verließ ich den Wagen mit weichen Knien. Meine Frau war gar nicht erst mit eingestiegen und hatte sich köstlich über die bleichen Gesichter von uns "Weich-Ei-Männern" amüsiert.
    Jedem das Seine. Wer darauf steht, soll sich dabei amüsieren, so gut er/sie kann.
    Ich bin in der Zeit danach jedenfalls nur in solche Dinger gestiegen, wenn ich meinen Jungs einen Gefallen tun wollte, die bei Besuchen im Warner Bros. Movie Park in Kirchhellen natürlich auf alles drauf wollten. Zum Glück gab es damals noch keine Free-Fall-Tower, denn ich fürchte, dazu hätten sie mich niemals bewegen können. Man mag mich ein Weichei nennen, aber das stört mich nicht. Ich steh dazu ... Very Happy
    Allerdings: Es gab damals auch eine Wildwasserbahn in Anaheim. Die fand ich dann doch recht cool.
    avatar
    Sumpfmaus
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1477
    Ich schreibe : ein bisschen hiervon, ein bisschen davon
    Texte : Sumpfmaus
    Kunst : Sumpfmaus

    Re: Achterbahnen und Freizeitparks

    Beitrag von Sumpfmaus am Mo 20 Apr 2015, 08:54

    Diese Freefall-Tower/Geodrop-Tower mag ich auch nicht, wie schon erwähnt. Früher bin ich im Hansapark mit dem gefahren und habe die Freude darüber, dass es endlich vorbei ist wahrscheinlich mit Spaß verwechselt. Mr. Green
    Jedenfalls gehe ich da nicht mehr rein, seit mir mal aufgefallen ist, dass dieses Teil bei jedem meiner Besuche im Park einmal stecken geblieben ist und sie die Leute dann mit ner Leiter runterholen mussten. Und allein die Vorstellung, in 50m Höhe diesen Bügel zu öffnen und völlig ungeschützt zu sein - davon abgesehen, dass ich nicht wüsste, wie ich mit in der Luft baumelnden Beinen überhaupt aufstehen sollte - lässt mich vor Angst erstarren. ô_o

    Das macht der Heidepark deutlich besser als der Hansa Park: Die überprüfen permanent jede Schraube überall und bessern ständig nach, nehmen zur Not auch lieber mal was außer Betrieb. Im Hansa Park warten sie, bis es klemmt.^^
    Die Wilde Maus (Crazy Mine) bleibt auch ständig stecken, dass die Block-Bremsen auf der Strecke blockieren und nicht mehr aufgehen. Da haben sie jetzt überall Wendeltreppen nachgerüstet, damit nicht jedes Mal der Leiterwagen ran muss. Mr. Green

    So Drehdinger, z.B. Breakdancer, kann ich auch nicht ab. Das ist das Einzige, wo ich danach mal (fast) gekotzt habe.^^
    avatar
    Imaginary
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 16254
    Laune : für immer.
    Texte : Imaginary
    Kunst : Imaginary
    Infos : Imaginary
    Sonstiges : Nordlicht.

    Re: Achterbahnen und Freizeitparks

    Beitrag von Imaginary am Mo 20 Apr 2015, 13:54

    @Miyann
    Ist ja "witzig", dass du das auch hast, hab bisher noch nie mitgekriegt, dass da noch jemand das gleiche Problem mit hat - gehen Rückwärtsrollen denn bei dir? Denn die sind witzigerweise kein Problem bei mir Very Happy

    Im Hansa Park war ich bisher auch ... zwei Mal, glaube ich. Das eine Mal war vor ein paar Jahren mit einer Freundin und ja, das war auch ganz cool. Dass da was stecken geblieben ist, hab ich da zum Glück nicht mitbekommen Very Happy Aber klingt schon ziemlich krass.
    Aber diese Freefall-Tower sind auch nichts für mich. Dafür bin ich schlichtweg zu feige. Hab mir im Heide Park z. B. den Scream auch nur von "außerhalb" angesehen. Ich hab so an sich zwar kein Problem mit Höhen, aber es ist doch nochmal was anderes, ob man sicher irgendwo steht oder in die Tiefe fällt Very Happy Da mein Kreislauf nicht der beste ist, bin ich da lieber vorsichtig.

    Diese Schiffsschaukeln mag ich dafür sogar echt gerne, aber halt auch nur, solange die sich nicht um sich selbst drehen oder so (denn das gibt's ja auch und wie gesagt, kopfüber ist schwierig bei mir x.x).

    Bin bei den Attraktionen, mit denen ich fahre, halt größtenteils eher langweilig (wobei Colossos ja schon nett ist, aber hat halt auch keinen Looping *g*), ich mag auch besonders die erste Abfahrt natürlich total Very Happy

    Und an sich ist mein Magen auch echt nicht empfindlich :/ Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass mir nicht richtig schlimm schlecht werden würde, aber es ist halt echt so ein total unangenehmes Gefühl. Das geht auch immer nur ein paar Sekunden, eben bis ich das Gefühl habe, dass mein Magen jetzt auch angekommen ist Very Happy Aber ich muss das nicht haben xD


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________

    who possesses your time also possesses your mind.

    I walk ahead alone, you tell me never ever leave me
    but I am already gone, I am further than the wall
    you have built around your future
    yes, I am higher than the tower
    you climb in a suicidal mood.
    avatar
    moriazwo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3510
    Ich schreibe : ... am liebsten SciFi (mit seltenen Ausflügen in die Fantasy)

    Texte : moriazwo
    Kunst : moriazwo
    Infos : moriazwo

    Re: Achterbahnen und Freizeitparks

    Beitrag von moriazwo am Mo 20 Apr 2015, 15:38

    Aber diese Freefall-Tower sind auch nichts für mich. Dafür bin ich schlichtweg zu feige.
    Das sehe ich völlig anders. Natürlich ist es Angst, die Dich davon abhält, auf dieses Ding zu steigen. Bei mir ist das nicht anders. Aber diese Parks dienen doch eigentlich dem Zweck, sich zu amüsieren. Wo bleibt das Amüsement, wenn ich mich erst dem Druck aussetzen muss, mich mental vorzubereiten, um etwas zu tun, vor dem ich Angst habe, und das überhaupt keinen Zweck erfüllt? Angst ist im Grunde doch ein sinnvoller Schutzmechanismus, der uns vor Schaden bewahren soll. Warum muss ich also diesen Schutzmechanismus unbedingt aushebeln?
    Ein Freund von mir sprach immer davon, dass man seine Angst überwinden müsse. Ganz sicher gibt es solche Situationen, wo es wichtig ist, das zu tun. Free-Fall-Tower, Bungee-Sprung, Fallschirmsprung oder Drachenfliegen gehört für mich nicht dazu. Natürlich akzeptiere ich, dass es Menschen gibt, für die all das das Größte ist. Sie sollen sich damit vergnügen. Ich gönne es jedem gern, aber ich spiele lieber nach meinen eigenen Regeln. Feigheit ist etwas völlig anderes. Es beinhaltet in meinen Augen Verweigerung von Konfrontationen mit Menschen oder Situationen, die zwingend notwendig sind.
    Aber, wie Du schon geschrieben hast, gibt es ja durchaus auch Dinge, die einem Spaß machen und nicht so wild sind, wobei ich einen Looping nicht einmal als so schrecklich einstufe. In den wenigen Fällen, in denen ich damit zu tun hatte, spürte ich eigentlich davon nur den heftigen Andruck innerhalb des Loopings, und dann war es auch schon vorbei.
    Schrecklicher fand ich damals die "Lethal Weapon"-Achterbahn im Warner Bros. Movie-Park. Darin gab es auch einen Looping, aber gegen Ende der Fahrt drehte sich der Wagen einmal in Fahrtrichtung um seine Achse. Mein Jüngster war damals gerade groß genug, um auf diese Achterbahn zu dürfen und er hatte "gebaggert", dass ich ich mit ihm zusammen fahre. Nun ja, Kinder können sehr überzeugend sein ... Leider hatte das Personal offenbar nur die Körpergröße im Sinn und nicht die Statur des Kindes. Der Sicherungsmechanismus konnte den schmächtigen Kerl nicht vollständig festhalten, und während der oben beschriebenen Schraube rutschte er beinah aus dem Sitz, während wir auf dem Kopf standen. Mir blieb fast das Herz stehen, als ich das sah. Zum Glück passierte nichts, da er in der Rückbewegung wieder in seinen Sitz plumste. Ich hab seitdem ein recht geteiltes Verhältnis zu solchen Fahrgeschäften.
    avatar
    Jadelyn
    Administrator

    Beiträge : 11475
    Laune : Ehren-Schleswigholsteinerin \o/
    Ich schreibe : zurzeit hauptsächlich Kurzgeschichten und an meinem Spaßprojekt
    Texte : Jadelyn
    Kunst : Jadelyn
    Infos : Jadelyn
    Sonstiges : "Wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nur, du denkst; denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken." Very Happy

    Re: Achterbahnen und Freizeitparks

    Beitrag von Jadelyn am Mo 20 Apr 2015, 19:36

    @moriazwo schrieb:Der Sicherungsmechanismus konnte den schmächtigen Kerl nicht vollständig festhalten, und während der oben beschriebenen Schraube rutschte er beinah aus dem Sitz, während wir auf dem Kopf standen. Mir blieb fast das Herz stehen, als ich das sah. Zum Glück passierte nichts, da er in der Rückbewegung wieder in seinen Sitz plumste. Ich hab seitdem ein recht geteiltes Verhältnis zu solchen Fahrgeschäften.
    Verdammt. Shocked Sowas darf ja echt nicht passieren!
    Dass du diesen Gerätschaften seitdem sehr skeptisch gegenüber stehst, kann ich gut verstehen! Zum Glück ist nichts passiert!

    Bei dem Freefall-Tower, auf dem wir damals waren, argwöhnt mein Dad heute noch, dass er einen Defekt hatte, weil er meint, wir wären so dolle oben angestoßen und dadurch abrupt gestoppt worden, dass das nicht normal gewesen sein kann. Ich kann's nicht beurteilen - wie gesagt, danach habe ich nie wieder auf einem gesessen. ^^

    Loopings und co merke ich bei Achterbahnen auch immer ganz schön und einmal durften wir sitzen bleiben und die nächste Runde noch mitnehmen, weil so wenig Betrieb war, da ist mir danach dann auch ganz schön flau gewesen. Ohne Looping und co halte ich die Dinger besser aus. Aber die anderen reizen mich eben doch auch. ^^


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________

    ~ Amor, Lux, Veritas - sic itur ad a[s]tra ~
    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Achterbahnen und Freizeitparks

    Beitrag von Miyann am Mo 20 Apr 2015, 19:57

    @Imaginary: Da geht es mir tatsächlich ähnlich, vorwärts ist das Grauen, rückwärts fand ich immer relativ witzig (das einzige, was ich beim Judo konnte!). Ich habe auch solche Roll-Reckübungen gehasst, das war wirklich schlimm. Oder einfach ein Salto in der Luft. Buah.
    Und ich verstehe voll und ganz, was du mit unangenehmen Gefühl meinst. Es ist tatsächlich keine Übelkeit oder so, einfach so ein ... absolutes Nicht-Mögen.

    @moriazwo: Deine Einstellung teile ich auf jeden Fall. Nicht alles muss jedem Spaß bringen und es gibt Dinge, die muss ich glaube ich nicht mal ausprobieren, um zu wissen, dass es nichts für mich wäre. Wobei ich mir da auch schon viele Diskussionen liefern musste.
    Das Erlebnis mit deinem Sohn klingt wirklich unschön. Zum Glück ist dabei nichts passiert!

    @Jadelyn: Dein Erlebnis mit dem Freefall-Tower klingt aber auch seltsam. Aber wer weiß, vielleicht war der ja immer etwas ... abrupt.
    avatar
    Deadwing
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3488
    Laune : Not unlike the waves...
    Ich schreibe : Romane und Kurzgeschichten, momentan vor allem an "Rastlos".
    Texte : Deadwing
    Kunst : Deadwing
    Infos : Deadwing

    Re: Achterbahnen und Freizeitparks

    Beitrag von Deadwing am So 24 Jul 2016, 17:27

    @moriazwo:
    Das sehe ich völlig anders. Natürlich ist es Angst, die Dich davon abhält, auf dieses Ding zu steigen. Bei mir ist das nicht anders. Aber diese Parks dienen doch eigentlich dem Zweck, sich zu amüsieren. Wo bleibt das Amüsement, wenn ich mich erst dem Druck aussetzen muss, mich mental vorzubereiten, um etwas zu tun, vor dem ich Angst habe, und das überhaupt keinen Zweck erfüllt? Angst ist im Grunde doch ein sinnvoller Schutzmechanismus, der uns vor Schaden bewahren soll. Warum muss ich also diesen Schutzmechanismus unbedingt aushebeln?
    Ich sehe es auch so, dass Achterbahnen & Co. sicher nichts sind, zu dem man sich unbedingt überwinden müsste. Very Happy Aber den Reiz dahinter, trotz Angst einzusteigen, sollte man auch nicht unterschätzen: Die Belohnung danach ist eben oft wirklich ziemlich große Euphorie nach der Fahrt. Ich denke, das ist sicher einer der Faktoren, warum man so eine Attraktion ausprobiert.
    Der Vorfall mit deinem Sohn klingt aber echt unschön... Zum Glück ist nichts passiert!

    @Jadelyn: Uh, das mit dem Freefall Tower klingt auch komisch... Was hat denn das Personal dazu gesagt? Oder habt ihr die Leute nicht darauf angesprochen? - Wobei es ja schon einige Fahrgeschäfte gibt, die einfach ziemlich ruppig unterwegs sind und das dann unangenehm, aber ganz normal ist...

    Ich bin jedenfalls froh, dass ich noch nie irgendwas in der Richtung erlebt habe - so gehe ich an die ganzen Fahrgeschäfte eigentlich immer ziemlich vertrauensvoll ran. Nur diese Bungee-Kugeln sind mir nicht geheuer. Mr. Green

    Was soll ich sagen, im Laufe des letzten Jahres habe ich übrigens tatsächlich noch den einen oder anderen für mich neuen Freizeitpark besucht (Europa Park, Phantasialand, Tripsdrill und Holiday Park) und es hat sich auf jeden Fall gelohnt!

    Meine aktuelle Achterbahn-Top-5:

    1. Expedition GeForce (Holiday Park)
    Schnell, ähnlich viel Airtime wie Colossos, dabei aber etwas abwechslungsreicher und sanfter.
    2. Colossos (Heide Park)
    Wie bereits erwähnt einfach eine tolle Bahn. Herzchen
    3. Blue Fire (Europa Park)
    Sehr komfortabel und so sanft unterwegs, dass vermutlich sogar meine Oma mitfahren könnte. ^^ Der Katapultstart ist aber ziemlich lasch...
    4. Silver Star (Europa Park)
    Macht in der letzten Reihe auf jeden Fall Spaß, bei der Höhe hätte ich aber eigentlich noch mehr Wumms erwartet.
    5. Karacho (Tripsdrill)
    Schnell, wendig, sehr abwechslungsreiches Layout und tolle Überkopf-Elemente.

    Mal sehen, was noch so dazukommen wird. Mr. Green
    Und ich brauche endlich auch mal Onride-Fotos! ^^
    avatar
    Jadelyn
    Administrator

    Beiträge : 11475
    Laune : Ehren-Schleswigholsteinerin \o/
    Ich schreibe : zurzeit hauptsächlich Kurzgeschichten und an meinem Spaßprojekt
    Texte : Jadelyn
    Kunst : Jadelyn
    Infos : Jadelyn
    Sonstiges : "Wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nur, du denkst; denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken." Very Happy

    Re: Achterbahnen und Freizeitparks

    Beitrag von Jadelyn am So 24 Jul 2016, 20:16

    @Deadwing schrieb:Uh, das mit dem Freefall Tower klingt auch komisch... Was hat denn das Personal dazu gesagt? Oder habt ihr die Leute nicht darauf angesprochen? - Wobei es ja schon einige Fahrgeschäfte gibt, die einfach ziemlich ruppig unterwegs sind und das dann unangenehm, aber ganz normal ist...
    Soweit ich weiß, hat mein Dad sie nicht drauf angesprochen. Und ich war einfach froh, da weg zu sein. *hust* Klar, kann auch sein, dass das einfach so ist, denn sonst hätte sich ja irgendjemand vielleicht mal beschwert, aber ich bin trotzdem verschreckt, was die Dinger anbelangt und möchte auch gar keine Vergleiche zu anderen ziehen können. ^^


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________

    ~ Amor, Lux, Veritas - sic itur ad a[s]tra ~
    avatar
    Sumpfmaus
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1477
    Ich schreibe : ein bisschen hiervon, ein bisschen davon
    Texte : Sumpfmaus
    Kunst : Sumpfmaus

    Re: Achterbahnen und Freizeitparks

    Beitrag von Sumpfmaus am So 24 Jul 2016, 22:22

    Hab grade mal reingelesen bei euch. Very Happy
    Diese Freefall-Tower sind auch nicht ganz koscher. Der im Hansapark zum Beispiel bleibt ständig stecken und dann müssen sie die Leute mit nem Leiterwagen runterholen. Und die bloße Vorstellung in einem Sitz mit frei baumelnden Beinen in 50m Höhe den Gurt zu öffnen und auf ne Leiter rüberklettern zu müssen, versetzt mich in Panik... Und ich hab das schon verdammt oft gesehen, dass der stecken bleibt. Ich gehe da eh nicht gerne rein, weil ich Fallangst habe. Very Happy
    Aber die haben öfter Fehlfunktionen in den Bremsen und der Hydraulik, was ich so gehört habe.

    Generell kontrollieren sie im Hansapark aber nicht so viel und so oft, wie zum Beispiel im Heidepark. Der ist sehr vorbildlich und die sperren dann auch lieber mal auf Verdacht eine Bahn und prüfen permanent alle Schrauben.
    avatar
    Jadelyn
    Administrator

    Beiträge : 11475
    Laune : Ehren-Schleswigholsteinerin \o/
    Ich schreibe : zurzeit hauptsächlich Kurzgeschichten und an meinem Spaßprojekt
    Texte : Jadelyn
    Kunst : Jadelyn
    Infos : Jadelyn
    Sonstiges : "Wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nur, du denkst; denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken." Very Happy

    Re: Achterbahnen und Freizeitparks

    Beitrag von Jadelyn am Mo 25 Jul 2016, 06:10

    OMG. O.O Das ist ja dann schon richtig horrormäßig. Da hätte ich dann auch wenig Lust, es zu riskieren. Abgesehen von meiner normalen Unlust, darauf zu gehen. ^^


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________

    ~ Amor, Lux, Veritas - sic itur ad a[s]tra ~

    Gesponserte Inhalte

    Re: Achterbahnen und Freizeitparks

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 24 Apr 2017, 07:25