Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Frostbiss [Roman] - Taschenbuch

    Austausch

    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14792

    Re: Frostbiss [Roman] - Taschenbuch

    Beitrag von Baltimore am Di 24 Feb 2015, 22:50

    Hey Alex,

    danke, du bist lieb. ♥
    Ja, ein Korrektorat ist eher für Rechtschreibung zuständig, bzw. Tippfehler. Die gibt es bei mir auch immer mal. Ich schaue mal, was sich machen lässt - aber ich bin motiviert, mich zu verbessern und dafür plane ich auch gerne etwas mehr Zeit ein. Ich möchte auf keinen Fall hetzen, aber andererseits stehe ich schon relativ stark unter Druck, was meine Zukunft angeht. ^^
    Mal gucken - danke auf jeden Fall für deine lieben Worte, das bedeutet mir wirklich viel. ♥

    Dann viel Spaß mit den letzten Seiten. (:

    Liebste Grüße,
    Juls

    Pulsblau
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 635
    Laune : Too tired to be scared.
    Ich schreibe : Momentan einen Mix aus Dramedy und Science-Fantasy.
    Texte : Schmalspurkreatur
    Kunst : Schmalspurkreatur
    Infos : Schmalspurkreatur

    Re: Frostbiss [Roman] - Taschenbuch

    Beitrag von Pulsblau am Sa 28 Feb 2015, 13:07

    Uuuuuuuuuuuuuuuund ich bin durch! :)

    Mein Abschlussfeedback packe ich mal komplett in einen Spoiler, weil ich einfach nicht einschätzen kann, was andere als Spoiler empfinden und was noch okay geht - sicher ist sicher. :)

    Spoiler:
    Soooo. Also, deine größte Sorge kann ich dir gleich nehmen: Enttäuscht hat mich das Buch ganz sicher nicht.  Herzchen  Ich bin mit keiner konkreten Erwartungshaltung an die Geschichte herangegangen, ich war einfach nur wahnsinnig neugierig - und gefallen hat es mir auf jeden Fall. :)

    Inhaltlich, da muss ich ganz ehrlich sein, hat es mich zwar nicht zu vollen 100% überzeugt - aber den Rahmen der Geschichte, die gesamte Aufmachung und vor allem deine unendlich schöne Sprache finde ich wahnsinnig toll.  Herzchen

    Etwas gefehlt hat mir in Frostbiss die Charaktertiefe. Es ist vieles von außen passiert - Anfeindungen, Unverständnis, der Unfall von Dörtes Mutter und deren psychische Probleme, die Sache um Uli, neue Freunde, Veras schlussendliche Aversion gegen Philippa -, aber all das ist für meinen Geschmack im Innenleben der Charaktere nicht ausreichend angekommen und thematisiert worden.

    Ich konnte oftmals nicht verstehen, warum Dinge ein soooo riesiges Drama für die beiden jungen Frauen waren - und warum sie um ihre Probleme so einen Eiertanz veranstaltet haben, statt einfach miteinander zu sprechen. Da ist so viel Liebe, so viel Nähe - und warum es trotzdem oft so extrem schwer für sie war, zu kommunizieren und Kompromisse zu finden, war mir nicht ausreichend erklärt. Denn wenn es darauf ankam - z.B. beim Unfall von Dörtes Mutter oder als Dörtes Eltern vor den Kollegen nicht zu den beiden stehen wollten -, haben sie es ja oftmals doch hinbekommen, haben total harmoniert und waren füreinander da.

    Darum finde ich auch nicht, dass Philippa es nicht genug wollte und Dörte zu sehr, wie Dörte zum Schluss sagt. Und ich finde auch nicht, dass Dörte Philippa hinterherrennt, wie Vera sagt, oder Philippa der Faktor war, warum es schiefging.

    Ganz im Gegenteil: Dörte ist in meinen Augen diejenige, die zwischenmenschlich mehr Mist baut. Philippa ist oft kühl, eigenbrötlerisch, und sie hätte Dörte lieber für sich, als sie auch ihren Spaß haben zu lassen - und ihr Sinnen auf Rache gegenüber Uli ist auch nicht die feine Art, klar. Aber Dörte ist diejenige, die zuerst Uli für Philippa fallen lässt - einfach so, als wäre es unmöglich, zwei wichtige Menschen zu haben -, und als sie dann Florence kennenlernt, nutzt sie die Beziehungspause (es war ja noch keine Trennung im eigentlichen Sinn), um direkt mal eine neue Beziehung zu starten. Das ... uff. Zum Glück sieht sie zum Ende hin selber ein, dass sie Fehler gemacht hat, sonst hätte ich sie irgendwie gar nicht mehr ernst nehmen können.

    Die beiden haben in meinen Augen beide dazu beigetragen, dass diese Beziehung zum Scheitern verurteilt war. Und weil sie so oft lieber ihre Wunden lecken, als aufrichtig miteinander zu sprechen, bin ich ihnen beiden nicht wirklich nahe gekommen.

    Toll fand ich dagegen die Stimmung in den jeweiligen Familien, gerade auch das Schwanken zwischen Akzeptanz und Vorbehalten - und ich mochte es sehr, sehr, sehr, wie Dörte ihren anfangs leicht distanzierten Eltern im Lauf des Buches näherkommt.

    Ich hatte zum Schluss den Eindruck, dass Dörte wirklich etwas aus ihren Fehlern gelernt hat - und ich gönne ihr ihren Neuanfang wirklich von Herzen.  Herzchen

    Jetzt bin ich erst mal sehr gespannt auf Old Souls! :)

    Allerliebste Grüße
    Alex

    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14792
    Laune : PennyDreadful-esque
    Ich schreibe : Ich schreibe an "Medium" und "Die Schar". Ich plane an "Sie sagen, Van Gogh hat gelbe Farbe gefressen" und überarbeite Fuchsnacht.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore

    Re: Frostbiss [Roman] - Taschenbuch

    Beitrag von Baltimore am Sa 28 Feb 2015, 13:21

    Hey Alex,

    vielen vielen Dank für dein Feedback. :3

    Spoiler:
    Du bist die Erste, die mir sagt dass sie Dörte weniger verstehen konnte als Philippa. Die meisten empfanden Philippa als zu kühl und eben so, wie Vera es beschrieben hat. Da ich sie 'erschaffen' habe, kann ich beides nur schwer nachvollziehen. In meinem Kopf machen sie natürlich Sinn - umso trauriger, dass ich es bei Frostbiss anscheinend nicht geschafft habe, all das zu Papier zu bringen.
    Ich werde mir die Kritik auf jeden Fall zu Herzen nehmen, weil ich denke, dass ich es auf jeden Fall besser kann. Mr. Green

    Ich freue mich aber, dass dir das Buch trotzdem gefallen hat und dass du am Ende auch so positiv noch von Dörte hast denken können. :3


    Danke dir ♥
    Liebe Grüße,
    Juls

    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Frostbiss [Roman] - Taschenbuch

    Beitrag von Miyann am Fr 10 Apr 2015, 16:29

    Hey Juls,

    herzlichen Glückwunsch auch zu dieser Veröffentlichung! Ich bin schon richtig gespannt auf Frostbiss und möchte es unbedingt lesen. Ich bin mir nur noch unsicher, ob ich es mir als TB oder digital hole. Als TB wäre es schon recht nett. *grübel*

    Liebe Grüße
    Marit

    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14792
    Laune : PennyDreadful-esque
    Ich schreibe : Ich schreibe an "Medium" und "Die Schar". Ich plane an "Sie sagen, Van Gogh hat gelbe Farbe gefressen" und überarbeite Fuchsnacht.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore

    Re: Frostbiss [Roman] - Taschenbuch

    Beitrag von Baltimore am Fr 10 Apr 2015, 21:31

    Hey Marit,

    auch hier ein dickes Dankeschön. *-* Ich weiß gar nicht so wirklich, was ich sagen soll. Auf jeden Fall finde ich die TB-Ausgabe schön und kann sie eigentlich guten Herzens empfehlen. ^.^

    Ich freu mich schon auf dein Feedback :]
    LG,
    Juls

    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Frostbiss [Roman] - Taschenbuch

    Beitrag von Miyann am Fr 10 Apr 2015, 21:42

    Hey Juls!

    Ich habe gerade mal bei Amazon gestöbert und gesehen, dass das Taschenbuch ja auch gar nicht so teuer ist. Dann werde ich es mir auf jeden Fall am Ende des Monats bestellen, so "richtige" Bücher sind für mich einfach angenehmer zu lesen (ich habe nur ein Tablet, keinen E-Reader).

    Und Feedback gibt es dann auf jeden Fall, auch wenn ich derzeit nicht so der beste Rezensionsschreiber bin.

    Viele Grüße
    Marit

    Shaan
    Bettelt um Pergament
    Bettelt um Pergament

    Beiträge : 51
    Laune : solala Sonne wäre mal wieder gut
    Ich schreibe : Sci-Fi Geschichten und hin und wieder auch etwas im Fantasy Bereich
    Texte : Shaan
    Kunst : Shaan

    Re: Frostbiss [Roman] - Taschenbuch

    Beitrag von Shaan am So 20 Sep 2015, 06:19

    Jetzt bin ich erst einmal sprachlos.
    Ich habe mir das eBook im Juli gekauft, mit mehreren anderen Büchern, als Urlaubslektüre und jetzt stelle ich fest, das die Autorin hier herumgeistert Smile

    Als ich den Klappentext gelesen habe, dachte ich erst. Ok, wieder ein lesbischer Roman mit Happy End, Friede, Freude, Eierkuchen.
    Doch weit gefehlt und genau DAS hat mir am Buch so unglaublich gut gefallen. Wenn man da die Bücher vom einschlägig bekannten E!les Verlag anschaut, wo es eine Happy End Garantie gibt, ist dieser Roman eine erfrischende Abwechslung in den Alltag und wie das Leben wirklich ist.

    Vom ersten bis zum letzten Buchstaben habe ich das Buch verschlungen und habe es in einem rutsch durchgelesen. Was jetzt nicht heißen soll, das es eines der Bücher ist, die man einmal liest und dann nie wieder in die Hand nimmt. Gerade weil das Buch seine Höhen und Tiefen hat, könnte ich es immer wieder lesen.
    Zum einen ist da Dörte die wohl wirklich lesbisch ist (jedenfalls lese ich das so aus und zwischen den Zeilen heraus) und ihren Kampf damit es zu akzeptieren und ihren Weg sich selbst zu Finden, um damit klar zu kommen. Zum anderen Philippa die sich in einen Menschen, eine Person - Dörte verliebt und nach und nach wieder entliebt und am Ende des Buches mit einem Mann zusammen ist. Und dann ist da noch Uli, die beste Freundin von Dörte, die sich im Stich gelassen fühlt, weil Dörte nur noch mit Philippa rumhängt.  Was jetzt nicht heißt, das ich Ulis Taten gut heißen würde. Sie hätte nur anständig mit Dörte reden brauchen ohne auf sie los zu gehen, weil sie lesbisch ist.
    Aber so ist das Leben nicht, hätte wäre wenn, hinterher ist man immer schlauer.

    Ich führe das Buch unter meinen Lieblingsbüchern der Lesbischen Literatur und irgendwie möchte man doch erfahren ob Dörte ihren Weg weiter geht und ob Uli und sie noch eine Chance haben und ob Uli es schafft zurück ins normale Leben zu finden.
    Andererseits frage ich mich auf, ob eine Fortsetzung die Geschichte verbessern oder total überflüssig sein würde.
    Wie bei so manchen Fortsetzungen auch, kann das ganz schön nach hinten los gehen.

    LG
    Shaan


    Zuletzt von Shaan am Mo 21 Sep 2015, 16:30 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet

    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14792
    Laune : PennyDreadful-esque
    Ich schreibe : Ich schreibe an "Medium" und "Die Schar". Ich plane an "Sie sagen, Van Gogh hat gelbe Farbe gefressen" und überarbeite Fuchsnacht.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore

    Re: Frostbiss [Roman] - Taschenbuch

    Beitrag von Baltimore am So 20 Sep 2015, 20:10

    Hey Shaan,

    waah, ich freue mich grade so. Dass du das Buch schon gekauft und gelesen hattest, bevor du dich hier angemeldet hast, finde ich ja mal echt superklasse. Und dann hat es dir auch noch so gut gefallen, ich bin echt sprachlos! Ich freu mich riesig, deine Eindrücke dazu zu lesen und giggle hier grade ein wenig vor mich hin. :] Das hört die Autorenseele doch gern.
    Ich habe mich persönlich gegen eine Fortsetzung entschieden, aber manchmal spinne ich schon gerne die Gedanken weiter und stelle mir vor, was mit Dörte und Philippa danach passiert. Und ob ihre Leben
    Spoiler:

    ... letzten Endes wirklich nicht mehr aufeinander zu laufen. Ob sie sich irgendwann wieder begegnen. Theoretisch ist es ja möglich, immerhin leben ihre Familien im gleichen Ort. Und was würde dann passieren?
    Aber das alles sind nur so kleine Gedankenspiele, auch was mit Ulli geschieht, hm. Ich denke nicht, dass ich einen zweiten Teil schreiben werde, für mich ist das, was ich habe aufschreiben wollen, entstanden und gut so wie es ist. :] Genau, wie du habe ich das Gefühl, dass manche Fortsetzungen vollkommen unnötig sind.

    Liebe Grüße,
    Juls

    Shaan
    Bettelt um Pergament
    Bettelt um Pergament

    Beiträge : 51
    Laune : solala Sonne wäre mal wieder gut
    Ich schreibe : Sci-Fi Geschichten und hin und wieder auch etwas im Fantasy Bereich
    Texte : Shaan
    Kunst : Shaan

    Re: Frostbiss [Roman] - Taschenbuch

    Beitrag von Shaan am Mo 21 Sep 2015, 04:05

    Hi Juls,
    obwohl man doch gerne wissen würde, wie es weiter geht, finde ich den Entschluss gut, das du keine Fortsetzung schreiben magst.
    Ich weiß auch nicht, ob das so gut wäre, wenn Philippa und Dörte doch noch einmal zusammen kommen sollten. So wie es jetzt ist, ist es gut. Jeder hat sich für sein Leben entschieden und lebt danach. Nur das mit Uli ist eher traurig und hat mich lange nachdenken lassen.
    Aber ich spinne mir halt selbst zusammen, das auch für Uli alles gut werden wird und sie auch später ihr Glück findet

    LG
    Shaan

    Sumpfmaus
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1476
    Ich schreibe : ein bisschen hiervon, ein bisschen davon
    Texte : Sumpfmaus
    Kunst : Sumpfmaus

    Re: Frostbiss [Roman] - Taschenbuch

    Beitrag von Sumpfmaus am Mo 21 Sep 2015, 11:11

    @Shaan schrieb: und am Ende des Buches mit einem Mann zusammen ist.

    @Shaan: Du hast ganz schön gespoilert. Mr. Green Aber das ist in meinem Fall sogar ganz gut, vielleicht sollte ich das jetzige Ende doch mal lesen. Ich kenne noch den ersten Entwurf aus der Bearbeitung, der mir damals nicht so gut gefallen hatte und ich hab dann nicht mehr mitbekommen, wie der neue Stand war, der dann veröffentlicht wurde.

    Shaan
    Bettelt um Pergament
    Bettelt um Pergament

    Beiträge : 51
    Laune : solala Sonne wäre mal wieder gut
    Ich schreibe : Sci-Fi Geschichten und hin und wieder auch etwas im Fantasy Bereich
    Texte : Shaan
    Kunst : Shaan

    Re: Frostbiss [Roman] - Taschenbuch

    Beitrag von Shaan am Mo 21 Sep 2015, 15:19

    @Sumpfmaus:
    *Hand gegen Stirn klatsch* Ups sorry... ach verdammt... das wollte ich wirklich nicht. Also anderen vielleicht die Überraschung verderben... das passiert mir echt unbeabsichtigt... ich kann mich manchmal nicht bremsen wenn ich von was begeistert bin.

    Sumpfmaus
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1476
    Ich schreibe : ein bisschen hiervon, ein bisschen davon
    Texte : Sumpfmaus
    Kunst : Sumpfmaus

    Re: Frostbiss [Roman] - Taschenbuch

    Beitrag von Sumpfmaus am Mo 21 Sep 2015, 15:46

    Ach, ist nicht schlimm, ich kenn das Buch ja, nur das neue Ende eben nicht.^^
    Du kannst es ja noch nachträglich in nen Spoiler packen, also dass mans ausklappen kann. :)

    Mir ist sowas auch schon passiert. Zum Beispiel auf Youtube unter nem Intro einer Anime-Serie. Für mich war das halt einfach ne Kindheitserinnerung und ich hab dann drunter geschrieben "blabla das war auch voll traurig als das-und-das passiert ist" und ich krieg bis heute (10-12 Jahre später) immer noch Hasskommentare für diesen Spoiler. Mr. Green

    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14792
    Laune : PennyDreadful-esque
    Ich schreibe : Ich schreibe an "Medium" und "Die Schar". Ich plane an "Sie sagen, Van Gogh hat gelbe Farbe gefressen" und überarbeite Fuchsnacht.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore

    Re: Frostbiss [Roman] - Taschenbuch

    Beitrag von Baltimore am Mo 21 Sep 2015, 16:53

    Oh, aber doch, das Ende ist eigentlich so geblieben @Sumpfmaus D: Da hat sich nicht großartig was verändert. Oder stehe ich jetzt auf dem Schlauch ...
    Und ja, die Spoiler-Funktion sollte beachtet werden. Very Happy (Passiert mir aber auch manchmal.)

    Sumpfmaus
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1476
    Ich schreibe : ein bisschen hiervon, ein bisschen davon
    Texte : Sumpfmaus
    Kunst : Sumpfmaus

    Re: Frostbiss [Roman] - Taschenbuch

    Beitrag von Sumpfmaus am Mo 21 Sep 2015, 17:34

    Echt, war das in der ersten Fassung auch schon drin? Dann hab ich es vll verdrängt, weil ich so beschäftigt damit war, mich über Dörte aufzuregen. x'D
    Aber die ganz finale Fassung kenne ich trotzdem nicht, soweit ich weiß... Aber irgendwann hol ich mir das und dann lese ich es noch mal, es ist dir nämlich toll gelungen. :)

    Gesponserte Inhalte

    Re: Frostbiss [Roman] - Taschenbuch

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 22 Feb 2017, 02:41