Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Das Herz im Glas von Katharina V. Haderer

    Austausch
    avatar
    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14930
    Laune : Starwood Choker.
    Ich schreibe : Momentan an Sie Sagen Van Gogh Hat Gelbe Farbe Gefressen.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore
    Sonstiges :

    Das Herz im Glas von Katharina V. Haderer

    Beitrag von Baltimore am So 25 Jan 2015, 17:10

    Hallo Leute. ♥
    Ich hab diese Rezension schon vor einer Weile geschrieben und dachte, dass ich sie auch mal hier poste. Das Buch hat mir so gut gefallen. *-*


    Titel: Das Herz im Glas [Ein Blutmagie Roman]
    Autorin: Katharina V. Haderer
    Genre: Fantasy (High-Fantasy)
    ISBN: 1500253022 (ISBN13: 9781500253028)

    Inhalt (Quelle: Goodreads)
    Es ist schwer, in einer Stadt wie dieser gut zu bleiben. Man arrangiert sich." Terra Talioni ist eine Felsenstadt, die das Schonste mit dem Hasslichsten vereint. Verdeckt von den leinernen Dachern der Purpurnen Markte kann hier jeder Besucher seinen dunkelsten Gelusten folgen. Zwischen dem Rauch der Rauschmittel und zwielichtigen Winkeln wechselt nicht selten illegale Ware von einer Hand zur anderen. Der Reisenden Aenne fallt ein menschliches Herz in den Schoss. Ein Schlachter treibt in Terra Talioni sein Unwesen, der Organe fur dunkle Magie missbraucht. Wer kann ihn stoppen?

    Meine Meinung:
    Ich habe seit langer Zeit kein Fantasy-Buch mehr gelesen, das tatsächlich in seiner eigenen Welt spielt. Das lag hauptsächlich daran, dass ich irgendwann das Gefühl hatte, nichts Neues würde mehr entstehen. Ich hatte Elfen und Orks und Zwerge und Helden satt, und ich habe es mir immer zweimal überlegt, ob ich mir ein sogenanntes High-Fantasy-Buch zulegen soll, oder nicht.
    Ich bin so froh, dass ich bei Katharina V. Haderers Buch schließlich zugegriffen habe! Vielleicht lag das auch zu großen Teilen am morbiden Cover - wer weiß - letzten Endes habe ich es nicht bereut. Von Anfang an entführt die Autorin ihre Leser in eine faszinierte, gut durchdachte Welt. Mit Caedes, Ezra und Aenne bin ich nach Terra Talioni gedacht - eine Stadt der Sünde, wie ich schnell feststellen musste.
    Am meisten gefallen haben mir die Atmosphäre und die Details der Stadt. Die Autorin hat eine einzigartige Art und Weise, die Dinge zu beschreiben und ihre Charaktere real zu machen. Auch die Handlungen bergen nachvollziehbare, aber überraschende, Wendungen und es war zu keinem einzigen Zeitpunkt langweilig.
    Und DAS ENDE! Es war ja "irgendwie positiv", aber trotzdem barg es meiner Meinung nach viel Traurigkeit. Und es war auch offen, weshalb ich UNBEDINGT auf einen (oder mehrere?) Folgebände hoffe. Auf jeden Fall hat die Autorin bewiesen, dass sie schreiben und eine Welt entwerfen kann, die unendliche Möglichkeiten bietet, darin Geschichten zu spinnen.
    Meine einzige Kritik wäre, dass ich Schwierigkeiten hatte, die Charaktere zu mögen. Aenne war mir noch am Sympathischsten und wirklich "gehasst" habe ich niemanden, aber "geliebt" auch nicht. Das mindert eigentlich mein Lesevergnügen, aber hier ist es nur ein kleines Detail und meiner Meinung nach schmälert es nicht die Brillanz der Geschichte.
    Für mich eine klare Leseempfehlung - aber nicht für Leute, die zarte Liebesgeschichten mögen. Achtet auf den Thriller-Zusatz auf dem Cover! Es IST blutig, es IST grausam. Wer sich daran nicht stößt, wird dieses Buch lieben!

    Kennt einer von euch das Buch bereits? Wenn ja, was haltet ihr davon?
    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Das Herz im Glas von Katharina V. Haderer

    Beitrag von Miyann am Fr 10 Apr 2015, 07:15

    Hallo Juls,

    ich habe damals schon auf Goodreads gesehen, dass dir das Buch sehr gut gefallen hat. Allerdings klang es damals für mich tatsächlich ein bisschen Standard, sodass ich es mir nicht geholt habe. (Keine Ahnung, was ich da gelesen habe, vermutlich bin ich nur rübergesprungen über die Beschreibung.)

    Nun lese ich aber, dass du die Einzigartigkeit dieses Buches betonst, dass es sich von "Standard"-Büchern stark abhebt und das macht mich wirklich neugierig. Ich denke, es könnte mir gefallen und ist hiermit nun auf meine Wunschliste gewandert.

    Danke dir für die Vorstellung!

    Viele Grüße
    Marit
    avatar
    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14930
    Laune : Starwood Choker.
    Ich schreibe : Momentan an Sie Sagen Van Gogh Hat Gelbe Farbe Gefressen.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore
    Sonstiges :

    Re: Das Herz im Glas von Katharina V. Haderer

    Beitrag von Baltimore am So 03 Mai 2015, 12:59

    Hey Marit,

    also, ich kann das Buch wirklich jedem empfehlen. Ich dachte auch, es wäre absoluter Standard, aber es hat mich ehrlich überrascht!

    LG,
    Juls
    avatar
    misstress
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6013
    Laune : »Glorious.«
    Texte : misstress
    Kunst : misstress
    Infos : misstress

    Re: Das Herz im Glas von Katharina V. Haderer

    Beitrag von misstress am So 03 Mai 2015, 13:06

    Huhu Very Happy

    Danke für die Vorstellung, Juls! Das Buch ist ja schon auf meinem eBook, aber ich hab irgendwie Angst, dass es zuu blutig für mich ist. xD dieses Jahr soll es aber definitiv mal angefangen werden (:

    Liebste Grüße
    avatar
    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14930
    Laune : Starwood Choker.
    Ich schreibe : Momentan an Sie Sagen Van Gogh Hat Gelbe Farbe Gefressen.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore
    Sonstiges :

    Re: Das Herz im Glas von Katharina V. Haderer

    Beitrag von Baltimore am So 03 Mai 2015, 13:07

    Hey Laura :]

    Also, es ist gerne mal blutig, aber als ZU blutig habe ich es nicht empfunden. Es war jetzt auch kein richtiges Horror-Buch, es hatte nur einige unheimliche Elemente und na ja, es geht halt um ein Herz im Glas. XD Aber ich fand es angenehm.
    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Das Herz im Glas von Katharina V. Haderer

    Beitrag von Miyann am So 03 Mai 2015, 13:10

    Ich habe mir das Buch auch vor kurzem zugelegt, nachdem mir die Leseprobe wirklich gut gefallen hat. Solch ungewöhnliche Welten trifft man wirklich selten.
    Vermutlich werde ich nicht soo schnell vorankommen, weil ich es immer auf dem Handy in der Uni lese, wenn es ganz fad ist und ich mich nicht auf Fachtexte konzentrieren kann. Aber ich werde auf jeden Fall Bericht erstatten, wenn ich durch bin!

    Gesponserte Inhalte

    Re: Das Herz im Glas von Katharina V. Haderer

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 25 Sep 2017, 17:07