Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Coverversionen

    Austausch

    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14792
    Laune : PennyDreadful-esque
    Ich schreibe : Ich schreibe an "Medium" und "Die Schar". Ich plane an "Sie sagen, Van Gogh hat gelbe Farbe gefressen" und überarbeite Fuchsnacht.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore

    Coverversionen

    Beitrag von Baltimore am Mo 26 Mai 2014, 23:00

    Hey ihr Lieben!

    Da ich bei vielen Liedern die Cover-Versionen sogar lieber mag als die Originale, wollte ich mal fragen, welche Songs so eure Lieblings-Cover sind? Da gibt es ja bei Youtube echt zu allem etwas zu finden. Habt ihr besondere Favoriten?

    Liebe Grüße,
    Juls

    Floh
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 5149
    Laune : sommerlich
    Ich schreibe :
    Texte : Floh
    Kunst : Floh
    Infos : Floh
    Sonstiges :

    Re: Coverversionen

    Beitrag von Floh am Di 27 Mai 2014, 15:01

    Huhu!

    Ja, hab ich tatsächlich: Die Version von "I See Fire" von Peter Hollens gefällt mir persönlich sehr viel besser als das Original ^^


    Und die Version von "Bad Romance" von Halestorm gefällt mir auch besser als die von Lady Gaga (einfach weil mir die Gitarre da besser gefällt xDD)


    Ich mag die Coverversion aber nicht immer lieber, manchmal denk ich mir auch: "WTF, was hat der Idiot mit dem schönen Lied gemacht?! Was soll das??"
    Wie ist das denn bei dir so?

    Liebe Grüße
    Floh

    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14792
    Laune : PennyDreadful-esque
    Ich schreibe : Ich schreibe an "Medium" und "Die Schar". Ich plane an "Sie sagen, Van Gogh hat gelbe Farbe gefressen" und überarbeite Fuchsnacht.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore

    Re: Coverversionen

    Beitrag von Baltimore am Di 27 Mai 2014, 18:54

    Hey Floh,

    das sind beides sehr schöne Versionen. Klar, es gibt auch furchtbare Cover, da ist das echt Geschmackssache. Ich mag auch gern Acapella-Versionen von Liedern und da finde ich sie oft besser als das Original.
    Zum Beispiel 'Happy', gecovert von Pentatonix (die haben in Amerika einen Acapella-Wettbewerb gewonnen und ich liebe die total *-*)


    Imaginary
    Moderatorin
    Moderatorin

    Beiträge : 16073
    Laune : für immer.
    Texte : Imaginary
    Kunst : Imaginary
    Infos : Imaginary
    Sonstiges : Nordlicht.

    Re: Coverversionen

    Beitrag von Imaginary am So 26 Okt 2014, 08:45

    ² Floh:
    Oh, das von Halestorm kannte ich noch gar nicht, obwohl ich ein paar Lieder der Band ganz gerne höre :) Danke fürs Vorstellen. Ich mag Lady Gaga nicht wirklich, aber ich fand trotzdem, dass das Lied irgendwie was hat - in der Version gefällt es mir aber irgendwie sogar.


    Mir fallen bei Coverversionen hauptsächlich zwei ein, die ich total toll finde:

    Wise Guys - Mad World

    Placebo - Running Up That Hill

    Beides sind ja Lieder, die schon relativ oft gecovert wurden, aber die Versionen mag ich irgendwie sehr gern (ok, ich finde auch beide Bands total toll, aber dass ich eine Band toll finde, heißt nun auch nicht zwingend, dass ich deren Covers mag).
    Ansonsten gibt es aber echt auch richtig grottige Cover, finde ich x.x


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________

    who possesses your time also possesses your mind.

    I walk ahead alone, you tell me never ever leave me
    but I am already gone, I am further than the wall
    you have built around your future
    yes, I am higher than the tower
    you climb in a suicidal mood.

    theo
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 673
    Texte : theo
    Kunst : theo

    Re: Coverversionen

    Beitrag von theo am So 26 Okt 2014, 11:27

    Original:
    http://youtu.be/IxMHjTMkLHw
    Cover von Birdy
    http://youtu.be/aNzCDt2eidg

    Bei mir ist es oft so, dass ich die Covers lieber höre, wenn ich sie vor dem Original gehört hab.
    So zum Beispiel auch von tobacco road:
    John D. Loudermilk
    http://youtu.be/1kXpobQhnQA

    Cover von Eric Burdon:
    http://youtu.be/mfqq2Jkv64c

    moriazwo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3503
    Ich schreibe : ... am liebsten SciFi (mit seltenen Ausflügen in die Fantasy)

    Texte : moriazwo
    Kunst : moriazwo
    Infos : moriazwo

    Re: Coverversionen

    Beitrag von moriazwo am Di 28 Okt 2014, 09:58

    dIRE sTRATS in Gelsenkirchen

    Ich weiß nicht, ob ich meinen Beitrag hier korrekt platziert habe, denn es geht sowohl um Cover als auch um ein Konzert.
    Nach längerer Zeit habe ich mal wieder ein Konzert besucht, zu dem mich mein Schwager förmlich mitgeschleppt hat. Er hatte sich Karten für das Konzert einer Dire Straits-Coverband gekauft, die in der Gelsenkirchener KAUE ein Gastspiel gab.
    Als großer Fan der bereits 1992 aufgelösten Dire Straits war ich natürlich sehr gespannt darauf, was von einer Band zu erwarten war, die zum Beispiel echte Gitarrengrößen wie Mark Knopfler kopieren wollte.
    Die Band aus Bremerhaven, die sich, in Anlehnung an den originalen Bandnamen "dIRE sTRATS" nennt, trat für einen durchaus moderaten Kartenpreis von 18 EUR auf und stand mit nur fünf Minuten Verspätung auf der Bühne.
    Gleich beim ersten Stück zeigten sie dem Publikum, dass ihnen die großen Schuhe, die sie anzogen, tatsächlich passten. Sie starteten das Konzert mit "Telegraph Road", einem viertelstündigen Titel, der in der Schlussphase dem Gitarristen alles abverlangte. Entsprechend gespannt verfolgte ich den weiteren Verlauf, aber schon nach dem ersten Titel hatte die Band gewonnen.
    Ich habe selten eine so perfekt gestaltete Show gesehen. Schloss man die Augen, konnte man glatt der Illusion unterliegen, auf der Bühne ständen tatsächlich Knopfler & Co. Die Titel wurden 1:1 absolut überzeugend gespielt und speziell der Mann an der Gitarre - im Übrigen das jüngste Mitglied der Truppe - entwickelte die Knopfler-spezifischen Passagen mit einem unglaublichen Einfühlungsvermögen und vor allem einer handwerklich perfekten Darbietung. Der einzige Wermutstropfen ist der Sänger der dIRE sTRATS, der sich selbst zwar für unglaublich gut hält, der jedoch gegenüber allen anderen Bandmitgliedern etwas schwächer rüberkommt. Er kann singen - keine Frage. Und er hat sogar eine Stimmlage, die derjenigen von Mark Knopfler etwas ähnelt - aber eben auch nicht mehr. Das an dieser Stelle zu erwarten, wäre sicherlich auch etwas viel verlangt. Nur wäre es da netter gewesen, er hätte sich nicht so häufig in den Vordergrund gestellt, aber das mag auch meine persönliche Meinung dazu sein.
    Am Ende hatten sie ein 2 3/4-stündiges Konzert abgeliefert, mit allem, was man von den Dire Straits kennt und schätzt: Telegraph Road, Private Investigations, Brothers in Arms, Money for Nothing, Sultans of Swing, Heavy Fuel und viele mehr. Bei jedem einzelnen Titel saß jeder Ton und es war rundherum ein musikalischer Hochgenuss.
    Ich weiß schon heute, dass ich mir den Tourplan dieser Band im Internet genau anschauen werde, denn diese Jungs hab ich ganz sicher nicht zum letzten Mal gesehen.
    Wer nun neugierig geworden ist, kann sich weitere Infos auf http://www.direstrats.de beschaffen. Dort sind auch Konzertmitschnitte in sehr guter Qualität verlinkt, die - zumindest bei mir - Appetit auf mehr machen.

    Gruß
    Michael

    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Coverversionen

    Beitrag von June am Mo 15 Aug 2016, 17:40

    Huhu, ihr Lieben Very Happy

    Cover-Songs. Eigentlich ist das nicht meine Welt, weil ich mehr der Mensch für das Original bin, einfach weil Original. Aber es gibt tatsächlich ein paar Lieder, die mir in der Cover-Version genauso gut gefallen wie im Original. Und es gibt eins, das ich im Cover besser finde Very Happy

    Und das wäre Terra Titanic von Samsas Traum. Ich mag Peter Schilling, aber die zweite Version ist einfach besser. Peter Schilling ist für mich Major Tom und kein Luxusliner, der gegen einen Eisberg fährt. Ist einfach irgendwie so ...

    Allerdings muss ich ehrlich sagen, dass es auch ein Cover gibt, das ich wirklich überhaupt nicht mag. Kein Stück! Gott sei Dank hatte ich durch die Cover Version auch das Original gefunden und das liebe ich total Very Happy

    Es geht um Jolene von Dolly Parton! Das ist das Original, nur ihre Stimme und eine Gitarre, sehr klasse *_*
    Von The Boss Hoss (oder wie auch immer die sich schreiben) ist grausam. Es klingt etwas merkwürdig, wie ein Mann einer Frau singt, dass er nicht so gut aussieht wie sie und sie ihm trotzdem nicht den Mann ausspannen soll. Ich weiß, dass das möglich ist, keine Frage, aber dann hätten sie doch bitte den ganzen Text ihrem männlichen Sänger verpassen können. Der Wechsel zwischen Sänger und Sängerin macht das Ganze nur noch merkwürdiger ...
    Ich habe hier mal einen Link zum Original Song für euch, da ich davon ausgehe, dass ihr das Cover alle schon mal gehört habt. Zumindest bei uns wurde es rauf und runter im Radioe gespielt ...
    *klick*

    MrVarjak
    Bettelt um Pergament
    Bettelt um Pergament

    Beiträge : 69
    Ich schreibe : Weil ich nicht singen kann.
    Texte : MrVarjak
    Kunst : MrVarjak

    Re: Coverversionen

    Beitrag von MrVarjak am Mi 17 Aug 2016, 12:22

    Da gibt es eine ganz bekannte Coverversion, die ich besser finde, als das Original.

    Original: The Beatles - With A Little Help From My Frinds



    Cover: Joe Cocker - With A Little Help From My Frinds



    Hab ich selber mehrmals live gesehen. Unbeschreiblich intensiv.

    Oder Hurt von Nine Inch Nails

    Original: Nine Inch Nails - Hurt



    Cover: Johnny Cash - Hurt



    Auch hier gefällt mir die Coverversion besser. Mr. Cash hat erst einen Song draus gemacht.

    Imaginary
    Moderatorin
    Moderatorin

    Beiträge : 16073
    Laune : für immer.
    Texte : Imaginary
    Kunst : Imaginary
    Infos : Imaginary
    Sonstiges : Nordlicht.

    Re: Coverversionen

    Beitrag von Imaginary am Fr 19 Aug 2016, 18:48

    Mr. Cash hat erst einen Song draus gemacht.


    Das würde ich so nun nicht unterschreiben ^^ Man kann NIN mögen oder nicht (ich mag auch nur manche Lieder), aber ein Song war es doch schon vorher Wink Ich persönlich finde die Version von Johnny Cash zum Beispiel absolut furchtbar. Ist einfach Geschmackssache. Ich kann auch mit dem Original in diesem Fall nicht viel anfangen, finde es aber immer noch besser als die Version von Johnny Cash. Insofern ... ja, ist Geschmackssache, klar ist es völlig legitim, das Cover besser zu finden, aber tut mir leid, zu sagen, Johnny Cash hätte erst einen Song draus gemacht, finde ich nicht fair den Originalkünstlern gegenüber.


    Zum allgemeinen Thema:

    Ich bin in letzter Zeit auch über ein paar Cover gestolpert, die mir echt gut gefallen haben, zum Beispiel Holding Out For A Hero von Nothing But Thieves :)



    Ich kann verstehen, wenn viele die Version nicht mögen, denn sie ist halt schon sehr anders als das Original. Ich mag aber einfach diesen finsteren Hauch, den das Lied dadurch bekommt.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________

    who possesses your time also possesses your mind.

    I walk ahead alone, you tell me never ever leave me
    but I am already gone, I am further than the wall
    you have built around your future
    yes, I am higher than the tower
    you climb in a suicidal mood.

    MrVarjak
    Bettelt um Pergament
    Bettelt um Pergament

    Beiträge : 69
    Ich schreibe : Weil ich nicht singen kann.
    Texte : MrVarjak
    Kunst : MrVarjak

    Re: Coverversionen

    Beitrag von MrVarjak am Sa 20 Aug 2016, 01:00

    @Imaginary

    Song bedeutet grundsätzlich ein massen taugliches Musikstück. Die Version von NIN ist eher ein vertontes Kunstwerk. Das bedeutet, dass ich dem originalen Stück von NIN einen höheren künstlerischen Wert beimessen würde, als der Version von Cash. Dennoch gefällt mir letztere besser.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Coverversionen

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 20 Feb 2017, 09:50