Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Klassische Musik

    Austausch
    avatar
    Imaginary
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 17502
    Laune : and we'll love & we'll hate & we'll die - all to no avail.
    Texte : Imaginary
    Kunst : Imaginary
    Infos : Imaginary
    Sonstiges : Nordlicht.

    Klassische Musik

    Beitrag von Imaginary am Mo 10 Feb 2014, 16:20

    Heute mal ein neues Thema, das ich schon lange erstellen wollte: Klassische Musik.

    Einerseits ist die Klassik natürlich eine Epoche innerhalb der Musikgeschichte, andererseits wird der Begriff heutzutage aber auch oft für Musik zu gebrauchen, die beispielsweise von der Popmusik abgegrenzt werden soll, zumeist eben die Musik, die mit Orchestern etc. gespielt wird. Die Definition ist daher heutzutage nicht ganz eindeutig.

    Was ist klassische Musik für euch? Und wie gefällt sie euch? Findet ihr sie vielleicht schön, gibt es etwas, was ihr als "klassische Musik" empfindet und was ihr euch gerne anhört? Oder findet ihr das eher "langweilig"? Es geht hier weniger darum, was nun nach strenger musikwissenschaftlicher Auslegung klassische Musik konkret wäre, sondern mehr darum, was es für euch ist und wie ihr so dazu steht.

    Ich bin gespannt auf eure Antworten! :)
    avatar
    Clouchen
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1107
    Laune : wütend und müde
    Ich schreibe : meine wirren Gedanken auf und verstehe sie im Nachhinein nicht mehr
    Texte : Clouchen
    Kunst : Clouchen
    Sonstiges : Du musst nur fliegen wenn du fällst.

    Re: Klassische Musik

    Beitrag von Clouchen am Mo 10 Feb 2014, 19:13

    Schönes Thema :)

    Der Einfachheit halber verwende ich den Begriff "Klassische Musik" so wie die meisten - Musik von ~1600 bis 1900. Natürlich gibt es nach diesem Jahrhundert auch "klassische" Komponisten, aber man weiß, denke ich, was ich meine Wink

    Bei klassischer Musik verhält es sich bei mir genau so wie bei moderner Musik: Es gibt Stile, Richtungen, Komponisten, die mir gefallen und dann wiederum welche, die mir nicht gefallen. Aber das ist wohl selbstverständlich. Es gibt Stücke, die ich als langweilig empfinde aber es gibt auch viele Pop-Songs die mich langweilen. 
    Mir persönlich gefällt die Epoche der Romantik sehr gut - Debussy (der nicht wirklich aus dieser Zeit stammt aber ja), Schubert, Chopin, Tschaikowsky, Verdi etc. Für meine letzte Übertrittsprüfung in Querflöte musste ich zusammen mit dem Piano einen Satz einer Debussy-Suite spielen und es war einfach nur so ein wundervolles Gefühl, einfach, weil dass Stück so atemberaubend schön war, dass mir die Prüfung tatsächlich sogar irgendwie Spaß gemacht hat (auch wenn mein Spielen dieser Schönheit so gar nicht gerecht geworden ist).
    Mein Lieblingskomponist ist allerdings Beethoven, der auch schon in Richtung Romantik gegangen ist. Mein Lieblingsstück seine Mondscheinsonate. Ich kann sie wirklich nicht oft genug hören, vor allem den ersten Satz. Ich liebe klassische Musik, wenn sie etwas düster ist.
    Ein berühmter Komponist der mich nicht wirklich anspricht ist Mozart. Seine bekanntesten Werke sind mir einfach zu fröhlich und langweilen mich. Aber dafür liebeliebeliebelIEBE ich sein Requiem.
    Nicht so sehr gefällt mir allerdings die richtig "klassische" Klassik. Ich mag Musik wenn sie Gefühle ausdrückt und diese Gefühle auch in mir hervorruft. Ich bevorzuge generell einfach Musik, die in die Seele geht. Deswegen bin ich ein Fan der schwebenden Romantik und finde die schwere Klassik eher langweilig. Aus demselben Grund gefällt mir auch Opernmusik, bzw. Arien aus Opern, weil einfach Gefühle ausgedrückt werden. Außerdem finde ich Operngesang sehr schön. Barockmusik finde ich manchmal auch recht schön (z.B. Vivaldi), ich bevorzuge jedoch die Romantik.
    Außerdem liebe ich den Klang von Streichern, vor allem Celli *_* Cello-Solo-Stücke höre ich also auch sehr gerne.

    Auf meinem iPod habe ich allerdings nur sehr wenig klassische Musik, ich höre sie auch nicht annähernd so oft wie moderne Musik. Meine liebsten Stücke habe ich jedoch auf meinem iPod und höre sie sehr gerne und wenn ich zuhause bin höre ich auch mal klassische CDs oder Stücke im Internet. 

    Alles in allem kann ich eigentlich jeder Epoche etwas abgewinnen, es kommt eben auf das Stück an :)
    avatar
    Deadwing
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3488
    Laune : Not unlike the waves...
    Ich schreibe : Romane und Kurzgeschichten, momentan vor allem an "Rastlos".
    Texte : Deadwing
    Kunst : Deadwing
    Infos : Deadwing

    Re: Klassische Musik

    Beitrag von Deadwing am Do 11 Sep 2014, 19:38

    Ich muss gestehen, dass ich mich mit einer genauen Definition, was ich darunter verstehe, eigentlich noch gar nicht richtig beschäftigt habe, vermutlich fasse ich darunter ganz unqualifiziert allles Mögliche zusammen, was in Richtung Klavier/Orchester/älteren Komponisten in diesen Richtungen geht, oder so. ^^

    Daran erkennt man eigentlich auch schon, dass ich echt wenig Ahnung habe und auch einzelne Richtungen in den Bereichen kaum unterscheiden kann. Wenn es sich irgendwo ergibt, mag ich allerdings vieles sehr gerne, was ich so mitbekomme, im Moment mag ich ja Chopin total.
    Ich denke, irgendwann wird vermutlich der Zeitpunkt kommen, wo ich mich doch mal genauer mit Klassik auseinandersetzen werde, da das grundsätzliche Interesse da wäre.

    Oh, aber Opern finde ich schrecklich (hauptsächlich, weil ich den Gesangsstil in den meisten Fällen nervtötend finde). Wink

    Liebe Grüße
    Merle
    avatar
    Imaginary
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 17502
    Laune : and we'll love & we'll hate & we'll die - all to no avail.
    Texte : Imaginary
    Kunst : Imaginary
    Infos : Imaginary
    Sonstiges : Nordlicht.

    Re: Klassische Musik

    Beitrag von Imaginary am So 11 Jan 2015, 10:43

    ² Clou:
    Beethoven und Mozart mag ich eigentlich beide ganz gern :)
    Meine Lieblingskomponisten (also heutige mal ausgenommen) sind allerdings J. S. Bach und Schubert.

    ² Merle:
    Ach, eine allzu genaue Definition hätte ich spontan auch nicht auf Lager Very Happy Mein Musikunterricht ist halt auch schon wieder eine Weile her ...
    Ja, bei Opern scheiden sich die Geister Very Happy Kenne eine Menge Leute, die die total furchtbar finden. Ich persönlich kann klassischem Gesang nur einfach sehr viel abgewinnen und ich war auch mit zwölf oder so schon das erste Mal in einer Oper und fand es total schön :) Und mein Chor führt ja immer Oratorien auf, das ist zwar nicht wie eine Oper, aber der Stil geht teilweise vom Gesang her ja doch in eine ähnliche Richtung - wäre dann irgendwie doof für mich, wenn mir das nicht gefallen würde :)
    avatar
    Deadwing
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3488
    Laune : Not unlike the waves...
    Ich schreibe : Romane und Kurzgeschichten, momentan vor allem an "Rastlos".
    Texte : Deadwing
    Kunst : Deadwing
    Infos : Deadwing

    Re: Klassische Musik

    Beitrag von Deadwing am So 11 Jan 2015, 12:36

    Stimmt, das wäre unpraktisch. ^^
    Objektiv gesehen habe ich auch sehr großen Respekt für gute Opernsänger/innen. Eine ehemalige Freundin von mir hat irgendwas in der Richtung studiert und man braucht sicherlich viel Übung, um das so hinzubekommen. :) Aber auf subjektiver Ebene ist mir der Gesang oft zu hoch und zu... öhm... verträllert. *g*
    avatar
    Wolkenkind
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3456
    Laune : Ideenflut *_*
    Ich schreibe : An zu vielen Projekten momentan Very Happy
    Texte : Wolkenkind
    Kunst : Wolkenkind
    Infos : Wolkenkind
    Sonstiges : www.facebook.com/julikasophiameier

    Re: Klassische Musik

    Beitrag von Wolkenkind am So 11 Jan 2015, 14:19

    Bin auch ein großer Fan von Klassik und wie Sina Fan von Bach und Schubert (und diversen anderen, meist aus der Barockzeit oder der Renaissance). Wie du, Clou, liebe ich das Requiem und Beethovens Stücke (ich hab einige im Orchester gespielt, das war sehr episch) und ich mag auch düstere/traurige Musik gern. Hach, Mendelsson, Grieg und Brahms sind auch super!

    Absolut empfehlenswert:
    Chaconne (Geigenversion) von Bach
    Prelude & Fugue von Bach/Liszt
    Adagio for Strings von Barber
    Venezianisches Gondellied von Mendelsson
    Die Moldau von Smetana
    Allegretto (Symphonie Nr. 3) von Brahms
    Wir setzen uns mit Tränen nieder von Bach (Matthäuspassion)
    Also hat Gott uns geliebt von Becker
    Crucificus von Antonio Lotti
    Aus Liebe will mein Heiland sterben von Bach
    Silciliana von Respighi
    Klavierkonzert in A moll von Robert Schumann
    Symphonie Nummer 7, zweiter Satz von Beethoven (hab die Symphonie mal mit dem Orchester gespielt, ich liebe sie durch und durch)
    5 Klavierkonzert, zweiter Satz von Beethoven (die zweiten Sätze immer *g*)

    Und ich liebe noch so viel mehr, aber das ist das, was mir so auf die Schnelle eingefallen ist. Hoffentlich findet ihr etwas daraus, was euch gefällt!

    avatar
    Imaginary
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 17502
    Laune : and we'll love & we'll hate & we'll die - all to no avail.
    Texte : Imaginary
    Kunst : Imaginary
    Infos : Imaginary
    Sonstiges : Nordlicht.

    Re: Klassische Musik

    Beitrag von Imaginary am Di 26 Mai 2015, 20:45

    @Wolkenkind schrieb:

    Absolut empfehlenswert:
    Wir setzen uns mit Tränen nieder von Bach (Matthäuspassion)

    Das ist der Chor am Ende, oder? Ich bin ja ein totaler Fan des Eröffnungschors, aber ich finde die Matthäuspassion insgesamt einfach total wundervoll. Großartiges Werk.
    Einige von den Werken, die du aufgezählt hast, kenne und mag ich auch, einige andere sagen mir spontan nichts, aber muss ich mal durchhören - danke für die Tipps! :)
    avatar
    Wolkenkind
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3456
    Laune : Ideenflut *_*
    Ich schreibe : An zu vielen Projekten momentan Very Happy
    Texte : Wolkenkind
    Kunst : Wolkenkind
    Infos : Wolkenkind
    Sonstiges : www.facebook.com/julikasophiameier

    Re: Klassische Musik

    Beitrag von Wolkenkind am Mi 27 Mai 2015, 09:40

    Keine Ahnung, ob's am Ende ist, aber ja, es ist ein Chor (mit Streichern im Hintergrund glaube ich). Sehr dramatisches Stück.
    Hihi, gerne :]
    avatar
    OliH
    Lebt am Hofe
    Lebt am Hofe

    Beiträge : 37
    Texte : OliH
    Kunst : OliH

    Re: Klassische Musik

    Beitrag von OliH am So 14 Jun 2015, 20:01

    Also, STRENG genommen ist der Begriff Klassische Musik, der umgangssprachlich für jede Art der alten Musik verwendet wird, mit dem korrekten Begriff "Ernste Musik" gleichzusetzen. Es beinhaltet jegliche Form der Musik, die von Komponisten zu Kunstzwecken komponiert werden. Am beliebtesten und bekanntesten sind dabei natürlich viele Komponisten vor dem 20sten Jahrhundert (Bach, Mozart und Beethoven kennt wohl jeder Mensch), weil spätere Epochen wie der Expressionismus nicht unbedingt von vielen Anklang findet (z.B. Schönberg, Berg etc.)
    Das Gegenstück dazu ist "Unterhaltungsmusik" und beinhaltet Musik, die hauptsächlich zum kommerziellen Erfolg produziert wird. Das beinhaltet jegliche Formen der Popmusik (Pop=Populär). Aber weil der Übergang zwischen Ernster und Unterhaltungsmusik natürlich fließend ist, darf man sich darauf auch nicht genau beschränken, aber nur so viel zur Definition der Begriffe :)

    Zum Thema was mir gefällt an klassischer Musik (jetzt umgangssprachlich verwendet):
    So ziemlich alles? Alle Epochen haben Höhen und Tiefen, Tolles und weniger Tolles, und das, was ich als meine liebsten Stücke definiere wechselt alle paar Tage. Momentan höre ich sehr gerne Wagner's Ring des Nibelungen (vor allem Götterdämmerung <3) und von Brahms das Requiem in Deutscher Sprache. Schubert und Schumann Lieder sind auch immer toll! Okay, ja, das waren jetzt alles romantische Beispiele, aber was soll's Wink

    LG
    Oli

    Gesponserte Inhalte

    Re: Klassische Musik

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 23 Nov 2017, 21:15