Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Hannah Tunnicliffe: Der Duft von Tee

    Austausch

    Tikali
    Prosa König
    Prosa König

    Beiträge : 679
    Texte : Tikali
    Kunst : Tikali
    Sonstiges : Hanseatin

    Hannah Tunnicliffe: Der Duft von Tee

    Beitrag von Tikali am Mi 05 Feb 2014, 17:24



    Der Duft von Tee
    Autor: Hannah Tunnicliffe
    Erschienen: Diana Verlag,  2013
    Taschenbuch


    Inhalt:

    Grace blickt voller Zuversicht in die Zukunft, als sie ihren Mann in ein neues Leben nach Macao begleitet. Doch kurz nach ihrer Ankunft erfährt sie, dass sich ihr Traum von einer eigenen Familie nicht erfüllen wird. In ihrem Schmerz besinnt sich Grace auf ihre Leidenschaft, das Backen, und eröffnet ein Café. Im Lillian’s serviert sie nicht nur Tee und raffinierte Macarons, sondern begegnet auch Menschen, die ihr Leben verändern …

    (Quelle: Buchrückseite)

    Meine Meinung:

    Ich habe mir das Buch "nur" wegen des Titels und Covers gekauft- aber das war ein Glücksgriff.
    Die Geschichte ist in einem zarten, sensiblen und abgerundeten Stil geschrieben- wer aufmerksam liest, dem fallen viele Kleinigkeiten auf.
    Meiner Meinung nach spiegelt der Roman das Leben wider: Leben ist, was du daraus machst. Grace, die mit ihrem Mann nach Macao gezogen ist, fällt zuerst in eine Depression, ehe sie sich von ihren Lebenstraum verabschiedet und sich dazu entschließt, sich ein neues Ziel zu suchen- etwas, das sie erfüllt und ihrem Leben einen Sinn gibt. Eingerahmt wird die Geschichte von dem Genuss, der in den Kleinigkeiten liegt.
    Mir ging das Buch zum Teil ziemlich nahe, obwohl die Geschichte nicht künstlich dramatisiert wurde. Ich finde die Botschaft, die hinter dieser Geschichte steht, wundervoll.
    Die Charaktere sind wie die Handlung realistisch, nicht geschönt, aber trotzdem so gefühlvoll und sensibel beschrieben, dass das Buch einen süßen, tröstlichen Geschmack hinterlässt- wie ein Macaron... Wink 

    Ich vergebe hierfür volle Punktzahl.  Aww! 

    LG Ina

    Wolkenkind
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3456
    Laune : Ideenflut *_*
    Ich schreibe : An zu vielen Projekten momentan Very Happy
    Texte : Wolkenkind
    Kunst : Wolkenkind
    Infos : Wolkenkind
    Sonstiges : www.facebook.com/julikasophiameier

    Re: Hannah Tunnicliffe: Der Duft von Tee

    Beitrag von Wolkenkind am Sa 26 Apr 2014, 18:33

    Hey Tikali und vielen lieben Dank für deine Vorstellung! Der Roman klingt ja regelrecht nach einem kleinen Leckerbissen. Das Cover spricht mich jetzt zwar nicht so an, aber dein Lob hat mich jetzt doch neugierig gemacht. Der Roman kommt auf jeden Fall auf meine Muss-ich-mir-noch-näher-ansehen-Liste. :'D
    Liebe Grüße,
    Jule

    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14792
    Laune : PennyDreadful-esque
    Ich schreibe : Ich schreibe an "Medium" und "Die Schar". Ich plane an "Sie sagen, Van Gogh hat gelbe Farbe gefressen" und überarbeite Fuchsnacht.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore

    Re: Hannah Tunnicliffe: Der Duft von Tee

    Beitrag von Baltimore am Sa 26 Apr 2014, 19:55

    Hallo Ina,

    danke für die Vorstellung des Buches! Vom Cover her sieht es ein wenig wie ein Middle-Age-Love-Finder Roman aus, aber es klingt vielversprechend. Ich denke, für zwischendurch wäre das auch mal was für mich. Auf Reisen lese ich sehr gerne leichte, zarte Lektüre.

    Tin
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9995
    Texte : Tin
    Kunst : Tin
    Sonstiges : Ava by Marie.

    Re: Hannah Tunnicliffe: Der Duft von Tee

    Beitrag von Tin am So 27 Apr 2014, 23:37

    Huhu Ina,

    Auch von meiner Seite noch vielen Dank für deine Vorstellung! :) Ich habe schon ein paar positive Meinungen zu diesem Buch gehört und das, was du hier schreibst, unterstreicht das noch einmal. Klingt auf jeden Fall nach einer schönen Geschichte für zwischendurch, ich werdees auf jeden Fall mal im Kopf behalten. :)

    Liebe Grüße
    Tin

    Gesponserte Inhalte

    Re: Hannah Tunnicliffe: Der Duft von Tee

    Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 03:56


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 24 Jan 2017, 03:56