Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Henry Neff - Schule der Magier: Das magische Portal #1

    Austausch
    avatar
    Vampirmaedchen
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 22224
    Laune : nichtssagend.
    Texte : Vampirmaedchen
    Kunst : Vampirmaedchen

    Henry Neff - Schule der Magier: Das magische Portal #1

    Beitrag von Vampirmaedchen am So 13 Okt 2013, 13:10









    "Hey, Leute, ihr werdet an den Seiten kleben!" (Alex Dengler, denglers-buchkritik.de)

    "Spannend, rasant und überzeugend." (Berliner Morgenpost)

    "Alles in allem können entwöhnte Leser, die nach 10 Jahren mit Harry Potter Ersatz suchen, zu Neffs 'Schule der Magier' greifen. (...) Mit der mythischen Eberesche (…), dem irischen Helden Cuchulainn (…), einer groß angelegten Hintergrundgeschichte, einer Magie, die auch menschliches Kunstschaffen schätzt und nutzt, und einem eigentümlich charismatischen, uralt-weisen Gegenspieler hat Neff durchaus Potential für spannende Fortsetzungen angelegt" (Nautilus)







    Klappentext:
    Als Max bei einem Museumsbesuch einen geheimnisvollen Wandteppich entdeckt, der merkwürdig leuchtet, nimmt sein Leben eine dramatische Wendung: Er erfährt, dass er zu den Wenigen gehört, die über magische Kräfte verfügen, und aufgenommen wird in die geheime Schule der Magier. Als Max und sein Freund David die Geheimnisse der altehrwürdigen Schule erkunden, machen sie eine furchtbare Entdeckung: Astaroth, der Anführer der bösen Mächte, lebt seit Hunderten von Jahren in einem alten Bild Rembrandts gefangen. Und seine Helfer scheuen vor keiner Untat zurück, ihn zu befreien – auch nicht vor dunkelster Magie …






    Meine Meinung:
    Mir wurde das Buch von einer Buch-Bloggerin empfohlen, die sehr begeistert davon war. Nun wollte ich mir selbst ein Bild davon machen und habe es mir als eBook besorgt :)

    Ich bin ja immer etwas skeptisch, wenn mir ein Buch empfohlen wird. (Eigentlich bin ich das bei fast jedem Buch, dass ich beginne ... *sigh*) Aber hier merkte ich schon nach den ersten paar Seiten, dass mir das Buch nur gefallen könnte und so war dem auch. Ich tauchte in einer komplett anderen Welt ein, vergaß die Umgebug um mich herum und war einfach nur verzaubert.

    Der Schreibstil ist einfach und leicht gehalten, was sehr angenehm war, um schnell - wenn man denn mal gezwungen wurde, das Buch zur Seite zu legen - ins Geschehen einzutauchen. Doch am Besten fand ich in dem ganzen Buch die Charaktere. Sie waren so voller Farbe und Liebeswürdigkeit, dass ich oftmals schon laut lachen musste oder auch mal ein paar Tränen verdrücken musste. (Wobei ich glaube, dass ich da die Einzige war, die bei dem Buch ein wenig geheult hat xD)
    Die Charaktere wirkten so real, dass ich mir mittlerweile sicher bin, dass ich mich in so gut wie fast jeden Charakter verliebt habe *schwärmend seufz*

    Und wenn ihr jetzt auf die Sterne schaut, fragt ihr euch sicherlich: "Warum singt die Alte denn bitteschön solche Lobeshymnen, wenn sie zum Schluss doch nur 4 Sterne, anstatt 5 gibt?" Tja, das ist einfach zu beantworten: Mir hat das Ende nicht gefallen. Es war nicht der Grund, dass das Buch ein Ende fand, sondern eher, dass mir Informationen fehlten, wie es dazu gekommen ist. Ich weiß nicht, ob es daran lag, dass ich die verpennt habe oder nicht da waren, ich weiß es nicht genau. Und auch das letzte Kapitel endete mir zu offen. Aber das ist nicht so schlimm, denn ich habe mir den zweiten Band auch schon gleich besorgt und werde ihn demnächst anfangen zu lesen. :)

    Ach ja, und für alle Harry-Potter-Bücher-Fans: Ja, am Anfang gibt es manche Parallelen zu Hogwarts, aber die verschwinden schnell und die Rowan-Akademie beweist sich, dass sie kein einfacher Abklatsch ist.

    Von mir eine klare Lese-Empfehlung. Und ich finde, dass jeder mal dieses Buch lesen sollte ;)

    4 von 5 Sternen






    Daten:
    Erscheinungsdatum des Taschenbuchs: 10. Januar 2011
    Taschenbuch: 464 Seiten
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3570222179
    ISBN-13: 978-3570222171
    Empfohlenes Alter: 10 Jahre
    Größe und/oder Gewicht: 18,2 x 12,4 x 4 cm

    Preis: 8,99 € (D)

    Als gebundene Ausgabe erhält man es bei Amazon nur noch gebraucht.

    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Henry Neff - Schule der Magier: Das magische Portal #1

    Beitrag von Miyann am So 13 Okt 2013, 20:17

    Hallo Vee,

    wie schön, wieder eine Rezension von dir zu lesen. Die kritische Einstellung bei Empfehlungen kann ich sehr gut nachvollziehen, so geht es mir auch sehr oft. Very Happy

    Aber umso schöner, dass das Buch dich (bis auf das Ende) begeistern konnte. Ich persönlich mag Kinderbücher ja sehr (dabei kann man so schön abschalten) und ich hätte wirklich wieder mal Lust auf ein schönes Kinderbuch. Und Magie ist ja sowieso immer gut. Also: Ab auf die Wunschliste damit.

    Vielen Dank für die Rezension! :)

    Viele Grüße
    Marit
    avatar
    Vampirmaedchen
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 22224
    Laune : nichtssagend.
    Texte : Vampirmaedchen
    Kunst : Vampirmaedchen

    Re: Henry Neff - Schule der Magier: Das magische Portal #1

    Beitrag von Vampirmaedchen am So 13 Okt 2013, 20:38

    Hey Marit!

    Zum Abschalten ist es wirklich richtig schön :}
    Und ganz anders als bei Harry Potter wird auch beschrieben, warum einige Kinder Magie haben und andere nicht, dass finde ich gerade so toll an diesem Buch. Ich bin gespannt, was du dazu sagen wirst, wenn du es gelesen hast! Lass mich deine Meinung wissen, ja?

    Liebe Grüße,
    Vee
    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Henry Neff - Schule der Magier: Das magische Portal #1

    Beitrag von Miyann am Mo 14 Okt 2013, 15:04

    Huhu,

    wunderbar, dann ist es doch genau das richtige für meine abendlichen Entspannungsleserunden. Was ganz Anspruchsvolles geht da nämlich leider nicht, da schlafe ich dann drüber ein. Very Happy

    Und das klingt wirklich extrem toll. Bei Harry Potter war es ja beinahe so, dass die Muggel irgendwie schlechtere Menschen waren als die Elite-Magier ... Das missfiel mir immer ein wenig.

    Natürlich, ich werde sofort meine Gedanken niederschreiben, wenn ich das Buch gelesen habe!

    Viele Grüße
    Marit

    Gesponserte Inhalte

    Re: Henry Neff - Schule der Magier: Das magische Portal #1

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 27 Mai 2017, 21:35