Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Windows 8 - Gut oder doch nicht das Wahre?

    Austausch
    avatar
    Gwendolyn
    Diener eines Meisters der Künste
    Diener eines Meisters der Künste

    Beiträge : 150
    Texte : Gwendolyn
    Kunst : Gwendolyn

    Windows 8 - Gut oder doch nicht das Wahre?

    Beitrag von Gwendolyn am So 25 Aug 2013, 17:50

    Hi ihr Lieben,

    wie einige vielleicht mitbekommen haben, hab ich vor kurzem einen nun PC bekommen.
    Dieser hat auch Win 8 als Betriebssystem ob dies nun gut oder schlecht ist, bleibt dahingestellt.
    Meine Erfahrung ist das nicht alles was neu ist auch gut sein muß, aber was solls, vielleicht bin ich auch einfach nur zu blöd für solche Neuerungen.

    Nun ha ich den PC schon etwas und so langsam versteh ich win 8 auch.
    Zu Anfang war es doch reichlich verwirrend. Da ich mit Apps nichts anfangen kann, denn es ist zu 99% auf so was ausgelegt.
    Warum? das hab ich mich auch gefragt.
    Antwort: Da es auch für Tabletts ist.
    Na toll.
    Wer also denkt man hat einen normale Desktop hat und richte sich alles so ein wie unter Vista oder Win7 irrt sich etwas.
    Zwar hat man immer noch den Desktop aber auch diese Startseite (Windoof Start steht ja auch auf der Tastatur) Ist Quasi der Dektop.
    Alles was man installiert wird dort mit Apps versehen. Von dort startet man dann auch die einzelen Programmen. Sind halt die Verknüpfungen auf den Desktop die einem dort fehlen.
    Wenn man dann welche nicht haben will, muß man sie einzeln von dem Bildschirm löschen. ( hab noch nicht raus gefunden wie ich mehrere zusammen löschen kann.)

    Ich hab nun jede menge Apps und brauch nur ein paar. Wat für ein Blödsinn.
    Der größte Blödsinn den ich bis jetzt aber gefunden hab ist das mail Programm.
    Vorher hab ich immer Windows live genutzt. Das geht nun nicht mehr. Zwar ist es noch bei der Software aber man kann es nur nutzen wenn man sich andre extra Files läd und einige austauscht und umschreibt, damit das Programm denkt es läuft auf win7 oder niedriger. Win 8 hat wieder was neues.
    Dafür muß man sich dann extra bei Microsoft registrieren und bekommt da eine Email Adresse mit der man dann das neue Programm bekommt.
    Nun nutze ich Thunderbird auf noch mehr Registrierungen hab ich keine lust.

    Sonnt komm ich so langsam klar man springt halt vom Desktop zum win Seite so nenne ich die App Seite  Wenn ich ander Programme brauch da eine Verknüpfung zum Desktop wie ich es vorher gewohnt bin einfach zu kompliziert ist.
    Für eine solche Verknüpfung muß man ca 15 Schritte machen und ganz verstanden hab ich das immer noch nicht.

    Fazit für mich:
    Win 8 ist für Tabletts bestimmt ganz gut. Nur für ein PC nicht ganz so optimal gelöst.

    Mich würde mal interessieren habt ihr win 8 und ähnliche Erfahrung gemacht oder kommt ihn sogar besser damit klar und sagt das ist alles toll?

    Grüße
    Gwen
    avatar
    Skadi
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 10981
    Laune : Ich bin hier, du bist hier, Schnabeltier
    Kunst : Skadi
    Sonstiges :

    Re: Windows 8 - Gut oder doch nicht das Wahre?

    Beitrag von Skadi am So 25 Aug 2013, 19:28

    Ich hab Win 8 seit etwa einem halben Jahr.

    Es hat natürlich seine Vor- und Nachteile. Aber nur, wenn man ausschließlich einen Desktop-PC gewöhnt ist. Wer sich schonmal mit Smartphones und Tablets beschäftigt hat, dürfte weniger Probleme haben. Aber auch wenn nicht, ist es nur eine Sache Formulierungssache. Es sind halt nicht "Anwendungen" sondern "Apps" und man sieht keinen Schriftzug, sondern ein kleines Icon. Den Desktop ansich kann man sich genau so einrichten, wie auf den Vorgängersystemen auch. Der einzige "gravierende" Unterschied ist, dass das Startmenü einfach nur anders aussieht. Statt dem übliche Verzeichnis kommt halt einfach eine grafische Übersicht, wie man es von Smartphones kennt. Die Apps darauf kann man nach belieben hinzufügen, löschen und an Stellen schieben an die man will. Ich finde das sogar wesentlichbesser als das alte Startmenü weil man bestimmte Anwendungen direkt aufrufen kann, ohne lange in Unterverzeichnisse zu gehen oder den Desktop damit voll zu laden. Und wenn man das doch will, geht das nicht anders als mit anderen OS.
    Ich benutze meinen Laptop und damit Win 8 für alles: surfen, arbeiten, zocken usw. Ich hatte nach ein paar Wochen Eingewöhnungszeit quasi gar keine Probleme damit und finde es sogar besser als bspw. Vista (was ich davor als OS hatte).

    Die ganzen Apps die ein Microsoft-Konto verlangen sind übrigens total optional. Egal ob das jetzt ein Mail-programm ist, Skype oder der Musikplayer. Das alles kann man ganz leicht mit rechtsklick vom Startmenü entfernen und ggf. deinstallieren und sich stattdessen die normale Desktionversion installieren, wobei der Windows Media Player eh schon von vornherein installiert ist.

    Win 8 mag nicht optimal sein, aber welches OS ist das schon? Ich finde es gut und überhaupt nicht kompliziert oder so. Vermutlich ist das Hauptproblem vieler Leute, dass sie einfach so an das alte Windows gewöhnt sind, dass sie sich einfach schwer tun das neue zu verstehen. Dazu muss ich auch sagen, dass ich weder ein PC-Experte bin, noch ein Smartphone/Tablet besitze und mich denach nicht mit Apps auskenne/auskannte.
    avatar
    Gwendolyn
    Diener eines Meisters der Künste
    Diener eines Meisters der Künste

    Beiträge : 150
    Texte : Gwendolyn
    Kunst : Gwendolyn

    Re: Windows 8 - Gut oder doch nicht das Wahre?

    Beitrag von Gwendolyn am Do 29 Aug 2013, 09:19

    Ich hab kein Smartphon und auch kein Tablett und damit auch keine Apps. Ich muß auch sagen ich hab es bis jetzt nicht gebraucht und ich denke ich werde auch ohne Apps auskommen. ^^

    naja Vista war auch nicht gerade das ware, da war xp oder Win 7 besser.

    Aber gerade diese Übersicht finde ich total unübersichtlich.
    Wo finde ich zb die Einstellungen für mein Bamboo?
    Unter Systemsteuerung wie ich meine ist es nicht zu finden.
    Und weist du wie man die Apps schnell löschen kann? ich hab ca 300 auf dem Startmenü und das ist einfach viel zu viel und jedes Ding einzeln löschen dauert ja auch

    avatar
    moriazwo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3523
    Ich schreibe : ... am liebsten SciFi (mit seltenen Ausflügen in die Fantasy)

    Texte : moriazwo
    Kunst : moriazwo
    Infos : moriazwo

    Re: Windows 8 - Gut oder doch nicht das Wahre?

    Beitrag von moriazwo am Do 29 Aug 2013, 17:20

    Man kann sich natürlich auf den Standpunkt stellen, dass man sich an alles gewöhnen kann - wenn man muss. Mit der Einführung von Windows 8 hat aus meiner Sicht nur derjenige wirklich einen Nutzen, der Hardware benutzt, die per Fingertipp bedient werden muss - also Nutzer von Tablets oder Windows-Phones.
    Ich persönlich sehe in der neuen Optik keinen Gewinn gegenüber einem gut eingestellten Windows 7 - oder einem guten alten Gnome bei Linux, wenn ich überwiegend einen klassischen PC oder ein Laptop bediene.
    Auch die neue Optik des Startmenüs nervt mich im Grunde nur, weil man mir einfach die Möglichkeiten genommen hat, es mir so einzustellen, wie ich es haben will. Genau das ist nämlich der Punkt: Microsoft beschäftigt Heerscharen von Entwicklern, die wie Alice im Wunderland Dinge programmieren und implementieren, die möglich sind - die aber am Anwender vorbeiprogrammiert sind. Es mag in Zukunft für Microsoft leichter sein, nur noch eine "eierlegende Wollmilchsau" zu pflegen, aber für den Anwender ist es dann eine Zumutung, wenn man ihm keine Möglichkeit eröffnet, ein OS so zu nutzen, wie er es braucht. Und man kann mir nicht erzählen, dass es nicht möglich wäre, ein Userinterface bereitzustellen, wie es die User gewohnt sind. Linux macht uns das ja mit Erfolg vor. Ob ich nun ein KDE oder ein Gnome als Oberfläche nutzen will - ich muss nur die entsprechenden Pakete aus der Distribution laden und schon ist es so, wie ich es will.
    Ich sag jetzt nicht, W8 wäre ein schlechtes OS - ganz im Gegenteil. Es ist sogar recht gut - ebensogut wie W7, nur es zwingt uns zum Umlernen, ohne, dass wir echte Vorteile davon hätten.
    Ich habe auf meiner Windows 7-Kiste ein virtuelles Windows 8 installiert und hab wochenlang damit herumgespielt, mit dem Ergebnis, dass ich solange, wie irgend möglich, an meinem Windows 7 festhalten werde. Und wenn endlich eine Papyrus Autor-Version für Linux auf den Markt kommt, werde ich mich wohl endgültig von Microsoft verabschieden.

    Gruß
    Michael
    avatar
    Skadi
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 10981
    Laune : Ich bin hier, du bist hier, Schnabeltier
    Kunst : Skadi
    Sonstiges :

    Re: Windows 8 - Gut oder doch nicht das Wahre?

    Beitrag von Skadi am Do 29 Aug 2013, 19:39

    @Gwendolyn schrieb:
    Und weist du wie man die Apps schnell löschen kann? ich hab ca 300 auf dem Startmenü und das ist einfach viel zu viel und jedes Ding einzeln löschen dauert ja auch
    Massenlöschen geht meines Wissens nach nicht, aber wenn du einen Rechtsklick auf die jeweilige App macht, erscheint unten eine kleine Menüleiste. Unter anderem findest du da die Option "Deinstallieren", und falls das nicht möglichsein sollte, zumindest "von Start lösen".
    avatar
    Gwendolyn
    Diener eines Meisters der Künste
    Diener eines Meisters der Künste

    Beiträge : 150
    Texte : Gwendolyn
    Kunst : Gwendolyn

    Re: Windows 8 - Gut oder doch nicht das Wahre?

    Beitrag von Gwendolyn am Fr 30 Aug 2013, 11:02

    ja das hab ich schon gefunden, aber wie gesagt bei so vielen Apps ist es nervig alles Einzelt zu löschen. Ich google mal nach einer Lösung.

    Vielen Dank

    Gesponserte Inhalte

    Re: Windows 8 - Gut oder doch nicht das Wahre?

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 18 Aug 2017, 03:24