Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Pacific Rim

    Austausch
    avatar
    Jagar
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2096
    Texte : Jagar
    Kunst : Jagar
    Infos : Jagar

    Pacific Rim

    Beitrag von Jagar am Mi 31 Jul 2013, 08:15


    Inhalt
    Die Erde wird mal wieder von Aliens überfallen. Doch dieses Mal kommen die außerirdischen Invasoren nicht von den Sternen, sondern aus dem Meer. 2013 taucht der erste Kaiju (so der Name, den die Aliens bekommen) aus dem Breach auf, einem Portal, das sich in einer Erdspalte im pazifischen Ozean befindet. Gewaltige Anstrengungen sind von Nöten, um den Kaiju zu töten, zehntausende Menschen verlieren dabei ihr Leben.
    Infolgedessen wird das Jaeger-Programm ins Leben gerufen. Die Jaeger sind riesige humanoide Roboter, die zur Abwer der Kaijus entwickelt wurden. Gesteuert werden die Jaeger durch eine Gedankenkopplung mit ihren Piloten, dem sogenannten Drift. Für eine solche Verbindung sind immer zwei Piloten notwendig, da für einen einzigen die neurale Belastung zu hoch wäre.

    Raleigh Becket war einer der besten Jaeger-Piloten, bis zu dem Tag, als sein Bruder während eines Kaiju-Angriffs getötet wurde und er gezwungen war, seinen Jaeger Gipsy Danger alleine zu manövrieren. 5 Jahre sind seit diesem Tag vergangen und nun arbeitet Raleigh an dem Anit-Kaiju-Wall, dem letzten Bollwerk der Menschheit gegen die Invasoren nach Einstellung des Jaeger-Programms. Der Rest des Programms hat sich nach Hongkong zurückgezogen, um von dort aus den Widerstand gegen die Aliens zu organisieren. Der Shutterdome steht unter Kommando von Marshall Stacker Pentecost, dem es auch gelingt, Raleigh wieder ins Boot zu holen.

    Das Team um den Marshall verfolgt den Plan, den Breach von innen heraus mit einem Nuklearsprengkopf zu sprengen. Doch damit das gelingt, müssen sie sich mit immer häufiger werdenden Kaiju-Angriffen herumschlagen.

    Besetzung

    Charlie Hunnam: Raleigh Becket
    Idris Elba: Stacker Pentecost
    Rinko Kikuchi: Mako Mori
    Charlie Day: Dr. Newton Geiszler
    Burn Gorman: Dr. Hermann Gottlieb
    Robert Kazinsky: Chuck Hansen
    Max Martini: Herc Hansen
    Ron Perlman: Hannibal Chau

    Meinung
    Pacific Rim ist unterhaltsames Action-Kino mit Tiefgang. Wer riesige Roboter und gigantische Aliens mag, der kommt voll auf seine Kosten. Der Film ist ein Meisterwerk in Sachen Design und Präsentation. Die Jaeger sehen so aus, als wären sie wirklich etwas, was wir bauen könnten. Man sieht Rädchen drehen und Kolben bewegen. Auch die Kaiju sind genial gestaltet und jeder für sich hat eine Menge Wiedererkennungswert.
    Die Story des Films ist solide erzählt, wartet aber mit wenig Überraschungen auf. Was natürlich nicht heißt, dass sie schlecht ist. Ich war sehr angetan davon.

    Story-Spoiler:
    Ich hätte aber gerne noch etwas mehr von den Kaiju-Schöpfern erfahren, aber da müssen wir wohl ein Sequel abwarten.

    Wer in den Film geht, der erlebt einen mehr als gelungen Sci-Fi-Kracher, der Lust auf mehr macht.
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Pacific Rim

    Beitrag von Pooly am Mi 31 Jul 2013, 15:48

    Hallo Sascha,

    danke für die Vorstellung. Den Trailer zu diesem Film hatte ich mal im Kino gesehen und er sah ganz cool aus - eben nach einem unterhaltsamen Action-Abenteuer, von daher wäre ich wirklich nicht abgeneigt, ihn zu sehen. Die Story klingt (für einen Action-Film) recht interessant und wenn sich jemand finden würde, der diesen Film mit mir im Kino ansehen würde, würde ich sicher nicht nein sagen. Super, dass er auch dir schon so gut gefallen hat.

    Nur eins hat mich etwas verwundert: Wenn du sagst, "mit Tiefgang", kann ich dann tatsächlich etwas erwarten, das über das typische Hollywood-Blockbuster-Knall-Bumm hinausgeht? Wenn ja wäre das schon ziemlich klasse, aber solche Filme werden ja leider immer seltener - und ehrlich gesagt hätte ich das bei diesem Film hier nicht wirklich erwartet?

    Viele liebe Grüße,
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Jagar
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2096
    Texte : Jagar
    Kunst : Jagar
    Infos : Jagar

    Re: Pacific Rim

    Beitrag von Jagar am Mi 31 Jul 2013, 15:54

    Hey Marie,

    also klar, es gibt viele Explosionen und Krach und Krawall, keine Frage, aber trotzdem geht es tiefer. Die Figuren z.B. waren in meinen Augen sehr glaubhaft und vor allem die Hintergrundgeschichte von Mako Mori bewegt.
    Es ist immerhin ein Del Toro-Film, der setzt nicht nur auf Action.

    Gruß,
    Sascha
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Pacific Rim

    Beitrag von Pooly am Mi 31 Jul 2013, 16:02

    Ah, das klingt ja wirklich interessant. Das macht den Film für mich noch interessanter. Hoffentlich finde ich jemanden, der ihn mit mir anschauen möchte - dann würde ich danach natürlich auch meine Meinung hier kundtun.

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Jagar
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2096
    Texte : Jagar
    Kunst : Jagar
    Infos : Jagar

    Re: Pacific Rim

    Beitrag von Jagar am Di 17 Sep 2013, 08:01

    Hast du dir den Film denn jetzt angeschaut, Marie?
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Pacific Rim

    Beitrag von Pooly am Di 17 Sep 2013, 21:24

    Leider noch nicht - zurzeit bin ich ja vollkommen eingespannt und hatte weder Zeit noch Geld für Kino ._. Ich befürchte, dass ich wohl erst später dazu kommen werde. Vielleicht läuft er ja schon auf Sky, wenn ich Weihnachten bei meinen Eltern bin oder so - dann würde ich die Gelegenheit auf jeden Fall ergreifen.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Gesponserte Inhalte

    Re: Pacific Rim

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 21 Nov 2017, 08:46