Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Küchenprojekt endlich abgeschlossen

    Austausch

    moriazwo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3502
    Ich schreibe : ... am liebsten SciFi (mit seltenen Ausflügen in die Fantasy)

    Texte : moriazwo
    Kunst : moriazwo
    Infos : moriazwo

    Küchenprojekt endlich abgeschlossen

    Beitrag von moriazwo am Mi 12 Jun 2013, 15:15

    Ich war ja in der vergangenen Zeit nicht grad ausgesprochen oft hier. Zum Teil hatte das den Grund, das wir eine neue Küche bekommen haben. Alles fing ganz harmlos im vergangenen Sommer an, als meine Frau und ich aus dem Urlaub in Wales nach Hause zurückkehrten. Mein Sohn teilte uns mit, dass ihm ein Missgeschick passiert wäre. Als er ein Pfund Kaffee aus dem Vorrat nehmen wollte - er befand sich in einem Oberschrank über dem Kochfeld - stieß er ein Marmeladenglas an, das auf den Alu-Rand des Kochfeldes fiel. Das Marmeladenglas hielt, nicht aber das Ceranfeld. Zwei unschöne Sprünge durchzogen die rechte Seite des Kochfeldes. Vom Hersteller des Herdes konnten wir zwar Ersatz bekommen, aber zu einem Preis, zu dem man durchaus neue Herde + neues Ceranfeld bekommen konnte. Meine Frau meinte daraufhin, sie wolle sowieso - wenn es schon etwas Neues geben muss - ein breiteres Kochfeld haben.
    Da wir unser Kochfeld schräg in einer Ecke unserer recht kleinen Küche eingebaut hatten, sah ich keine Möglichkeit, diesen Wunsch zu erfüllen. Der Platz war einfach nicht da.
    Frauen können da sehr subtil - und auch überzeugend sein. Meine jedenfalls zeigte mir erst einmal alle, durch 26 Jahre intensive Nutzung entstandenen Unzulänglichkeiten unserer Küche. Man mag es schon erraten: Sie wollte eine Neue. Mit glatten Fronten. Leicht zu reinigen, im Gegensatz zur bisherigen Holzküche mit ihren Kassettentüren.
    Es folgten endlose Touren durch alle erdenklichen Möbelhäuser, mit dem Erfolg, dass wir herausfanden, was wir nicht wollten - oder was einer von uns eben nicht wollte.
    Mittlerweile hatte meine Frau die "fixe" Idee, die Küche zu vergrößern. Ein Raum im ersten Stock ist quasi unbenutzt und sie könne ja mit ihren Sachen aus dem Nebenraum der Küche nach oben ziehen. Dann müsste "nur" noch die Wand weggeschlagen werden ... Rolling Eyes Entsetzen machte sich in mir breit ...Mr. Green
    Man bedenke: Wir leben in einem Fachwerkhaus von 1895 und das auch noch zur Miete. Wände im Innenbereich solcher Häuser sind in der Regel tragend und unsere Vermieterin hat ja auch noch eine Winzigkeit mitzureden. Ich versuchte also mit Engelszungen, ihr diesen Plan auszureden, aber manchmal entsteht eine Lawine, die einfach nicht mehr zu stoppen ist. Selbst mein Einwand, dass wir ja nicht einmal wissen, wie die Balken in der Wand verlaufen, konnte nichts mehr ändern.
    Mein Sohn fand im Internet ein kleines Gerät, mit dem man Holzbalken unter dem Putz auffinden konnte. Ich hatte zwar meine Zweifel, aber es funktionierte tatsächlich. Inzwischen hatte meine Frau ein Gespräch mit unserer Vermieterin, die dem Projekt sogar sehr positiv gegenüberstand. Tenor: Macht, was ihr wollt, aber lasst das Haus stehen. Ein guter Freund von uns ist Architekt und schaute sich das Ganze an. Sein Ergebnis: Die Wand kann weg, wenn man an der Außenwand einen neuen Balken setzt, über Kopf eine Querversteifung zum nächsten Balken anbringt, der dann allerdings stehen bleiben muss. Das störte uns dann nicht wirklich, denn ein frei stehender Balken unterstreicht schließlich nur den Charakter des Hauses. Es bleibt nur noch zu erwähnen, dass für den neuen Balken erst ein Schrägbalken entfernt werden musste, der leider die Last der Decke trug. Wir mussten daher zunächst ein Stützgerüst bauen, das die Decke für die Zeit abfing, in der eben kein Balken mehr sie stützte. Da allerdings bei uns nichts einfach geht, konnte der Ersatzbalken zunächst nicht eingesetzt werden, da der Boden an dieser Stelle nicht tragfähig war. Genau genommen konnte man durch ein Loch im Boden das Licht im Keller sehen und man konnte sich dadurch sogar die Hand geben. Also musste erst einmal im Keller bis auf das Niveau des Küchenbodens aufgemauert werden. Aber dann war es einfach ... Very Happy
    Inzwischen hatten wir eine Küche gefunden - bei einem Möbelladen, nur 2 Fußminuten von uns entfernt ist, und den wir immer für eine echte "Apotheke" gehalten haben. Wir wurden eines Besseren belehrt. Sie war nicht teurer als in anderen Geschäften und der Service ist hervorragend. Ich weiß gar nicht mehr, wie oft der Chef selbst bei uns war, um noch offene Dinge zu klären.
    Ab Ende Februar ging es dann los. Erst Umzug der Möbel aus dem Arbeitszimmer meiner Frau nach oben, dann Abriss der alten Küche an der Wand, die wegsollte. 11 kg Bohrhammer ausgeliehen, Container bestellt, Schubkarren geliehen, Freunde angesprochen, zwei Kästen Bier bereitgestellt und los ging es. Der Dreck war unbeschreiblich. Man kann zwar alles abkleben, aber zu guter Letzt findet man den feinen Staub noch im oberen Stockwerk im Kleiderschrank. Dann musste noch der Klempner rein, weil der Wasseranschluss komplett verlegt werden musste, eine Trockenbaufirma hat uns die Decken abgehängt und auf ein einheitliches Niveau gebracht und ein Elektriker hat die Elektroinstallation vom Vorkriegsstand auf den Stand des 21. Jahrhunderts gebracht. Als "Abfallprodukt" konnte ich dabei die komplette Küchenbeleuchtung über Hochvolt-LED-Einbauleuchten realisieren - natürlich Warmton, da man ansonsten nur mit Sonnenbrille in die Küche könnte ... Suspect
    Anschließend mussten die Wände von den Tapeten aus Jahrhunderten befreit werden. Manchmal bekam man doch tatsächlich Stücke von der Größe mehrerer aneinanderhängender Briefmarken abbekommen. Hat keinen Spaß gemacht. Die darunter zutagetretenden Wände waren ebenfalls nicht von dieser Welt. Ein Mix aus alten Ölfarben, Bröselputz und Makulatur, große Löcher mit Zeitungen ausgestopft. Zugegeben: Letzteres war wirklich interessant, denn die Zeitungen waren "richtig" alt. Ich hab sie aufbewahrt.
    Nun, die Löcher mussten ausgespachtelt, die Wände komplett übergeputzt werden. Davor graute es mir, aber ich hab es dann doch recht gut hinbekommen. Die Wände wurden dann noch mit Glatt-Vlies beklebt und anschließend mit Dispersionsfarbe weiß gestrichen, ebenso die Decken.
    Den Fußboden hab ich auch professionell machen lassen, da es zu große Niveauunterschiede in den beiden Räumen gibt. Vor dem eigentlichen Bodenbelag mussten erst einige Säcke Ausgleichsmasse hinein, bevor die Paneele aus einem speziellen PVC-Material in Landhausdielenoptik verklebt werden konnten.
    Doch dann war endlich alles fertig und wir gönnten uns ein paar Tage Südfrankreich bei Freunden, die uns eingeladen hatten.
    Die Küche wurde anschließend an drei Tagen aufgebaut, wobei der Chef des Möbelladens die ganze Zeit bei uns war und mit einem Mitarbeiter alles selbst aufgestellt hat.
    Inzwischen ist alles fertig und wir sind stolze Besitzer einer neuen Küche mit Induktionskochfeld, Keramikspüle, Spülmaschine, Dunstabzug, der aus der Arbeitsfläche hochfährt, Mikrowelle und kombiniertem Backofen mit Dampfgarer. Was wir dafür nicht mehr haben, sind Ersparnisse ... :)
    Aus diesem Grunde nutzen wir auch noch unseren alten Einbaukühlschrank mitsamt dem alten Schrankkorpus. Irgendwann einmal wird er durch einen roten Retro-Kühlschrank ersetzt, aber das muss warten. In der Zwischenzeit werde ich einfach schon mal den alten Schrankkorpus rot streichen.

    Damit ihr auch sehen könnt, worüber ich euch hier was vorgeschwärmt habe - ein paar Fotos:





    Floh
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 5149
    Laune : sommerlich
    Ich schreibe :
    Texte : Floh
    Kunst : Floh
    Infos : Floh
    Sonstiges :

    Re: Küchenprojekt endlich abgeschlossen

    Beitrag von Floh am Mi 12 Jun 2013, 15:44

    Hi Michael

    Wauuu, das ist mal ne tolle Küche Very Happy

    Der Balken passt da auch wunderbar hin!


    Michael schrieb:Der Dreck war unbeschreiblich. Man kann zwar alles abkleben, aber zu guter Letzt findet man den feinen Staub noch im oberen Stockwerk im Kleiderschrank.


    Ich weiß genau, wovon du redest! Nachdem mein Vater vor 2 Jahren gestorben ist, haben meine Ma, meine Sis und ich das Haus komplett umgebaut (Pultdach und Garagendach und neue Fassade) und die Möbel haben wir im Wohnzimmer gelagert, weil das nicht betroffen war und durch die doppelt und dreifache Plastikabdeckung ist immer noch Staub durchgekommen! Furchtbar! Im Keller war auch alles voll damit Mad

    Naja, jedenfalls Glückwunsch! Deine Frau wird sich wahrscheinlich seeehr drüber freuen Razz

    Liebe Grüße
    Floh

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Küchenprojekt endlich abgeschlossen

    Beitrag von Pooly am Mi 12 Jun 2013, 16:55

    Wow, Michael, das klingt ja echt nach einem Riesenprojekt! Du hattest mir ja schon öfter per PN oder Mail davon berichtet, sodass ich ein ziemlich genaues Bild von euren Umbauarbeiten bekommen habe, nicht zuletzt auch von dem Chaos, das dabei entstehen kann. Nachdem meine Uroma vor einigen Jahren verstorben war, haben wir das komplette untere Stockwerk unseres Hauses umgebaut und erneuert und der Dreck war wirklich unglaublich, obwohl wir alles abgeklebt hatten. Trotzdem ist es ein tolles Gefühl, irgendwann fertig sein und auf das vollendete Werk blicken zu können.

    Auf die Fotos hatte ich wirklich schon gespannt gewartet und es sieht so toll aus, wie ich es mir vorgestellt hatte. Total hell und modern und trotzdem richtig gemütlich. Da kann ich nur sagen: Herzlichen Glückwunsch zu diesem gelungenen Projekt! Das sieht richtig klasse aus und ich bin sicher, dass ihr nun viele Jahre eure Freude mit dieser schönen Küche haben werdet.

    Viele liebe Grüße,
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Küchenprojekt endlich abgeschlossen

    Beitrag von June am Mi 12 Jun 2013, 19:27

    Huhu Very Happy

    Ah, ich liebe deine Art, Dinge zu erzählen! Very Happy Ich konnte mir alles total vorstellen ^^

    Ich hätte mir den ganzen Stress nicht angetan, glaube ich, aber das Ergebnis überzeugt echt *_* Genial geworden, eure neue Küche^^
    Besonders gefällt mir diese Arbeitsfläche, die auf dem ersten Bild ein bisschen in den Raum hineinzuragen scheint. Sowas mag ich ^^

    Schön hell und modern, eure Küche, da möchte man glatt mal vorbeikommen und ausprobieren Mr. Green

    Ganz liebe Grüße,
    Juny

    theo
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 673
    Texte : theo
    Kunst : theo

    Re: Küchenprojekt endlich abgeschlossen

    Beitrag von theo am Mi 12 Jun 2013, 20:52

    Na, Michael, die ganze Arbeit hat sich aber in jedem Fall gelohnt!

    Racheengel
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2874
    Laune : alles im grünen
    Ich schreibe : RPG's
    Texte : Racheengel
    Kunst : Racheengel
    Sonstiges : I want you to know that I miss you.
    I want you to know that I need you.
    I want you to tell me why everything had to end like this?
    I want you to talk to me one little sentence.
    I want to look into your beautifull eyes one last time...

    Re: Küchenprojekt endlich abgeschlossen

    Beitrag von Racheengel am Fr 14 Jun 2013, 11:03

    Wow, das ist ja ein Traum von einer Küche. *_*
    ich würde sagen die Umbaumaßnahmen haben sich mehr als gelohnt, da macht das Kochen doch gleich doppelt so viel spass, oder? Wink^^

    Ich weis auch sehr genau wovon du sprichst, wir haben Anfang des Jahres Bad und Flur umgebaut... ^^°

    moriazwo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3502
    Ich schreibe : ... am liebsten SciFi (mit seltenen Ausflügen in die Fantasy)

    Texte : moriazwo
    Kunst : moriazwo
    Infos : moriazwo

    Re: Küchenprojekt endlich abgeschlossen

    Beitrag von moriazwo am Sa 15 Jun 2013, 00:22

    Ich danke euch allen für die netten Kommentare zu unserem Küchenprojekt. Es war wirklich eine Menge Arbeit und ich muss auch sagen, dass es sich total gelohnt hat. Wir sind richtig glücklich mit unserem Ergebnis. Aber ich habe mich entschlossen, euch auch zu zeigen, wie schwer der Weg dahin war und zeige hier eine Chronik des Chaos und ein allmähliches Entstehen eines neuen Küchenraumes:













































    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Küchenprojekt endlich abgeschlossen

    Beitrag von Pooly am Sa 15 Jun 2013, 00:44

    Oh Wahnsinn, danke für diesen zusätzlichen Einblick, Michael. Da sieht man noch einmal ganz deutlich, was für ein Mammut-Projekt das war. Das erinnert mich an unsere massiven Umbaumaßnahmen unseres Hauses. Bei solchen Projekten muss dann wirklich jeder anpacken und es ist manchmal wirklich kein Ende in Sicht. Aber wenn man auf solchen Fotos nachvollziehen kann, wie alles langsam aber sicher Form annimmt, dann kann man schon schauen. Echt klasse! :)


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Floh
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 5149
    Laune : sommerlich
    Ich schreibe :
    Texte : Floh
    Kunst : Floh
    Infos : Floh
    Sonstiges :

    Re: Küchenprojekt endlich abgeschlossen

    Beitrag von Floh am Sa 15 Jun 2013, 12:59

    Woha! Das sieht echt brutal aus Shocked 
    Aber gegen Ende merkt man dann schon, dass das mal sehr schön wird!

    Am besten ist das Foto, wo du mit der Pfanne draußen sitzt Laughing(Das bist doch du, oder?)

    LG

    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Küchenprojekt endlich abgeschlossen

    Beitrag von June am Sa 15 Jun 2013, 13:28

    Hui, so bekommt das Ganze noch mal eine ganz neue Dimension. Aber echt wow, dass ihr euch das angetan habt ^^
    Irgendwie ist das echt motivierend *_* Wenn ich mal etwas umbaue oder irgendwo einziehe, schau ich mir vorher eure Bilder hier an, dann weiß ich, dass das klappt ^^

    Auf diesem Bild hier *klic*, bist du das? ^^

    moriazwo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3502
    Ich schreibe : ... am liebsten SciFi (mit seltenen Ausflügen in die Fantasy)

    Texte : moriazwo
    Kunst : moriazwo
    Infos : moriazwo

    Re: Küchenprojekt endlich abgeschlossen

    Beitrag von moriazwo am So 16 Jun 2013, 11:01

    Ja, der Typ an der Pfanne mit dem "Honigpferdgrinsen" - das bin ich ...Mr. Green

    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Küchenprojekt endlich abgeschlossen

    Beitrag von June am So 16 Jun 2013, 13:04

    Ah, cool Very Happy

    Du siehst voll nett und sympathisch aus ^.^

    Skadi
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 10889
    Laune : Ich bin hier, du bist hier, Schnabeltier
    Kunst : Skadi

    Re: Küchenprojekt endlich abgeschlossen

    Beitrag von Skadi am So 16 Jun 2013, 13:43

    Die Küche sieht ja echt super aus. Besonders die Holzbalken und wie sie so eine Art Durchgang bilden finde ich richtig gemütlich Very Happy   Also wenn du mich fragst, hat sich der Aufwand und der ganze Dreck definitiv gelohnt! Wirklich eine sehr schöne Küche.

    Racheengel
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2874
    Laune : alles im grünen
    Ich schreibe : RPG's
    Texte : Racheengel
    Kunst : Racheengel
    Sonstiges : I want you to know that I miss you.
    I want you to know that I need you.
    I want you to tell me why everything had to end like this?
    I want you to talk to me one little sentence.
    I want to look into your beautifull eyes one last time...

    Re: Küchenprojekt endlich abgeschlossen

    Beitrag von Racheengel am So 16 Jun 2013, 13:48

    Wow, ich muss gestehen, ich mag solche Vorher Nachher Vergleiche, auf deinen Bildern kann man die Arbeit richtig nachvollziehen, die da drinn steckt.
    Das ist echt der Wahnsinn was ihr aus dem Raum gemacht habt.

    Darf ich fragen wie lange die Umbaumaßnahmen gedauert haben?

    moriazwo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3502
    Ich schreibe : ... am liebsten SciFi (mit seltenen Ausflügen in die Fantasy)

    Texte : moriazwo
    Kunst : moriazwo
    Infos : moriazwo

    Re: Küchenprojekt endlich abgeschlossen

    Beitrag von moriazwo am So 16 Jun 2013, 14:19

    Den Entschluss, eine neue Küche zu kaufen, fassten wir im Herbst letzten Jahres. Im November fanden wir dann das Modell, das wir uns schließlich bestellt haben. Als Liefertermin haben wir von vornherein die zweite Mai-Hälfte bestimmt, da wir schon geahnt hatten, dass es ein langwieriges Projekt sein würde. Zu diesem Zeitpunkt wussten wir zumindest, dass wir wohl die Wand entfernen können und hatten grünes Licht von unserer Vermieterin. 
    Ende Februar begann dann der Umzug vom Arbeitszimmer meiner Frau in den ersten Stock. Mitte März wurde stückweise die Küche entkernt - erst die Seite zur Wand hin, die entfernt werden sollte. Am 19. März wurde sie dann weggestemmt. Es gibt leider keine Fotos von den eigentlichen Arbeiten dazu. Man hätte auch nicht viel darauf gesehen, weil der Staub so dicht war, dass man nicht von einer Wand zur anderen sehen konnte, obwohl alle Fenster auf waren. Ohne Staubmasken wäre ein Arbeiten nicht möglich gewesen und auch mit diesen Dingern knirschte im Mund alles ...
    Die Trümmer schaufelten wir mit großen Schüppen aus dem Fenster direkt in Schubkarren, die über den Hof auf der Straße in den Container gefahren wurden. Auf den Fotos, nachdem die Wand weg war, ist es quasi schon wieder "sauber" ... Mr. Green.
    Ab Ende März hatten wir dann überhaupt keine echte Kochgelegenheit mehr. Ich will aber nicht verschweigen, dass unsere Söhne, die oben im Haus eine "Bruder-WG" aufgemacht haben, noch über einen alten Herd mit Kochplatten verfügen. Man konnte also durchaus noch etwas machen, es war nur extrem umständlich und mit viel Treppensteigen verbunden. Kühlschrank und so weiter unten, Herd oben ...
    Die ganzen übrigen Arbeiten, die man auf den Fotos sieht, zogen sich über den gesamten April und unsere persönliche "Deadline" war der 6. Mai, da wir anschließend ein paar Tage in Südfrankreich ausspannen wollten. Es hat auch soweit geklappt, bis auf den Boden. Wir hatten uns für einen speziellen Boden auf PVC-Basis entschieden, der täuschend echt nach Landhaus-Dielen aussieht und sich sogar so anfühlt. Er muss, ähnlich wie Laminat verlegt, aber Stück für Stück mit dem Boden verklebt werden. Dadurch ist er hinterher komplett wasserdicht. Um aber den Boden zu verlegen, musste eine Ausgleichsmasse vergossen werden, die nicht nur aushärten, sondern auch komplett durchtrocknen musste. Da es in unserem Haus keine 90-Grad-Winkel gibt und alles irgendwie schief ist, war eine Menge Ausgleichsmasse nötig und das Zeug war erst trocken, als wir schon in Frankreich waren. Zum Glück waren unsere Jungs zu Hause und konnten dann die weiteren Arbeiten beaufsichtigen.
    Am Tag nach Pfingsten begann dann der Aufbau, der sich über drei Tage hinzog. Auch jetzt ist noch nicht alles in Ordnung, denn es gab auch Rückschläge. So platzte unvermittelt unsere neue Keramikspüle und bekam einen fetten Sprung. Inzwischen haben wir Ersatz. Dafür ist das nächste Teil kaputt: Unsere nagelneue High-tech-Dunstabzugshaube versagt komplett ihren Dienst. Der Kundendienst der Firma hat sich schon gemeldet, aber vor dem 24.Juni wird die Reparatur wohl nicht möglich sein. Es ist die Elektronik. Eine Platine ist wohl nicht in Ordnung und muss ausgetauscht werden. Wollen wir hoffen, dass es dann war ...

    Teleri
    Prosa König
    Prosa König

    Beiträge : 7268
    Laune : Achterbahn
    Ich schreibe :

    Nachtland - Gemeinschaftsprojekt mit befreundeter Autorin


    Texte : Teleri
    Kunst : Teleri
    Infos : Teleri

    Re: Küchenprojekt endlich abgeschlossen

    Beitrag von Teleri am So 16 Jun 2013, 15:13

    Wow, das ist wirklich der Wahnsinn, aber ich glaube das Ergebnis kann sich wirklich wirklich sehen lassen. Die Küche ist einfach wunderschön :) und dass erst immer alles einfach ist - und dann erst einfach gemacht werden muss, das kenne ich auch ^^

    Tan
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 8287
    Laune : <3
    Ich schreibe : Über die Ferne des Winters (vorläufiger Titel)
    Texte : Tan
    Kunst : Tan
    Infos : Tan

    Re: Küchenprojekt endlich abgeschlossen

    Beitrag von Tan am Mi 31 Jul 2013, 12:39

    Hey Michael!
    Na so wie ich das sehe hat sich das doch voll gelohnt :) Vor allem die Deckenleuchten und die Balken gefallen mir - ich mag sowas ja total Herzchen
    Sieht edel aus, aber nicht übertrieben, und wahnsinnig gemütlich! Da würde ich auch gern kochen Very Happy

    Welches Projekt steht als nächstes an? *grins*

    LG Tan

    moriazwo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3502
    Ich schreibe : ... am liebsten SciFi (mit seltenen Ausflügen in die Fantasy)

    Texte : moriazwo
    Kunst : moriazwo
    Infos : moriazwo

    Re: Küchenprojekt endlich abgeschlossen

    Beitrag von moriazwo am Mi 31 Jul 2013, 12:58

    @Tan:
    Die Balken boten sich ja förmlich an, weil das Haus ja immerhin ein altes Fachwerkhaus ist - auch wenn es leider von außen verputzt ist und man es nur erkennt, wenn man innen etwas verändern möchte. Ich muss auch gestehen, dass ich vor 30 Jahren, als wir dort einzogen, zu allererst auf die schon im Wohnzimmer freigelegten Balken angesprungen bin. Alte Häuser haben in meinen Augen eine Seele und ich könnte mir niemals vorstellen, in einem Neubau zu wohnen.
    Auf den Deckenleuchten in der neuen Küche hatte ich bestanden, da wir fast 26 Jahre lang eine Hallogenlampe mit Strahlern in unserer alten Küche hatten und dort nach kurzer Zeit schon immer die Staubfäden dranhingen. Beim Reinigen stellte man dann fest, dass sich die Lampe dann immer fettig und schmierig anfühlte. Ich wollte einfach in der neuen Küche nichts mehr von der Decke baumeln haben.
    Neue Projekte? Für den Moment hab ich eigentlich die Nase voll, aber ich werde wohl nicht umhinkommen, unsere Diele noch zu renovieren. Das wird aber dann wirklich nur eine reine Verschönerungsrenovierung - glaub ich.

    Tan
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 8287
    Laune : <3
    Ich schreibe : Über die Ferne des Winters (vorläufiger Titel)
    Texte : Tan
    Kunst : Tan
    Infos : Tan

    Re: Küchenprojekt endlich abgeschlossen

    Beitrag von Tan am Mi 31 Jul 2013, 13:28

    Na hallo :)

    Fachwerkhäuser sind auch wirklich wunderschön Herzchen Wir leben auch in einem, aber bei uns erkennt man das von außen (Leider) auch nicht mehr.

    Verschönerungsarbeiten? Na da bin ich ja mal gespannt :) Aber vielleicht hast du dann ja doch noch bisschen Lust auf mehr, wer weiß? :'D

    Liebe Grüße ^-^

    Gesponserte Inhalte

    Re: Küchenprojekt endlich abgeschlossen

    Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 15:47


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 23 Jan 2017, 15:47