Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Lee Hye - Divine Bells

    Teilen
    avatar
    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9776
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi
    Sonstiges :

    Lee Hye - Divine Bells

    Beitrag von Lexi am Di 09 Apr 2013, 23:26

    Hallöchen ihr Lieben!

    Ich möchte euch heute Divine Bells vorstellen, einen Manwha, wie koreanische Comics genannt werden.


    ~ Allgemeines ~

    Divine Bells erscheint noch nicht sehr lange, es sind bisher nur 24 Kapitel in Südkorea erschienen und er ist auch (noch?) nicht in Sammelbänden erhältlich. Ich lese ihn online auf Englisch als Scan, anders kommt man in Deutschland nicht ran ^^
    Bisher ist Divine Bells noch sehr unbekannt, man findet über den Autor keinerlei Informationen oder darüber, wie lang der Manwha laufen soll. Da er aber noch relativ am Anfang der Handlung steht und größer angelegt ist, wird er sicher noch lange laufen. Im Moment erscheint wöchentlich ein neues Kapitel.

    ~ Zur Handlung ~

    In Kapitel eins sieht man, wie eine Frau namens Ga-bi sieben Glöckchen in einer Kiste hält. Ein Mann steht vor ihr, der von ihr in eine achte Glocke verwandelt und zu den anderen in die Kiste fällt.
    Danach springt die Handlung zu einem späteren Zeitpunkt. In dieser Zeit ist die Welt in sechs Länder aufgeteilt, die sich den Besitz der Divine Bells teilen. Jeder dieser Glocken befindet sich im Besitz eines Mitgliedes einer Königsfamilie. Die Anzahl der Glocken, die ein Land besitzt, bestimmen seine Macht. So ist Day-Hyun mit drei Glocken das stärkste und Myong-Joo das schwächste, weil noch nie eine Glocke ein Mitglied der dortigen Herrscherfamilie als Besitzer ausgewählt hat.
    Hong-Ryung, der junge König von Myung-Hoo, reist nach Dae-Hyun, nachdem dessen Kaiser verstarb. Laut Gesetz müssen die Herrscher aller sechs Länder anwesend sein, wenn die drei nun herrenlosen Glocken ihre neuen Besitzer wählen - obwohl diese drei Glocken in der Vergangenheit niemals ein anderes Land außer Dae-Hyun wählten.
    Bei der Auswahlzeremonie geschieht jedoch etwas Unerwartetes - eine der Glocken erwählt Hong-Ryung als ihren Herren. Als würde da allein noch nicht genug politische Unruhe auslösen, erscheint nach Hong-Ryungs Rückkehr nach Myong-Joo ein mann aus seiner Glocke - ebenjener Mann, der lange Zeit zuvor von Ga-Bi in der Glocke versiegelt wurde. Auch die anderen sieben Glocken erwachen wieder - und niemand weiß, was das bedeutet, galten die Divine Bells doch seit jeher als Gegenstände rein symbolischer Natur!
    Hong-Ryung, der eigentlich niemandem etwas Böses will, findet sich im politischen Ränkespiel der Nationen wieder und Hyun-Joo, der junge Kaiser von Dae-Hyun, hat es auf ihn abgesehen ...

    ~ Meine Meinung ~

    Ich war zunächst überrascht, dass der gesamte Comic in Farbe ist. Das ist etwas gewöhnungsbedürftig, genauso wie der sehr minimalistische Stil, was Hintergründe angeht, störte mich aber auch nicht.
    Die Handlung hat mich sehr schnell gefesselt. Die Charaktere erweisen sich auf wenigen Seiten schon als vielschichtig, selbst über Hong-Ryung als Protagonisten weiß man noch nicht alles. Die erwachten Divine Bells sind durchweg interessante Charaktere, die besonders untereinander spannende Interaktion zeigen.
    Was mich immer noch ein wenig verwirrt, sind die Namen. Diese klingen oft sehr ähnlich und ich erwische mich dabei, immer noch Namen zu verwechseln oder zu vergessen ._.
    Aber da die Handlung erst allmählich ins Rollen kommt, hat man Zeit, sich alle wichtigen Figuren zu merken.
    Da der Manwha noch ganz am Anfang steht, kann ich noch nicht sagen, wie er sich weiterentwickeln wird, aber das, was ich bisher gelesen habe, fand ich spannend und ich hoffe, ihn noch lange Zeit wöchentlich mitverfolgen zu können.
    Empfehlen kann ich ihn schon jetzt!

    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Lee Hye - Divine Bells

    Beitrag von June am Sa 29 Jun 2013, 22:49

    Hallo, Lexi Very Happy

    Ich hab deine Vorstellung schon mal vor einer Weile gelesen, aber die Namen sind echt kompliziert. Ich wusste irgendwann auch nicht mehr, von wem jetzt die Rede war ^^"

    Kannst du ein bisschen mehr zu der Geschichte erzählen? Bis jetzt habe ich nicht den Eindruck, wirklich zu wissen, worum es gehen soll, bzw. es reißt mich noch nicht vom Hocker ^^"

    Ganz liebe Grüße,
    Juny

      Ähnliche Themen

      -

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 13 Dez 2017, 10:24