Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Pooly's KuSchreiFo Lesetag VII - 30. Dezember 2012

    Austausch
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Pooly's KuSchreiFo Lesetag VII - 30. Dezember 2012

    Beitrag von Pooly am Sa 29 Dez 2012, 22:58


    7. L E S E T A G



    Hallo liebe Leser, Schreiber und Künstler!

    Unser siebter Lesetag findet am Sonntag, dem 30. Dezember 2012 statt.
    Das Jahr geht zu Ende und die Weihnachtszeit klingt noch immer in den Wohnungen und auch in den Gemütern der Menschen nach. Silvester steht vor der Tür und eigentlich ist es Zeit, sich einmal wieder eine Kerze anzuzünden, sich Tee oder heiße Schokolade zu kochen und sich ganz in Ruhe mit einem Buch zurückzuziehen. Dieser Tag kann morgen sein: hier können wir uns zusammen über die Bücher, die wir lesen, austauschen und uns daran erfreuen, einmal wieder richtig Ruhe und Entspannung zu finden.


    Offiziell beginnt der Lesetag um 00.00, davor ist hier Platz, damit über die Bücherwahl gesprochen werden kann.


    Wichtig wäre nur zu beachten, dass ihr konkrete Dinge über den Inhalt eurer Bücher in einen Spoiler versteckt (: Schließlich wäre es schade, wenn Dinge verraten werden und es gleichzeitig noch anderen Leser gibt, die das Buch gerne einmal lesen würden.

    In der Leseliste werde ich festhalten, was wir den Tag über gelesen haben.


    L E S E L I S T E

    ♦ Abbyangelina - J.R.R. Tolkien - Der Herr der Ringe
    ♦ Baltimore - Ally Condie: Cassia & Ky - Die Auswahl
    ♦ ExituS - Jenny-Mai Nuyen: Nocturna
    ♦ Maralein - Maurizio Temporin: Ascheträume
    ♦ Pooly - Suzanne Collins: Die Tribute von Panem III & Sirio Giannini: Das weiße Tal
    ♦ Sirene Blake - C. McFadyen - Der Todeskünstle
    ♦ Tin - Sebastian Fitzek - Abgeschnitten




    Zuletzt von Pooly am So 30 Dez 2012, 13:28 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14792
    Laune : PennyDreadful-esque
    Ich schreibe : Ich schreibe an "Medium" und "Die Schar". Ich plane an "Sie sagen, Van Gogh hat gelbe Farbe gefressen" und überarbeite Fuchsnacht.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore

    Re: Pooly's KuSchreiFo Lesetag VII - 30. Dezember 2012

    Beitrag von Baltimore am Sa 29 Dez 2012, 23:18

    Juhu, endlich ein Lesetag, an dem ich voll und ganz dabei sein kann! Habe morgen weder irgendwelche Verpflichtungen der Familie gegenüber, noch muss ich arbeiten. Dann spare ich mir auch das Treffen mit meinen Eltern und verkrieche mich stattdessen lesend hier mit euch =) Hach, ich freu mich und bin auf jeden Fall mit dabei!
    Lesen werde ich wohl erst einmal "Die Auswahl" von Allie Condie, was von meinen angefangenen Büchern danach folgt, weiß ich noch nicht so genau ^_^

    P.S.: Ha! Was für ein Zufall? Da ist ein Bild von einem "Julia Child" Buch und ich hab heute grade erst "Julie und Julia" gesehen, in dem es auch um Julia Child geht ^_^ He he he.
    avatar
    Abbyangelina
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 503
    Laune : solang Kakaobohnen an Bäumen wachsen ist Schokolade für mich Obst
    Ich schreibe : Gedichte, Kurzgeschichten meist Fantasie oder Horror und die Gedichte haben unterschiedlichste Themen
    Texte : Abbyangelina
    Kunst : Abbyangelina
    Infos : Abbyangelina

    Re: Pooly's KuSchreiFo Lesetag VII - 30. Dezember 2012

    Beitrag von Abbyangelina am Sa 29 Dez 2012, 23:34

    Hallo an alle Lesefreudigen, auch ich habe Zeit mich am morgigen Tage dem Lesetag zu widmen und liege im Bett warm eingekuschelt einen heißen Pfefferminztee gen meine Erkältung am Bett und der Herr der Ringe neben mir, dass ich zu lesen gedenke.

    Viel Spaß beim Lesen

    Abby
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Pooly's KuSchreiFo Lesetag VII - 30. Dezember 2012

    Beitrag von Pooly am Sa 29 Dez 2012, 23:52

    Oh, wie schön, ihr beiden! Dann trage ich euch gleich mal oben ein!
    Ich weiß ehrlich gesagt noch immer nicht, was ich morgen lesen soll. Eigentlich hänge ich noch immer an Panem III und hätte vermutlich ein schlechtes Gefühl, das Buch unbeendet zur Seite zu legen. Andererseits hab ich echt keine Lust mehr auf dieses Buch und alle anderen Bücher aus diesem Genre. Das Problem ist, dass ich noch so unendlich viele Ungelesene davon habe, aus denen ich aber mit der Zeit einfach "Herausgewachsen" bin und dieser große Berg an Büchern, die ich nicht mehr lesen will, nervt mich schon etwas. (Vielleicht sollte ich sie verkaufen, haha). Und irgendwie hindert mich das daran, ein Buch auszusuchen, das ich lesen möchte. Ich hab zwar schon noch andere, aber hach - Lesetief. Ich wusste echt nicht, dass man so etwas überhaupt haben könnte, aber ich bin total gehemmt ;_;

    Mal schauen, ob mir im Laufe der Nacht noch etwas in die Finger fällt, das sich vielleicht zu lesen lohnt :)

    ²Juls: Wah, haha, okay, das ist komisch. Gerade hatten wir noch darüber geredet, aber ich hab nur random ein Bild aus meinem Tumblr Blog genommen, das ich heute morgen schon gebloggt hatte. Voll der seltsame Zufall Very Happy


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14792
    Laune : PennyDreadful-esque
    Ich schreibe : Ich schreibe an "Medium" und "Die Schar". Ich plane an "Sie sagen, Van Gogh hat gelbe Farbe gefressen" und überarbeite Fuchsnacht.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore

    Re: Pooly's KuSchreiFo Lesetag VII - 30. Dezember 2012

    Beitrag von Baltimore am Sa 29 Dez 2012, 23:57

    @Abbyangelina: Schön, dass du auch mit dabei bist :}

    @Marie: Hach, aber so geht es mir auch! Ich hab hier so viele Bücher, die ich angelesen habe und die ich eigentlich lesen wollte/will, aber wenn ich sie zur Hand nehme, verliere ich total die Lust dran. Bräuchte auch mal wieder ein Buch, das mich begeistert ._. Sonst macht das keinen Spaß. Das ist wie eine Serie aus Langeweile gucken, das Interesse fehlt einfach. Irgendwie passt es nicht :/

    Huh, echt ein krasser Zufall XD *lach*
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Pooly's KuSchreiFo Lesetag VII - 30. Dezember 2012

    Beitrag von Pooly am So 30 Dez 2012, 00:03

    Ja, genau so ist es. Das Problem, dass ich zu der Zeit, als ich noch total auf Jugendbücher stand, nur gekauft und gekauft habe, ohne dass ich mit dem Lesen so schnell hätte hinterher kommen können. Und nun stehen sie hier und ich glaube nicht, dass ich sie je alle werde lesen wollen. Schon blöd.

    Ich habe meine Wahl aber nun getroffen.
    Sie fiel auf "Das weiße Tal" von Sirio Giannini. Ein Buch, dass schon uralt und vollkommen zerfleddert ist. Ich hatte es letztens für 50 Cent gekauft, weil es mir in der Wühlkiste trotzdem irgendwie ins Auge sprang und der Schreibstil klingt toll. Mal schauen, ich bin gespannt. Das hat bei Goodreads noch gar keinen Eintrag ôo
    Gleich mal einen erstellen ...


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14792
    Laune : PennyDreadful-esque
    Ich schreibe : Ich schreibe an "Medium" und "Die Schar". Ich plane an "Sie sagen, Van Gogh hat gelbe Farbe gefressen" und überarbeite Fuchsnacht.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore

    Re: Pooly's KuSchreiFo Lesetag VII - 30. Dezember 2012

    Beitrag von Baltimore am So 30 Dez 2012, 00:11

    Uh, das klingt doch aber nach was Gutem! Ich liebe Wühlkisten-Bücher *-*
    Habe echt viele davon (die auch nie einen Eintrag bei Goodreads haben. Hab grade heute dort teilweise meine Listen aktualisiert und festgestellt, das 50 % meiner SuB Bücher uralt sind und es noch nicht auf der Website gibt. Bzw. auch gar nicht mehr richtig zu kaufen sind.) Aber hach, gerade die alten Bücher sind so toll. Wenn ich dran denke, wie weh mir das Buch "Jenseits" getan hat, weil es so gut war. (Weiß leider grade nicht mal den Autor, das Buch muss noch irgendwo in einer der Umzugskisten stecken, die ich noch nicht fertig ausgepackt hab ><') ... definitiv ein tolles Buch, toller Schreibstil, war einfach super zu lesen. Und das hab ich damals glaub ich für Lau aus einer antiquarischen Wühlkiste geholt.

    Goodreads macht außerdem süchtig ><'

    EDIT: Fängt jetzt schon jemand mit dem Lesetag an? Mir ist grad danach. :}
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Pooly's KuSchreiFo Lesetag VII - 30. Dezember 2012

    Beitrag von Pooly am So 30 Dez 2012, 00:20

    Ja, solche Schätze sind manchmal echt unentdeckt; schon krass. Ich habe gerade gelesen, dass dieses Buch hier in Italien damals mit einem echt großen Literaturpreis ausgezeichnet wurde. Bei Goodreads hat nicht einmal der Autor einen Eintrag gehabt und es gibt das Buch nirgends mehr zu kaufen; total komisch. Ich hab nun erst mal alles erstellt und werde auch direkt mal mit dem Lesen anfangen und bin total gespannt! :)



    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14792
    Laune : PennyDreadful-esque
    Ich schreibe : Ich schreibe an "Medium" und "Die Schar". Ich plane an "Sie sagen, Van Gogh hat gelbe Farbe gefressen" und überarbeite Fuchsnacht.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore

    Re: Pooly's KuSchreiFo Lesetag VII - 30. Dezember 2012

    Beitrag von Baltimore am So 30 Dez 2012, 00:29

    Und ich hab es mir angesehen und gleich mal auf meine Liste gesetzt. Auf dass ich irgendwann verbissen an ein Exemplar komme xD Irgendwie!

    Viel Spaß! :} Ich lese jetzt auch und hoffe, dass ich bald mit dem Buch hier fertig bin, Die Auswahl. Ist nicht so ... na ja.
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Pooly's KuSchreiFo Lesetag VII - 30. Dezember 2012

    Beitrag von Pooly am So 30 Dez 2012, 00:32

    Ja, vielleicht entdeckst du ja auch irgendwann irgendwo mal eins. Ich bin schon mehr als gespannt ^-^
    Viel Spaß beim Lesen. Das ist auch eins der Bücher, die hier noch bei mir herumstehen, auf die ich keine Lust habe ^^"


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14792
    Laune : PennyDreadful-esque
    Ich schreibe : Ich schreibe an "Medium" und "Die Schar". Ich plane an "Sie sagen, Van Gogh hat gelbe Farbe gefressen" und überarbeite Fuchsnacht.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore

    Re: Pooly's KuSchreiFo Lesetag VII - 30. Dezember 2012

    Beitrag von Baltimore am So 30 Dez 2012, 00:35

    ^-^ Ich hab anscheinend die falschen Rezis gelesen, nicht die, die das Buch blöd, sondern gut finden. Und bin auf blöde Gedanken gekommen. Und jetzt lese ich also ein blödes Buch ^_^Blöd, was? Aber ist ja auch nur von der Bibliothek, hab ich also wenigstens kein Geld für ausgegeben xD
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Pooly's KuSchreiFo Lesetag VII - 30. Dezember 2012

    Beitrag von Pooly am So 30 Dez 2012, 00:42

    Ach Gott, das ist doch aber gut x]
    Das war schon eins der Bücher, von denen ich wusste, dass sie mir nicht gefallen, das ich aber trotzdem besitzen wollte, weil ich dachte, das würde sich irgendwann mal wieder ändern. Nun bereue ich es *lach*

    Ah, der Stil in meinem Buch ist echt gut. Zwar irgendwie knapp, aber trotzdem atmosphärisch und das Setting ist irgendwie außergewöhnlich :)


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14792
    Laune : PennyDreadful-esque
    Ich schreibe : Ich schreibe an "Medium" und "Die Schar". Ich plane an "Sie sagen, Van Gogh hat gelbe Farbe gefressen" und überarbeite Fuchsnacht.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore

    Re: Pooly's KuSchreiFo Lesetag VII - 30. Dezember 2012

    Beitrag von Baltimore am So 30 Dez 2012, 00:48

    Ach menn. Aber besser ein Buch ist total ärgerlich schlecht, als wenn es neutral ist und ich gar nichts damit anzufangen weiß. So kann ich mich leidenschaftlich in den Hass auf die Prota (und die Autorin) reinsteigern.
    Ich denke auch immer: ach, das liest du noch. Das ist eine Krankheit XD

    Mensch, klingt doch echt toll *-*
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Pooly's KuSchreiFo Lesetag VII - 30. Dezember 2012

    Beitrag von Pooly am So 30 Dez 2012, 00:55

    Jaah, total, total. Obwohl bei mir eher die Sache ist, dass ich schon an jedem Buch irgendwie was Gutes finden könnte; aber sobald es ein Buch ist, das alle toll finden, bin ich total skeptisch ^^" Das ist ebenfalls eine Krankheit und ich kann es echt nicht erklären. Vielleicht einer der Gründe, warum ich mich einfach an Randgebiete der Literatur zurückziehen sollte ...

    Ich glaube, ich mache nun aber erst mal Pause und schreibe noch ein bisschen (:


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14792
    Laune : PennyDreadful-esque
    Ich schreibe : Ich schreibe an "Medium" und "Die Schar". Ich plane an "Sie sagen, Van Gogh hat gelbe Farbe gefressen" und überarbeite Fuchsnacht.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore

    Re: Pooly's KuSchreiFo Lesetag VII - 30. Dezember 2012

    Beitrag von Baltimore am So 30 Dez 2012, 01:03

    ^^" Und ich denke immer, dass es doch gut sein muss, wenn es so viele mögen. Und wenn es dann nicht so ist, bin ich wahnsinnig enttäuscht. Aber ja, etwas Gutes versuche ich auch an jedem Buch zu finden. Und egal wie sehr ich mich während des Lesens aufrege, mag ich doch am Ende keinen Verriss schreiben, sowas tut mir dann auch total weh ><' Und dann sauge ich mir positive Aspekte aus den Fingern XD Schlimm.

    Ah, klar :} Viel Erfolg!
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Pooly's KuSchreiFo Lesetag VII - 30. Dezember 2012

    Beitrag von Pooly am So 30 Dez 2012, 01:19

    Ja, weil man ja sonst zugeben müsste, dass es komplette Zeitverschwendung gewesen wäre ^^"
    Ich denke, bei mir ist es die Sache, dass mich solche Hype-Objekte nie wirklich überzeugt haben. Also die meisten sind ja nicht mal wirklich schlecht, aber wenn man dann die riesige Aufmerksamkeit sieht, die sie bekommen und dann als ach so innovativ und großartig und genial beschrieben werden - keine Ahnung. Es war bis jetzt noch nicht einmal so, dass genau diese Eigenschaften auf ein Jugendbuch gepasst hätten, das ich gelesen habe und das eben gehyped wurde. Deswegen habe ich im Laufe der Jahre irgendwie die absolute Allergie gegenüber so etwas entwickelt, weil ich weiß, dass die Bücher vielleicht okay sind, aber doch nie im Leben so gut sein können, wie all die werbegeleiteten Teenager und Bloggermädels es beschwören. Heutzutage herrscht so diese "Oh, da gibt es viel Werbung zu, das muss gut sein"-Einstellung und es ist dann einfach unmöglich, den Leuten zu erklären, dass das, was sie dort lesen, gar nicht so genial ist, wie sie denken. (Oder zumindest, dass man nicht "verkniffen und prüde" ist, nur weil man 50 Shades of Grey nicht mag. Oder dass man Panem auch einfach nicht mögen kann, ohne "Die Bücher einfach nicht zu verstehen". Das durfte ich mir nämlich alles schon anhören xD) Das löst den absoluten Frust in mir aus und ich habs einfach aufgegeben und sage einfach ... gar nichts mehr x)


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14792
    Laune : PennyDreadful-esque
    Ich schreibe : Ich schreibe an "Medium" und "Die Schar". Ich plane an "Sie sagen, Van Gogh hat gelbe Farbe gefressen" und überarbeite Fuchsnacht.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore

    Re: Pooly's KuSchreiFo Lesetag VII - 30. Dezember 2012

    Beitrag von Baltimore am So 30 Dez 2012, 01:31

    Ja, Hypes sind eine schlimme Sache, vor allem weil sie sich um Sachen bilden (können), die im Nachhinein sowas von trivial sind und nur durch wirklich gutes Marketing (ein Kompliment an den Veranwortlichen) irgendwie so populär geworden sind. 50 Shades Of Grey liest ja wirklich jeder und jeder hat eine Meinung dazu. Ist ja auch nicht verboten. Ich finde es aber auch wichtig, dass man jedem da seine Sichtweise erlaubt. Manche lesen es und finden es gut, andere lachen sich dabei einen ab (wie ich) und nehmen es nicht ernst, oder mögen es eben nicht. Fans nehmen sowas ja auch persönlich. Wenn ich dran denke, wie allergisch ich auf Leute reagiere, die von "Inception" nicht begeistert waren und sagen: "War so okay" und ich denke nur: "Haben die das überhaupt verstanden??" Ist das anders als bei 50 Shades Of Grey Lesern? (Ehhh ... irgendwie hab ich mir grad selbst ein Eigentor geschossen. Hab ich grad echt dieses SM-Buch mit Inception verglichen? oO) No pun intended. Aber im Grunde ist es eben Dasselbe, nur dass ich wohl mit der Meinung bin, dass Inception Durchblick-mäßig missverstanden wird, während das SM-Buch dann doch eher wegen guter Werbung und Schock-Faktor so beliebt ist. Jeder kann es lesen, jeder kann den sexuellen Akt vollziehen, in der Geburtshilfe heißt es auch, jeder kann mit jemandem schlafen, das ist eben keine große Kunst. Und dieses Buch kann deshalb auch von allen gelesen werden.
    Überlege ja auch immer, mal im Schwesterndienstzimmer fallen zu lassen, dass das Buch aus einer Twilight Fanfiction entstanden ist. Na ja, aber ich habe auch bei den meisten das Gefühl, die mögen den Kram bloß, weil es andere Leute schockiert und weil es so herrlich verboten erscheint. Wenn schon nicht im echten Leben ein Rebell, dann eben in der Literatur?

    Ich habe aber auch persönlich ein Hype-Problem, das deinem zumindest zum Teil ähnelt. Weil alle so davon geschwärmt haben, hab ich mich vor Inception und Avatar gedrückt und es nicht im Kino gesehen. Ich konnte einfach nicht XD Ich hatte Angst, dass ich es mögen würde und weil ich nicht wollte, dass ich es mag. Und noch heute höre ich explizit auf, Dinge zu mögen, sollten sie plötzlich populär werden. Bruno Mars zum Beispiel ^^" Brrrrr.
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Pooly's KuSchreiFo Lesetag VII - 30. Dezember 2012

    Beitrag von Pooly am So 30 Dez 2012, 01:40

    Jaah, genau so geht es mir auch; du sprichst mir aus der Seele.
    Ich muss ja gestehen, dass ich dem Inception-Hype auch eher skeptisch gegenüber stehe; ich meine ich fand den Film echt super, aber ich finde es komisch, dass so viele Menschen eben sagen, man müsste jede Sekunde aufpassen, um alles zu verstehen. Ich ging ins Kino und hab was echt Krasses erwartet - und wie gesagt fand ich ihn echt super, aber na ja. Ich hab schon weitaus komplexere Sachen gesehen und finde ihn nicht überragend komplex. Aber ja, wie du schon sagtest, jeder, dem ich das sage, meint "Ja, nein, du hast den Film einfach nicht verstanden." Deswegen sage ich inzwischen einfach gar nichts mehr. Ich hab mich letztens auch mit meiner "Shades of Grey"-begeisterten Cousine unterhalten und gemeint, ich würde das Buch nicht kennen, auch wenn ich es schon vor einiger Zeit lachend gelesen habe. Aber ich glaube, es macht mich (und andere) glücklicher, wenn ich mit meiner Meinung nicht haushalte und mich nicht mit Massen an Fans anlege. Das bekam mir nie gut und so ist mein Leben definitiv gechillter *lach*
    Das Blöde ist eben nur, dass man die Bücher ja trotzdem irgendwie lesen will; allein schon, um sich davon zu überzeugen, dass sie wirklich so schlecht sind, wie man erwartet. (Obwohl sich das auch positiv auswirken kann. Zum Beispiel hatte ich mal House of Night gelesen, an das ich aber schon SO schlechte Erwartungen hatte, dass ich es am Ende einfach nur lustig fand. Damit konnte ich dann irgendwie meinen Frieden finden, auch wenn es natürlich Schrott ist xD)


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14792
    Laune : PennyDreadful-esque
    Ich schreibe : Ich schreibe an "Medium" und "Die Schar". Ich plane an "Sie sagen, Van Gogh hat gelbe Farbe gefressen" und überarbeite Fuchsnacht.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore

    Re: Pooly's KuSchreiFo Lesetag VII - 30. Dezember 2012

    Beitrag von Baltimore am So 30 Dez 2012, 01:53

    Ha, bei mir war es so, dass ich überhaupt keine Erwartungen an Inception und Avatar hatte und dadurch positiv überrascht war. ^^" Wobei Inception durch das Konzept und den Soundtrack überzeugt, aber an sich ein recht anstrengender (in Form von: auf Dauer nervig) Film ist. Und Avatar ist ... so speziell, ich finde es echt ein Wunder, dass der so gut bei den Leuten ankam. Eben weil es um blaue Urwaldbewohner geht. Und der Trailer war so furchtbar, ich hab echt gedacht: Was ist das für ein Scheiß? xD
    Na ja, und diese negative Einstellung hat mir aber letzten Endes schöne Filmerlebnisse beschert xD

    Und klar, das ist wieder so eine Sache, niemand will die Meinung anderer akzeptieren. Und ein "Nein, hat mir nicht gefallen" wird dann gleich als Herausforderung angesehen, so von wegen, sie müssten einen von ihrer Meinung überzeugen. Dass das nicht sein muss, dass ich mit meinem Unwillen glücklich bin, verstehen dann auch Viele nicht. Ich halte mich dann auch lieber aus Diskussionen raus ^^" Ich sage ja sowieso ungern meine Meinung, aus Angst, zu viel Angriffsfläche zu bieten V_V°
    Genau so wie dir geht es mir aber echt auch, ich mag nicht etwas verurteilen, bevor ich mich nicht davon überzeugt habe, ob es gut oder schlecht ist. Wenn jemand sagt, dass es Schrott ist, senkt es zwar meine Erwartungshaltung, aber eine Meinung kann ich mir davon doch nicht bilden. Und so ist es eben auch mit Filmen/Büchern, die empfohlen werden. Ich will so verzweifelt nichts verpassen, dass ich gar nicht drauf achte, ob es positiv oder negativ bewertet wurde, sondern einfach nur denke: Ich muss es selbst lesen/sehen. XD Schlimm.
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Pooly's KuSchreiFo Lesetag VII - 30. Dezember 2012

    Beitrag von Pooly am So 30 Dez 2012, 02:06

    Lustig, ich hatte an beide Filme total hohe Erwartungen. Ich kann aber auch nicht sagen, dass ich enttäuscht gewesen wäre, ich mag sie trotzdem total gern. Wahrscheinlich, weil sie auch einfach mehr in mein Beuteschema passen, sage ich mal. Diese Art von Science Fiction (und (Post)Cyberpunk) sind bei mir immer noch was anderes und lösen selbst bei Hypes nicht ganz so starke Abneigungen in mir aus, als irgendwelche Jugend-Zeugs-Sachen, in denen irgendwelche Kinder rumturnen, die sich super cool finden. Dasselbe bei Büchern. Aber wo in gehypten Neuerscheinungen gibt es schon keine Jugendlichen? Hmpf.

    Ja. Ich glaube, ich bin einfach ein negativer Mensch, der zu faul ist, sich mit Leuten zu streiten Mr. Green
    Aber diese "Ich halte mich mit meiner Meinung zurück und alle sind glücklich" Einstellung ist echt gesund, die hätte ich früher entdecken sollen Very Happy


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14792
    Laune : PennyDreadful-esque
    Ich schreibe : Ich schreibe an "Medium" und "Die Schar". Ich plane an "Sie sagen, Van Gogh hat gelbe Farbe gefressen" und überarbeite Fuchsnacht.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore

    Re: Pooly's KuSchreiFo Lesetag VII - 30. Dezember 2012

    Beitrag von Baltimore am So 30 Dez 2012, 02:23

    Ja, ich würde Avatar und Inception auch nicht für schlecht erklären wollen, obwohl um sie ein ziemlicher Trubel gemacht wurde. Während es bei Büchern wie "Die Auswahl" einfach unberechtigt ist ^^"
    Ich finde es auch schlimm, dass ich zbsp. Die Keime als Dystopie bezeichnen muss. Weder Dystopie noch Science-Fiction stimmt meiner Meinung nach zu 100 %, weil bei Dystopie mittlerweile ein Young Adult Produkt und bei Science-Fiction ein Perry Rhodan Ableger erwartet wird. Und beides stimmt, meiner Meinung nach, nicht ... und somit ist es schwierig, Leser mit bestimmten Erwartungen glücklich zu machen xD Die einen mögen Dystopien, aber kein Sci-Fi. Die anderen finden Sci-Fi gut, können aber mit Dystopien nichts anfangen ... *seufz* So viele Klischees in der Literatur! Und dann die Autoren, die extra für die Masse schreiben ... argh. Okay, wenn ihnen das Genre Spaß macht, meinetwegen, aber mir dann sagen, ich solle doch lieber Urban Fantasy schreiben, das würde sich besser verkaufen?
    WTF?

    Und na ja, bei der Einstellung sind alle glücklich, nur man selbst auf Dauer nicht, oder? Jedenfalls finde ich, dass es ein ganz schöner Krampf ist, jedes Mal darüber nachzudenken, ob ich nun meine Meinung sagen soll oder lieber doch nicht. Ich gehe dann alle möglichen Reaktionen durch und selbst, wenn ich mich entscheiden sollte, dass meine Meinung keine schlimmen Reaktionen auslöst, ist das Thema bei den anderen schon wieder abgehakt und wenn ich wieder darauf zurückkomme, stehe ich als total seltsam da xD
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Pooly's KuSchreiFo Lesetag VII - 30. Dezember 2012

    Beitrag von Pooly am So 30 Dez 2012, 02:41

    Ja, na ja, das mit den Genres ist schon immer so eine Sache; wann lässt sich schon etwas in eine Schublade stecken? Herr der Ringe und Harry Potter stehen beide unter Fantasy, weil man irgendwie sortieren muss; auch wenn die beiden Romane wirklich wenig gemeinsam haben. Klar, man kann dann weiter in Epische Fantasy und Contemporary teilen und so weiter und so weiter, aber das könnte man ja ewig fortführen. Am Ende ist ein Genre immer durch Erwartungen behangen; genau wie eben bei Dystopie alle Menschen was wie Panem erwarten und solche Sachen. Aber das regt mich zumindest beim Schreiben inzwischen nicht mehr auf; hat es einmal, aber ich denke, man kann es eben nicht ändern. Und ich maße mir nicht nicht an, zu sagen, ich wäre in der Lage, ein neues Genre zu erfinden. (Hab mich letztens wieder mit jemandem unterhalten, der meinte, er arbeite gerade daran, ein neues Genre zu entwerfen. Super lustig, wie man so naiv sein kann xD)
    Ja, nein, auf jeden Fall ist es so, dass es viele Leser gibt, die allein ohne konkretes Genre verwirrt sind. Wenn ich sage "Kernstaub ist Science Fiction und Fantasy. Aber es gibt keine Magie und keine Raumschiffe" dann gucken schon alle wie Brot. (Ich bin fast froh, dass Weltasche dann eindeutig Science Fiction ist - mit Raumschiffen und anderen Planeten und allem. Dann kann ich endlich ein eindeutiges Genre angeben, ohne mich mit dem ganzen System-Zeugs abmühen zu müssen, das ja leider das Einzige ist, das den ersten Teil so wirklich genretechnisch ausmacht).
    Das mit den Einordnungen wird immer so bleiben, denke ich. Da muss man sich irgendwie mit abfinden. Aber nur wegen der Verkaufszahlen oder wegen der Leser, in einem Genre zu schreiben, das sich gerade gut verkauft, ist der höchste Selbstverrat und ja - einfach nur traurig ...

    Hm, ich komme damit überraschend gut klar. Das überrascht mich selbst, weil ich sonst jemand bin, der seine eigene Meinung so schlecht verbergen konnte. Aber aktuell befinde ich mich in einer mysteriös selbstbewussten Phase meines Lebens und bin mit "Red ruhig und schwärm mir von Shades of Grey vor. Und dann lass mich in Ruhe" ganz zufrieden xD Ich versuche dann meistens einfach nur das Thema zu wechseln Very Happy

    So, nun aber wirklich ab ins Bett; ich hab heute nicht viel zu lesen geschafft, aber ich bin gespannt, das morgen fortzuführen.
    Wir lesen uns! :) Herzchen


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14792
    Laune : PennyDreadful-esque
    Ich schreibe : Ich schreibe an "Medium" und "Die Schar". Ich plane an "Sie sagen, Van Gogh hat gelbe Farbe gefressen" und überarbeite Fuchsnacht.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore

    Re: Pooly's KuSchreiFo Lesetag VII - 30. Dezember 2012

    Beitrag von Baltimore am So 30 Dez 2012, 10:06

    Na nu, ist hier noch gar nichts los? Ich hab mir grad einen Kaffee aufgebrüht (Ich glaube, heute brauche ich mehr als nur einen Pott) und mache mich gleich ans Lesen. Lesetag, juhu juhu juhu!

    @Marie: Ein neues Genre erfinden, ha ha. Mein Bruder hat mir mal erzählt, jemand hätte ihm von seinem Projekt erzählt und es als "Science-Fantasy" bezeichnet, aber es so gesagt, als wäre Derjenige total stolz darauf, es erfunden zu haben. Und mein Bruder fand das sowas von blöd, als ich ihm dann sagte, dass der das Genre ganz sicher nicht erfunden hat, war er ehrlich überrascht, weil der so getan hat, als wäre das irgendwie seine "ganz besonders kreative Kreation". Ohje ^^" Finde ich auch seltsam. Wenn es darum geht, da hast du Recht, gibt es viele Bücher, die nicht wirklich nur in ein Genre passen. Und wenn wir da für jedes Buch ein neues Genre erfinden, könnten wir es ja auch gleich bleiben lassen XD

    Das mit den Einordnungen wird immer so bleiben, denke ich. Da muss man sich irgendwie mit abfinden. Aber nur wegen der Verkaufszahlen oder wegen der Leser, in einem Genre zu schreiben, das sich gerade gut verkauft, ist der höchste Selbstverrat und ja - einfach nur traurig ...
    Das finde ich ehrlich auch. Wenn man schon immer in dem Genre geschrieben hat und es einem gefällt, okay, aber wenn man aus purer Berechnung denkt, eine urbane Romanze hinklatschen zu müssen, macht es mich richtig wütend, weil ich das auch einfach furchtbar finde.

    Herzchen
    avatar
    Maralein
    Freier Kunstschaffender
    Freier Kunstschaffender

    Beiträge : 947
    Texte : Maralein
    Kunst : Maralein
    Infos : Maralein

    Re: Pooly's KuSchreiFo Lesetag VII - 30. Dezember 2012

    Beitrag von Maralein am So 30 Dez 2012, 10:25

    huhu ihr Very Happy
    ich gesell mich dann auch mal mit hierher und lese Ascheträume von Maurizio Temporin und lass mich mal überraschen wie das so ist :) zwei freundinnen vonb mir, die eigentlich strikte Nicht-Leser sind waren von dem Buch jedenfalls total begeistert und das hat mich dann doch neugierig gemacht :']
    avatar
    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14792
    Laune : PennyDreadful-esque
    Ich schreibe : Ich schreibe an "Medium" und "Die Schar". Ich plane an "Sie sagen, Van Gogh hat gelbe Farbe gefressen" und überarbeite Fuchsnacht.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore

    Re: Pooly's KuSchreiFo Lesetag VII - 30. Dezember 2012

    Beitrag von Baltimore am So 30 Dez 2012, 10:27

    Hallo Maralein,
    schön dass du auch mit dabei bist :') Klingt ja gut, hoffentlich gefällt es dir dann auch!

    Gesponserte Inhalte

    Re: Pooly's KuSchreiFo Lesetag VII - 30. Dezember 2012

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 24 Apr 2017, 07:25