Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Sarah Winman - When God was a Rabbit

    Austausch
    avatar
    ExituS
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1997
    Texte : ExituS
    Kunst : ExituS
    Infos : ExituS
    Sonstiges : SuB

    Sarah Winman - When God was a Rabbit

    Beitrag von ExituS am Sa 15 Dez 2012, 20:59





    INFORMATIONEN

    Taschenbuch: 341 Seiten, Gebunden: ? Seiten
    Verlag: Headline (12. Mai 2011)
    Sprache: Englisch
    ISBN-10: 0755379306
    ISBN-13: 978-0755379309
    Preis: Taschenbuch 9,50€, Gebunden 8,99€
    Auch als E-Book und Hörspiel erhältlich
    Deutscher Titel: Als Gott ein Kaninchen war

    KLAPPENTEXT

    "This is a book about a brother and a sister.

    It's a book about childhood and growing up,
    friendships and families, triumph and tragedy
    and everything in between.

    More than anythingm,
    it's a book about love in all its forms."

    MEINE MEINUNG

    Ich bin auf dieses Buch wegen des Titels, der mich sehr angesprochen hat, und dem (meiner Meinung nach) wunderschön gestalteten Cover aufmerksam geworden. Auf dem Foto sieht man es wahrscheinlich nicht so gut, aber der blaue Teil des Covers besteht aus einem glänzenden Material und ist ein bisschen "tiefer" als der Rest, sodass man die Schrift "erfühlen" kann.
    Ich bin mehrere Male im Abstand von einigen Wochen an dem Buch vorbeigegangen und konnte mich nie so richtig entschließen es zu kaufen, vor allem, da man aufgrund des Klappentexts ja nicht wirklich erschließen kann, um was es eigentlich geht. Schlussendlich habe ich es dann doch gekauft, und nachdem ich es gelesen habe weiß ich, warum keine wirkliche Inhaltsangabe auf dem Buch steht: es geht einfach nicht. Ich kann den Inhalt selbst nicht so wirklich zusammenfassen - es geht eben um Familie, um Freundschaft, um Kindheit und um Erwachsenwerden.
    Das Buch beschreibt das Leben von Elly, von ihrer Geburt bis ins Erwachsenenalter. Mir hat es unglaublich gut gefallen. Es ist ein sehr ruhiges Buch, ohne großartige Spannungshochs oder -tiefs. Es passiert sehr viel, aber es wird nicht auf alles ganz genau eingegangen, viele Sachen werden einfach nur angeschnitten und dann wieder beiseite gelegt. Hätte die Autorin gewollt, hätte sie das Buch bestimmt auch zwei oder drei mal so lang schreiben können. Hat sie aber nicht, und auch das gefällt mir - irgendwie gibt es dem ganzen Authentizität. Es ist, als würde Elly wirklich ihr Leben erzählen, wie es eben abläuft - sie arbeitet nicht unbedingt auf einen bestimmten Punkt hin, es werden nicht ständig die Gründe für alles genannt, oder jeder Charakter ganz genau erklärt und auseinander genommen. Die Charaktere habe ich als sehr liebenswert empfunden, und sie sind mir während dem Lesen alle unheimlich ans Herz gewachsen.

    FAZIT

    "When God was a Rabbit" ist wahrscheinlich nicht für jeden etwas - wer ausschließlich spannungsgeladene Bücher mag, wird hier an der falschen Adresse sein, und wer es gern hat, wenn seine Bücher auf irgendeinen höheren Sinn hinsteuern wohl auch. Vielleicht mag es dem ein oder anderen auch eher kitschig oder langweilig vorkommen. Aber mir hat das Buch wirklich gefallen, und ich denke, es ist eins von den Büchern, an die ich mich auch in ein paar Jahren noch erinnern werde. Ich habe währen dem Schreiben der Rezension gerade wirklich Lust, es nochmal zu lesen.

    Ich empfand das Englisch als recht einfach und hatte keine Verständnisprobleme, aber wer sich dabei eher unsicher ist, kann auch zur deutschen Variante greifen, da ist es allerdings etwas teurer (9,99€ für das Taschenbuch und 18,99€ für die gebundene Ausgabe).

    Bewertung: Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven Like a Star @ heaven
    (Ich würde das Buch mit 4,5 von 5 Sternen bewerten, aber da ich ja keine halben Sterne verteilen kann runde ich auf. Razz )


    Zuletzt von ExituS am So 16 Dez 2012, 17:53 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Sarah Winman - When God was a Rabbit

    Beitrag von Miyann am So 16 Dez 2012, 15:54

    Hallo Sarah!

    Vielen Dank für die Rezension. Ich habe von dem Buch mal eine Leseprobe gehabt und war echt am Überlegen, ob ich Zugreifen sollte ... Es klang nämlich echt gut. Ich hatte zu dem Zeitpunkt nur nicht so große Lust auf das Genre.
    Nach deiner positiven Rezension ist das Buch aber gerade auf meine Wunschliste gewandert. :)

    Viele Grüße
    Marit

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 28 März 2017, 21:42