Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Richelle Mead - Bloodlines

    Austausch
    avatar
    Danwaith
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 443
    Texte : Danwaith
    Kunst : Danwaith

    Richelle Mead - Bloodlines

    Beitrag von Danwaith am Do 13 Dez 2012, 13:50

    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    Richelle Mead
    Bloodlines 01
    Falsches Versprechen
    -------------------------------------------------------------------------------------------------


    Informationen zum Buch:
    Broschiert: 394 Seiten
    Verlag: Egmont Lyx
    ISBN-10: 3802587863
    Preis: 12,99€

    Bloodlines:
    1. Falsches Versprechen
    2. Die goldene Lilie (November 012)

    Kurzbeschreibung:
    Als Alchemistin ist es Sydneys Aufgabe, die Geheimnisse der Vampire zu bewahren und gleichzeitig die Menschen vor den Blutsaugern zu schützen. Da gerät Jill Dragomir, die Schwester der Vampirkönigin Lissa, in tödliche Gefahr, und die Moroi müssen sie verstecken. Um einen Krieg zwischen den Vampiren zu verhindern, soll Sydney über Jill wachen. Gemeinsam flüchten sich die Mädchen an einen Ort, wo niemand eine Vampirin vermuten würde: ein Internat für menschliche Schüler in Kalifornien. Doch damit fängt der Ärger erst richtig an ...

    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    Eigene Meinung
    -------------------------------------------------------------------------------------------------

    Erster Satz: Ich bekam keine Luft.

    Die Vampire Academy Reihe gehört für mich mit zu den besten Büchern des Vampir und Academy Genres. Da Bloodlines die Nachfolgereihe ist, sollte man die Geschichte von Rose und Dimitri lesen bevor man mit Falsches Versprechen anfängt, ansonsten versteht man nur Bahnhof und weißt viel zu viele Wissenslücken auf. Sydney war einer von vielen Nebencharakteren und noch dazu einer, bei dem ich mir nie sicher war was ich von ihm halten sollte. Als Alchemistin war sie sehr distanziert und ihre Ansichten über Menschen und Vampiren sind sehr verstaubt und vor allem, fest verankert. Deswegen war ich auch ziemlich skeptisch als ich gehört habe das ausgerechnet Sydney die Protoganistin der Nachfolgereihe sein wird. Allerdings habe ich schon nach wenigen Seiten festgestellt das mir Sydney, sobald ich Zugang zu all ihren Gedanken hatte, doch sympathisch ist. Genauso wie Rose ist sie eine starke Protoganistin, nur eben auf eine andere Art und Weise. Das ist ziemlich erfrischend.

    Zu Anfang hatte ich ja den Eindruck das Rose in diesem Buch aktiv mitspielen würde, scheinbar hat sich die Autorin aber dann doch dagegen entschieden, denn Rose hat nur einen kurzen Auftritt am Anfang. Das finde ich gut, denn es ist immer wieder schade wenn Charaktere aus den Vorgängern nicht wieder auftauchen.

    Sydney bekommt den Auftrag die Schwester der Vampirkönigin, die junge Jill Dragomir, in Palm Springs auf einer Schule zu verstecken, solange bis ihre Schwester das Gesetz geändert hat, denn sowohl Lissa als auch Jill schweben in großer Gefahr da nicht jeder mit der Herrschaft der jungen Königin einverstanden ist. Zusammen mit Eddie und Adrian, versucht Sydney Jill ihr Exil so angenehm wie möglich zu machen. Dabei verbiegt Sydney sich teilweise sehr, denn die Aufgabe ist alles andere als einfach. Vor allem Adrian bringt sie immer wieder an die Grenzen und doch scheint sich zwischen den beiden etwas kleines zartes zu entwickeln. Es wäre nicht Richelle Mead wenn sich gleich im ersten Band eine Liebesgeschichte entwickeln würde, aber der Ansatz dazu ist da und ich bin gespannt wie die beiden mit dem Ende des Buches, und dem unerwarteten auftauchen einer Person, zurecht kommen.

    Obwohl sie den anderen Schülern mit ihrem Wissensstand weit vorraus ist und auch sonst nicht viel Ahnung vom Schulleben hat, lebt sich Sydney erstaunlich leicht ein. Sie gewinnt Freunde, entdeckt das auf dem Campus etwas nicht stimmt und hat gleichzeitig noch mit einem anderen Alchimisten, Keith, zu kämpfen der alles dafür tut sie von diesem Auftrag abzuziehen. Die beiden verbindet ein schreckliches Geheimniss und man merkt deutlich das sie absolut nichts füreinander übrig haben. Schließlich wären da auch noch die unerklärlichen Morde bei denen sich der alte Moroi Clarence sicher ist das Vampirjäger die Täter sind, wohingegen alle anderen davon ausgehen das es sich um Strigoi handelt.

    Durch die vielen verschiedenen Handlungsstränge bleibt es spannend..... eigentlich habe ich das auch nicht anders erwartet. Der erste Bloodlines Band war ein voller Erfolg und ich bin wahnsinnig gespannt darauf wie es weitergeht. Zum Glück erscheint der nächste Band ja schon im November.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    Fazit
    -------------------------------------------------------------------------------------------------

    Genauso fesselnd und packend wie die Vampire Academy Reihe, Bloodlines ist ein würdiger Nachfolger und Syndey eine starke Protoganistin, wenn auch auf eine andere Art und Weise als Rose.

    5/5 Sternen
    avatar
    Danwaith
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 443
    Texte : Danwaith
    Kunst : Danwaith

    Re: Richelle Mead - Bloodlines

    Beitrag von Danwaith am Do 13 Dez 2012, 13:52

    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    Richelle Mead
    Bloodlines 02
    Die goldene Lilie
    -------------------------------------------------------------------------------------------------


    Informationen zum Buch:
    Broschiert: 384 Seiten
    Verlag: Egmont Lyx
    ISBN-10: 3802588363
    Preis: 12,99€

    Bloodlines:
    1. Falsches Versprechen
    2. Die goldene Lilie
    3. ?

    Kurzbeschreibung:
    Die Alchemistin Sydney Sage versteckt sich zusammen mit der Moroi-Prinzessin Jill Dragomir an einem Internat in Kalifornien. Obwohl sie gehofft hatten, hier vor den Machenschaften in der Welt der Vampire verschont zu bleiben, holt sie die Realität schnell ein. Zusammen mit dem Dhampir Eddie und dem attraktiven Vampir Adrian setzt Sydney alles daran, Jill zu beschützen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    Eigene Meinung
    -------------------------------------------------------------------------------------------------

    Erster Satz: Ist es nicht unheimlich, in einer stürmischen Nacht in einen unterirdischen Bunker geführt zu werden?

    Nachdem Sydney die Sache mit Keith und Lee hinter sich hat, geht das Leben in Palm Springs ganz normal weiter. Der Schulalltag, die Experimente, Streitigkeiten, Beziehungsprobleme... die ganze Palette. Doch ziemlich schnell wird klar das der Gruppe schon wieder Gefahr droht, von einer Seite, von der sie dachten das sie gar nicht existiert. Sonya und Sydney werden angegriffen und scheinbar haben die Angreifer es auf Sonya abgesehen. Wieder kommt die Frage auf ob es menschliche Vampirjäger wirklich gibt und obwohl Sydney nicht daran glauben will, bleibt ihr doch nichts anderes übrigs als den Tatsachen ins Auge zu sehen.

    Die Hauptbedrohung geht diesmal wirklich von den Jägern aus, auch wenn es erst gegen Ende des Buches zu einem wirklich Zusammentreffen kommt. Dennoch schwebt diese Tatsache wie ein Schwert über der Gruppe und bringt Sydney und Adrian schließlich dazu, in einen Selbsverteidigungskurs zu gehen. Was ich ganz besonders lustig diesmal fand, war das Sydney zum ersten Mal in ihrem Leben Dates hatte. Braydon heißt der gute und er ist genauso intelligent wie Sydney, was dazu führt das die beiden jede Menge Gesprächsthemen haben. Nur leider war es das auch schon. Ich fand es immer wieder lustig mit anzusehen wie Sydney rätselte ob sie bei dieser und jener Berührung etwas anderes empfinden sollte. Man merkte deutlich das sie an dem Kerl überhaupt kein romantisches Interesse hatte, nur ihr selbst war das nicht klar.

    In solchen Dingen ist sie völlig unwissend, das merkt man auch daran das sie überhaupt nicht merkt das sie Adrian mehr bedeutet als nur eine Freundin. Die romantischen Dinge die er sagt, schiebt sie dem Einfluss von Geist zu und manchmal hätte ich sie am liebsten wirklich geschüttelt. Die Autorin hat sich da wirklich ein schwieriges Paar ausgesucht. Sydney hat als Alchemistin so ihre Probleme mit den Vampiren und obwohl sie in Die goldene Lilie so einige Grenzen überschritten hat von denen ich gedacht hatte, das würde sie niemals tun, bin ich mir dennoch nicht sicher ob sie sich wirklich irgendwann auf Adrian einlassen wird. So vieles steht zwischen den beiden, das meiste davon geht von Sydney aus. Ich bin wirklich gespannt wie Richelle Mead das hinbekommen will.

    Gefreut hat es mich das auch Dimitri mit von der Partie war, auch wenn er diesmal natürlich nur ein Nebencharakter ist. Der Plot war wie auch im letzten Band so spannend, das ich nicht aufhören konnte zu lesen. Bloodlines steht der Vampire Academy wirklich in nichts nach. Allerdings frage ich mich wie es jetzt wohl weitergeht, denn das ist diesmal absolut nicht ersichtlich. Spielen die Jäger auch im nächsten Band wieder eine Rolle? Ich vermute ja aufgrund des Covers des englischen Bandes, das dieser abtrünnige Alchimist eine große Rolle spielen wird.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    Fazit
    -------------------------------------------------------------------------------------------------

    Eine gelungene Fortsetzung die Lust auf mehr macht. Im englischen erscheint der dritte Band Anfang nächsten Jahres, bleibt also zu hoffen das Lyx schnell mit dem übersetzen ist.

    5/5 Sternen

    Vielen Dank an den Egmont Lyx Verlag für das bereitstellen des Rezensionsexemplares
    avatar
    moonlit
    Diener eines Meisters der Künste
    Diener eines Meisters der Künste

    Beiträge : 141
    Laune : kreativ
    Ich schreibe :
    ROMANE/contemporary fantasy

    Texte : moonlit
    Kunst : moonlit

    Re: Richelle Mead - Bloodlines

    Beitrag von moonlit am Do 21 Feb 2013, 19:02

    Sehr schöne Rezension. Toll, dass du den Inhalt so detailliert wiedergegeben hast und auch deiner persönlichen Meinung kann ich eigentlich komplett zustimmen!



    Ich habe schon die Vampire Academy- Bücher von Richelle Mead geliebt und damals war Adrian natürlich toll, aber eben Dimitris Kokurrent. So richtig konnte man seinen ganz eigenen Humor nie genießen.

    Die Bloodlines-Romane, die ich allerdings ob der schöneren Cover auf Englisch habe, sind meiner Meinung nach noch besser als die VA-Reihe.

    Ich habe noch nie erlebt, dass Figuren in Fantasyromanen so real wirkten wie in Bloodlines und The golden lily. Richelle Mead hat ihre ganz eigene Art, den individuellen Charakteren ganz bestimmte Eigenschaften zu schenken und damit "richtige Menschen" zu schaffen, die dich zum Schmunzeln, zum Lachen, zum Weinen bringen.

    Ich würde ihre Bücher auch in zehn Jahren noch kaufen, selbst wenn sie noch immer Vampire thematisieren würde. Bei ihr wäre ich das niemals leid.

    Da ich mir ja die englischen Ausgaben anschaffe, liegt natürlich der dritte Band auch schon bei mir im Regal und ich kann es kaum erwarten, endlich zu lesen anzufangen, aber für Bloodlines muss man sich eben wirklich Zeit nehmen Wink

    Gesponserte Inhalte

    Re: Richelle Mead - Bloodlines

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 23 März 2017, 11:25